info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schönwälder Bestattungen |

Diamantbestattung - Der Weg zur Unvergänglichkeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neben traditionellen Bestattungsformen bietet das Bestattungshaus Schönwalder darüber hinaus auch alternative Formen wie die Diamantbestattung an.

Was passiert mit einem Menschen nach seinem Tod? Wird er wiedergeboren werden? Wird er in den Himmel kommen? Wird seine Seele weiterleben? Oder ist der Tod das Ende von allem? So unterschiedlich die Antworten verschiedener Religionen auf diese zentralen Fragen auch sein mögen, so unterschiedlich jeder Einzelne sie auch beantworten mag, so klar ist dennoch auch, dass ein Verstorbener zuerst einmal in der Erinnerung der ihn liebenden Menschen weiterexistiert. Wie aber kann die Erinnerung an einen Verstorbenen erhalten bleiben? Weltweit unterscheiden sich Erinnerungsrituale voneinander. Unterschiedliche Kulturkreise pflegen einen unterschiedlichen Umgang mit dem Thema Tod. Der Umgang mit dem Tod ist darüber hinaus auch zeitlichen Veränderungen unterworfen.

Die in Deutschland traditionelle Form der Bestattung ist die Erdbestattung. Das Leben der Menschen ist aber auch hier Veränderungen unterworfen. Der entscheidende Vorteil einer Gruft ist der, dass er Angehörigen die Möglichkeit bietet, die Gruft zu besuchen. Sie finden hier auf einem Friedhof die Gelegenheit den Verstorbenen "zu besuchen", ihm Nahe zu sein. Ein Grabmal bietet so, einem Denkmal gleich, einen Anlass an den Hinterbliebenen und die gemeinsam verbrachte Zeit zu gedenken. Aber viele Menschen müssen heutzutage mobil sein. Ihr Lebensmittelpunkt ist räumlichen Veränderungen unterworfen. Häufig leben sie weit von ihren Familien entfernt. Auch Trauerarbeit wird durch räumliche Distanz zu den Gräbern von geliebten Menschen erschwert. Eine moderne, wenn auch noch ungewöhnliche Bestattungsform ist die Diamantbestattung. Hierbei wird aus der Asche des eingeäscherten Verstorbenen ein Diamant mit bis zu einem Karat hergestellt. Dieser kann dann ständig als Fingerring oder als Element einer Halskette an den Verstorbenen erinnern.



An einer Diamantbestattung Interessierte können alle Informationen hierzu auf der Webseite www.schönwalder-bestattungen.de abrufen. Das Bestattungshaus führt darüber hinaus aber natürlich auch traditionelle und andere alternative Bestattungsformen durch. Bei Rückfragen stehen die bestens ausgebildeten Mitarbeiter auch telefonisch zur Verfügung.



Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Sascha Bovensmann (Tel.: 0 23 31 - 7 74 30), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 309 Wörter, 2488 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schönwälder Bestattungen lesen:

Schönwälder Bestattungen | 06.08.2013

Schönwälder Bestattungen - Haus des Abschieds in Hagen und Umgebung

Das Credo des Schönfelder Bestattungshauses ist, dass der Mensch immer im Mittelpunkt stehen soll. Der Trauernde soll zu keinem Zeitpunkt alleine gelassen werden. Beratung und Begleitung werden als ganzheitlicher Prozess angesehen. Der Trauernde sol...
Schönwälder Bestattungen | 23.07.2013

Bestattungen in Hagen und Umgebung - Liebevolle Begleitung im Trauerfall

An erster Stelle des Hagener Bestattungshauses Schönwalder Bestattungen steht immer der Mensch. Die erfahrenen und kompetenten Mitarbeiter behandeln und versorgen jeden Verstorbenen so, als wäre es ein Freund oder Familienangehöriger. Eine rund um...
Schönwälder Bestattungen | 03.06.2013

Im Haus des Abschieds wird man nicht allein gelassen

In dieser schweren Zeit der Trauer und der Notwendigkeit der Organisation einer Bestattung, Beerdigung oder alternativen Bestattungsform sind die einfühlsamen Mitarbeiter bei schoenwaelder-bestattungen.de jederzeit für die Kunden da und lassen sie ...