info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TheMediaLab GmbH & Co. KG |

kununu wird Teil der XING-Familie: Führendes Netzwerk für berufliche Kontakte kauft österreichisches Start-up

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Erfolgreiches, von TheMediaLab unterstütztes Jung-Unternehmen, verstärkt ab sofort eRecruitment-Segment der XING AG


kununu, die führende Online-Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, wechselt den Besitzer: Die Hamburger XING AG ist ab sofort neuer Eigentümer des Start-ups mit Sitz in Wien. Seit 2008, kurz nach der Gründung des Online-Portals,...

Hamburg, 08.01.2013 - kununu, die führende Online-Plattform für Arbeitgeberbewertungen im deutschsprachigen Raum, wechselt den Besitzer: Die Hamburger XING AG ist ab sofort neuer Eigentümer des Start-ups mit Sitz in Wien. Seit 2008, kurz nach der Gründung des Online-Portals, ist auch TheMediaLab als einziger Finanzinvestor mit an Bord: Das Joint-Venture der Mediengruppe Madsack und der WAZ Mediengruppe investierte nicht nur finanziell, sondern stand kununu von Anfang an auch als strategischer Berater zur Seite.

"TheMediaLab ist immer auf der Suche nach jungen, erfolgsversprechenden Unternehmen. kununu hat uns von Anfang an mit einer innovativen Geschäftsidee mit großem Wachstumspotential und einem starken Gründerteam überzeugt und konnte durch die richtige Vernetzung und eine exzellente Marketingarbeit zur "Employer Branding" Marke Nr.1 im deutschsprachigem Raum aufsteigen - was nicht nur die zunehmende Relevanz des Social Media-Engagements für Firmen begünstigte, sondern auch die Bilderbuchentwicklung der Plattform in den vergangenen Jahren ermöglichte", so Dirk Weipert, Geschäftsführer von TheMediaLab.

Mit der Entscheidung für eine Unterstützung der innovativen Geschäftsidee bewies TheMediaLab den richtigen Riecher: Aktuell ist die kununu GmbH Marktführer im deutschsprachigen Raum: Mehr als 240.000 Bewertungen zu Firmen jeder Branche sind bei kununu zu finden; die Website verzeichnet bis zu drei Millionen Seitenaufrufe pro Monat.

Die Geschäftsidee hinter dem jungen Unternehmen beruht auf Interaktivität und Authentizität. Mitarbeiter, ehemalige Mitarbeiter, Auszubildende und Praktikanten bewerten ihren Arbeitgeber online und vergeben in verschiedenen Kategorien wie Arbeitsumfeld, Betriebsklima, Gehalt und Aufstiegschancen Punkte. Für Neuanwärter dient kununu vor allem als Informationsquelle über den potenziellen Arbeitgeber und sein Bild bei der Belegschaft. Über eigene, kostenpflichtige Profile können sich auch die Unternehmen selbst ihren potenziellen Bewerbern präsentieren.

Für eine Unternehmensbewertung im mittleren siebenstelligen Bereich wechselt das österreichische Start-up in die XING-Familie. Je nach Betriebsergebnissen in den kommenden zwei Jahren kann sich die Bewertung für die Gründer auf knapp 10 Millionen Euro erhöhen. Den Verkauf selbst wickelte die GP Bullhound unter der Führung von Julian Riedlbauer ab, der sich erst Mitte 2012 als Partner und Leiter des neu eröffneten Deutschland-Büros der erfolgreichen internationalen Technologie-Investmentbank anschloss.

Mit dem Verkauf von kununu an XING erweitert der Betreiber des führenden Netzwerkes für berufliche Kontakte den Bereich eRecruiting um ein wichtiges Element und hebt die bereits seit längerer Zeit bestehende Zusammenarbeit auf eine neue Stufe. "Unsere nunmehr rund zweijährige Kooperation hat bewiesen, dass die Bündelung unserer Kräfte für beide Seiten einen äußerst positiven Effekt hat. Gemeinsam können wir mehr, sind schneller und erreichen mehr Kunden. Wir wollen eine neue Ära für den Karrieresektor und für die Jobsuche einläuten, in der Arbeitgeberbewertungen die neue Währung des Employer Brandings sind", so Martin Poreda, CEO von kununu.

Seit Gründung der Arbeitgeberbewertungsplattform zählt kununu zu den am schnellsten wachsenden Portalen im deutschsprachigen Raum, das auch seit dem vergangenen Jahr schwarze Zahlen schreibt. Portal und Marke bleiben auch nach dem Verkauf an XING unverändert bestehen; die Belegschaft von derzeit 30 Mitarbeitern wird ebenfalls übernommen.

Über kununu

Die größte Arbeitgeber-Bewertungsplattform im deutschsprachigen Raum?kununu stammt aus der afrikanischen Sprache Suaheli und bedeutet "unbeschriebenes Blatt". ?Auf der Plattform www.kununu.com haben Mitarbeiter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bisher rund 240.000 Bewertungen von Unternehmen abgegeben - nach Kriterien, die für Arbeitnehmer relevant sind. Unternehmen nutzen die Plattform zur Steigerung der Bekanntheit als Arbeitgeber für innovatives Personalmarketing und zielgerichtetes Recruiting. Die kontinuierliche Nutzung der Plattform - aktuell bis zu drei Millionen Seitenaufrufe im Monat - bestätigt den Bedarf. kununu wurde 2007 als eine der ersten Arbeitgeber-Bewertungsplattformen im deutschsprachigen Raum von Martin und Mark Poreda gegründet.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 555 Wörter, 4407 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema