info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
kleidoo GmbH |

Deutschlands Boutiquen auf einer Plattform - mit kleidoo kein Problem

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Das Startup kleidoo mischt den Markt auf. Das junge Unternehmen verfolgt eine innovative Geschäftsidee : Die kleinen Boutiquen Deutschlands online bringen.

So können Jacken, Kleider und Co. aus Geschäften in ganz Deutschland bequem über das Internet bestellt werden. Mit seinem Nischenangebot revolutioniert kleidoo das Einkaufen im Internet.



Der Textileinzelhandel ist hart umkämpft : In den deutschen Innenstädten verdrängen die großen Kaufhäuser zunehmend die Boutiquen. Die kleinen Geschäfte verfügen meist nur über ein begrenztes Angebot und können mit der Marken- und Größenvielfalt der Branchenriesen nicht mithalten. Die Folge : Viele der kleinen Modeläden haben Probleme, sich finanziell über Wasser zu halten. Sie brauchen dringend neue Strategien, damit sie wieder wettebwerbsfähig werden.



Mission : Boutiquen retten



Hier kommt kleidoo ins Spiel. Das Startup möchte den Boutiquen im ganzen Land, die vor dem Aussterben bedroht sind, unter die Arme greifen. Über die Metaplattform kleidoo wird den Shops zwischen Aachen und Zwickau die Möglichkeit geboten, ihre Ware einfach und kostensparend online anzubieten. Das Online-Unternehmen versteht sich dabei selbst als Partner der Boutiquen, der mit Rat und Tat zur Seite steht.



Das Team von kleidoo unterstützt die Geschäfte bei jedem Schritt - bei der Aufnahme der Modeware ebenso wie beim Erstellen der Produktbeschreibung, der Zahlungsabwicklung und der Koordination des Versands. Mit zusätzlichen Personal- oder Werbekosten müssen die Besitzer nicht rechnen. Lediglich bei erfolgreichem Verkauf wird eine geringe Provision fällig.



kleidoo schafft Nischenangebot



kleidoo schließt mit seinem revolutionären Konzept eine wichtige Lücke auf dem deutschen Onlinemarkt. Bisher teilen die großen Marken und Warenhausketten den Textilhandel im Internet unter sich auf. Mit kleidoo kann der Kunde nun auch abseits des Mainstreams und der großen Marken seine Outfits individuell zusammenstellen.



Über kleidoo kommen die Boutiquen aller Bundesländer direkt auf den heimischen PC - und das über eine einzige Plattform.Mit nur wenigen Klicks surft der Kunde zwischen Hamburg, Berlin und Düsseldorf. Kleine Geschäfte können mit Hilfe von kleidoo so ihren Kundenstamm erweitern und Mode deutschlandweit anbieten.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Aranga Rahim (Tel.: +49 (0) 40/303 743 040), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 323 Wörter, 2632 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von kleidoo GmbH lesen:

kleidoo GmbH | 18.03.2013

Die Frühjahrstrends 2013

Hamburg, 18.03.2013 - Sie sind wieder da ? die guten alten 90er Jahre. Wer zu den Trendsettern gehören will, sollte tief in der Kleiderkiste wühlen, denn Jeansjacken und Co. sind wieder en vogue.Lange Zeit verpönt, dieses Jahr wieder beliebt: Flor...
kleidoo GmbH | 11.12.2012

Schrank frei für Neues

Die Türe Ihres Schrankes will einfach nicht mehr zu gehen? Und Ihr Pullistapel erinnert stark an den schiefen Turm von Pisa? Aber Sie haben dennoch das Gefühl nichts anzuziehen zu haben? Dann wird es höchste Zeit, dass Sie aussortieren. Mit ein pa...
kleidoo GmbH | 11.12.2012

Der Trend geht zum Online-Shoppen

Insbesondere junge Frauen entscheiden sich immer öfter dazu, ihre Einkäufe vor dem Bildschirm zu tätigen. Das hat ganz praktische Gründe. Es ist Mitte Dezember und Weihnachten steht vor der Tür. Im Büro stapelt sich jetzt bei vielen die Arbeit...