info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RE/MAX Immobilien |

Am 12.12.2012 ist der RE/MAX-Ballon endgültig in Ansbach gelandet !

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ansbach: RE/MAX eröffnet neues Standortbüro

In den nagelneuen Räumlichkeiten im künftigen "Haus der Immobilie" im "CityPark" Ansbach (Kanalstraße 8) hat das weltweit größte Immobilienunternehmen RE/MAX ein schickes Ladenbüro eröffnet. Büroinhaber Frank Leonhardt konnte zu der Feierstunde an diesem besonderen Datum zahlreiche Gäste begrüßen.



Neben den Wirtschaftsförderern von Stadt und Landkreis (Frau Fröhlich und Herr Schwarz) waren aus der Region Anwälte, Notare, Banker und Unternehmer unterschiedlichster Branchen vertreten. Der Vorstand des Bundesverbandes für die Immobilienwirtschaft (BVFI), Helge Ziegler war extra aus Frankfurt angereist, die RE/MAX Regionaldirektion Bayern war mit dem Direktor Thomas Röthig aus München und der Regionalleiterin Alexandra Novak vertreten um Glückwünsche zur Büroeröffnung zu überbringen.



Herr Leonhardt stellte das Unternehmen RE/MAX Immobilien und sein Mitarbeiterteam vor. In Ansbach werden ab sofort 3 Makler im Kundendienst tätig sein.



Punkten möchte das Unternehmen insbesondere durch Kundennähe und hohe Mitarbeiterqualifikation. Herr Ziegler wies in seinem Grußwort darauf hin wie wichtig es doch sei das der Beruf des Immobilienmaklers eine verpflichtende Mindestausbildung erhält. Seitens des Gesetzgebers ist bis dato diesbezüglich Nichts vorgesehen und es ist durchaus möglich Makler zu werden per Gewerbeanmeldung - ohne weitere Qualifikation. RE/MAX praktiziert die Mindestausbildung bereits und unterhält in Regensburg eine eigene Akademie, die in Zusammenarbeit mit der IHK bis hin zum Immobilienfachwirt ausbildet. Herr Leonhardt stellt klar das in seinen Büros, ganz gleich ob Ansbach oder Stein, kein Mitarbeiter ohne erfolgreich abgeschlossene Fachmaklerausbildung agieren darf und somit eine durchgehend hohe Beratungsqualität gewährleistet werden kann. Egal ob es um Verkauf, Vermietung oder Bewertung von Immobilien geht.



RE/MAX Immobilien sieht sich als umfassender und kompetenter Dienstleister, rund um die Immobilie. Da kommt es dem Unternehmen sehr entgegen das ein renommierter Bauträger wie Klaus Kehrberger in seinem "CityPark" in Ansbach mit dem "Haus der Immobilie" ein Kompetenzzentrum geschaffen hat und man dort optimale Räumlichkeiten anmieten konnte. Daneben wird der BVFI, ein Sachverständigenbüro, die Kehrberger-Immobiliengalerie, die BHW / Postbank (bereits vor Ort) und die sich auf Expansionskurs befindliche Kehrberger Hausverwaltung einziehen.



Herr Leonhardt bietet auch den Kommunen eine unterstützende Kooperation und einen Know-How-Transfer an und verweist auf erfolgreiche Projekte an anderen Standorten. In Stein entwickelt man zusammen mit der Stadt einen Mietenspiegel, in Regensburg wurde mit der Kommune ein ausführlicher Marktbericht erarbeitet und mit dem Landkreis Fürth finden derzeit Gespräche über eine zentrale Vermarktung von gewerblichen Immobilien und Brachflächen statt.



Nach den üblichen Gruß- und Glückwunschworten konnten sich die Besucher bei einigen Leckereien die neuen Räume und Arbeitsplätze ansehen und es fand ein reger Austausch in legerer Atmosphäre statt - ein rundum gelungener Start für RE/MAX in Ansbach.



Das neue Geschäft in Ansbach in der Kanalstraße 8 ist werktags von 9:00 bis 17:00 Uhr, und sogar Samstags bis 13:00 Uhr geöffnet. Die Erstberatung ist grundsätzlich immer unverbindlich und kostenfrei.



www.remax-ansbach.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Frank Leonhardt (Tel.: 0981 / 9 777 99 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 480 Wörter, 3844 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RE/MAX Immobilien lesen:

RE/MAX Immobilien | 07.07.2014

Nie wieder Mietausfall!

Bad Saulgau, 07. Juli 2014 - Wer hat nicht schon einmal von Begriffen wie „Mietnomaden“, „Einmietbetrüger“ oder „Messies“ gehört? Einigen Vermietern läuft schon beim Gedanken daran ein kalter Schauer über den Rücken, wenn sie an die finanz...