info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Emil Kumetat GmbH 6 Co KG |

Emil Kumetat GmbH & Co KG Konfektionierungsbedarf und mehr.....

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Heftmechaniken, Buchschrauben und Visitenkartentaschen Unglaublich günstig !! Online oder telefonisch

Das 1894 gegründete Unternehmen EMIL Kumetat GmbH & Co KG mit Niederlassungen in Düsseldorf und Köln, wird in dritter Generation von Herrn Radermacher geführt. Die anfängliche Ausrichtung auf Druckerei- und Buchbindereibedarf wurde schnell um eigene Klebstoffe ergänzt. Heute zählt das Sortiment weit mehr als 10.000 Artikel. Neben Dreiecktasche, Visitenkartentaschen und Heftmechaniken werden auch Pappen, Klebebänder und Klebstoffe aus dem Lager in der Nähe des Düsseldorfer Medienhafens geliefert.

Heute tragen im Wesentlichen vier Säulen zum Erfolg des Unternehmen bei:

-Klassische Buchbinderei- und Druckereiartikel

-Konfektionierungsartikel und Werbeartikel

-Sicherheitspapiere für Reisepässe und Sparbücher

-Prägewerkzeuge und Zurichtematerial für die Faltschachtelindustrie

Durch Kooperationen mit führenden Maschinenherstellern steht der Name Kumetat weltweit für Zuverlässigkeit und Kompetenz.

Die Nachfrage nach Konfektionierungsartikeln und einem "schnellen Preis" ist nach wie vor ungebrochen.

Diesem Wunsch wurde Rechnung getragen und 2010 ging die erste Version eines Shopsystems online.

Nach dem Relaunch 2011 steht interessierten Kunden unter www.kumetat.de eine modern gestalteter Einkaufs- und Kalkulationsplattform zur Verfügung.

Moderne trifft Klassik, mit diesem Titel könnte man das aktuelle Sortiment am besten beschreiben. Ein junges und motiviertes Team freut sich auf Sie.



www.kumetat.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr A Radermacher (Tel.: 0211 9388860), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 265 Wörter, 1834 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema