info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fachzeitung Produktion, Verlag moderne Industrie |

3. Deutschen Kongress der Weltmarktführer vom 22. bis 24. Januar 2013

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Pressekonferenz


Sehr geehrte Medienvertreter, wir laden Sie herzlich zum 3. Deutschen Kongress der Weltmarktführer in Schwäbisch Hall ein, auf dem erneut Vorstände weltmarktführender Unternehmen referieren und diskutieren. In diesem Jahr steht neben der Energiewende auch das Thema „Next China“ im Mittelpunkt.

Zu den Gesprächspartnern und Referenten zählen unter anderen Jürgen Fitschen, Co-Vorsitzender des Vorstands Deutsche Bank AG, Dr.-Ing. Martin Herrenknecht, Vorstandsvorsitzender Herrenknecht AG, der Vorstandsvorsitzende der Jungheinrich AG Hans-Georg Frey, der Vorsitzende des Stiftungsaufsichtsrats der Würth-Gruppe Prof. Reinhold Würth, CEO Hartmut Jenner der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, CEO Norbert Scheuch von der Putzmeister Holding GmbH und Dr. Eduard Sailer, Geschäftsleitung der Miele & Coe. KG.

Desweiteren werden der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Dr. Philipp Rösler und der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dirk Niebel erwartet wie auch der Ministerpräsident von Baden-Württemberg Winfried Kretschmann und Jürgen Trittin, Fraktionsvorsitzender der Bundestagsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen.

Ebenso möchten wir Sie herzlich zur Pressekonferenz einladen, die das Thema „China als Herausforderung für deutsche Weltmarktführer“ in den Mittelpunkt stellt.
Termin: Mittwoch, 23. Januar 2013 von 13.00 bis 14.00 Uhr,
Crailsheimer Str. 52 (Bausparkasse Schwäbisch Hall)
74523 Schwäbisch Hall.

Als Gesprächspartner erwarten Sie:
● Corinne Abele, Senior Manager, Germany Trade & Invest, Gesellschaft für Außenwirtschaft
und Standortmarketing der Bundesrepublik Deutschland,
● Dr. Walter Döring, Wirtschaftsminister a.D., Mitveranstalter,
● Harmut Jenner, CEO Alfred Kärcher GmbH & Co KG,
● Dr. Matthias Metz, Vorstandsvorsitzender der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG,
● Prof. Bernd Venohr, Managementexperte, Mitveranstalter.
Moderator: Claus Wilk, stellvertretender Chefredakteur, Fachzeitung Produktion.

Sie können sich bis zum 14. Januar 2013 akkreditieren.
Ihre Rückantwort wird erbeten an:
Christiane Siemann, Press Officer,
3. Deutscher Kongress der Weltmarktführer
Mail: csiemann@t-online.de
Tel.: 08041/ 79 46 077
Mobil: 0151/ 2070 5773
www.weltmarktfuehrer-kongress.de




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christiane Siemann (Tel.: 08041/ 79 46 077), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 241 Wörter, 2046 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fachzeitung Produktion, Verlag moderne Industrie

Die Fachzeitung Produktion erreicht mit ihrem Themen-Mix aus Technik und Wirtschaft die ganze Entscheider-Kette der verarbeitenden Industrie von Fachkräften und Spezialisten über Leiter von Fertigung und produktionsnahen Abteilungen wie Konstruktion und Logistik bis zu Geschäftsführern und Technik-Vorständen. Die Fachzeitung Produktion erscheint wöchentlich im 53. Jahrgang im verlag moderen Industrie.
Chefredaktion Eduar Altmann



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fachzeitung Produktion, Verlag moderne Industrie lesen:

Fachzeitung Produktion, Verlag moderne Industrie | 20.02.2014

„Die Fabrik des Jahres/GEO 2013“ am 1. und 2. April 2014 in Amberg

20. Februar 2014, Landsberg an Lech: Die sieben Siegerwerke des 22. Wettbewerbs „Fabrik des Jahres/GEO“ geben beim gleichnamigen Kongress in Amberg einen detaillierten Einblick in ihre erfolgreichen Methoden und Strategien. Die Produktionswerke ze...
Fachzeitung Produktion, Verlag moderne Industrie | 28.01.2013

3. Deutscher Kongress der Weltmarktführer

„Wer sich als Weltmarktführer behaupten will, muss sich mit China auseinander setzen“, erklärte Corinne Abele von Germany Trade & Invest (gtai). Dies treffe vor allem auf den Maschinenbau, aber in zunehmendem Maße auch auf andere Branchen zu. „...