info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wilken GmbH |

TÜV-Zertifizierung für Wilken Rechenzentrum

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der ERP-Hersteller eröffnet zum Jahresanfang das erste TÜV-geprüfte Stufe 3-Rechenzentrum im Großraum Ulm/Neu Ulm


Mit der TÜV-Zertifizierung für ein "Geprüftes Rechenzentrum, hochverfügbar Stufe 3-Konzeption" hat Wilken jetzt schon vor der offiziellen Inbetriebnahme die Bestätigung erhalten, dass das datentechnische Herz des knapp 8.000 qm großen Neubaus am Stammsitz...

Ulm, 08.01.2013 - Mit der TÜV-Zertifizierung für ein "Geprüftes Rechenzentrum, hochverfügbar Stufe 3-Konzeption" hat Wilken jetzt schon vor der offiziellen Inbetriebnahme die Bestätigung erhalten, dass das datentechnische Herz des knapp 8.000 qm großen Neubaus am Stammsitz Ulm höchsten Anforderungen an die Datensicherheit und Hochverfügbarkeit genügt. Gleichzeitig ist es auch das erste und einzige Rechenzentrum im Großraum Ulm/Neu Ulm, das bis jetzt diese TÜV-Zertifizierung erhalten hat. Geprüft wurde die Konzeption von der unabhängigen Beratungsfirma tekit consult, einer zertifizierten Stelle der TÜV Saarland Gruppe. Gleichzeitig mit dem Bau des neuen Rechenzentrums hat Wilken das Dienstleistungsportfolio erweitert.Es umfasst heute Hosting und Betrieb von unternehmenskritischen Anwendungen wie ERP-Systemen oder Branchenlösungen für die Bereiche Energie, Sozialwirtschaft, Handel und Tourismus sowie von Dokumentenmanagement-Systemen. Dazu kommen Angebote von Colocation über Housing bis hin zu Managed Services aus der Business Cloud. Dabei können auch individuelle Anforderungsprofile abgebildet werden, wie etwa Mischformen aus Cloud Services und maßgeschneidertem Hosting. Das neue Wilken-Rechenzentrum nimmt im ersten Quartal 2013 seinen Betrieb auf.

Der Nachweis vor Ort erfolgt in Anlehnung an den BSI-Grundschutz und die ISO-Norm 27002 sowie diverser weiterer Normen und Schriften. Dabei werden neben der Konzeption des Rechenzentrums auch der hochverfügbare, nachhaltige Betrieb, die Dokumentation und Betriebsführung sowie organisatorische, bauliche und technische Anforderungen wie etwa eine eigene Stromversorgung berücksichtigt, die im Wilken Neubau unter anderem durch ein eigenes Blockheizkraftwerk sichergestellt wird.

"Mit dem TÜV-Zertifikat weisen wir anhand objektiver Kriterien und durch eine unabhängige Prüfung nach, dass wir den Anforderungen nach einer angemessenen Infrastruktur, einem nachhaltigen Betrieb und strengen Sicherheitsanforderungen vollumfänglich Rechnung tragen", sagt Dr. Harald Varel, Geschäftsführer der Wilken Rechenzentrum GmbH. "Damit gewähren wir bei unseren Rechenzentrumsdienstleistungen größtmögliche Sicherheit auf neuestem technischen Stand - ein sowohl für unsere Unternehmensgruppe als auch unsere Kunden wichtiges Kriterium für die Datensicherheit."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 285 Wörter, 2368 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Wilken GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wilken GmbH lesen:

Wilken GmbH | 05.06.2013

Wilken: Größter Rollout der Firmengeschichte

Ulm, 05.06.2013 - Wilken zieht beim größten Rollout von neuen Software-Versionen in der Firmengeschichte eine positive Zwischenbilanz: Nachdem die Pilotierungen beim Buchgroßhändler und Pressegrossisten Umbreit sowie bei den Stadtwerken Waldkirch...
Wilken GmbH | 04.12.2012

Erfolgreiches Newsletter-Marketing für Shop-Betreiber

Ulm, 04.12.2012 - Wilken hat in Zusammenarbeit mit IntelliShop das "E-Marketing Suite Connectivity Pack" entwickelt, das Shop-Betreibern auf Basis der IntelliShop eCommerce Plattform ein erfolgreiches, umsatzsteigerndes Newsletter-Marketing ermöglic...
Wilken GmbH | 15.10.2012

Wilken empfiehlt, die SEPA-Einführung jetzt anzugehen

Ulm, 15.10.2012 - SEPA hat die Abschaffung der bisher genutzten unterschiedlichen nationalen Zahlungsverfahren zum Ziel. Unternehmen mit einem hohen Zahlungsverkehr, der regelmäßig per Lastschrift und Einzugsermächtigung abgewickelt wird, drohen z...