info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HAMPEL_Coaching |

Lampenfieber und Flugangst adé

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Flugangst und Lampenfieber entstehen durch Prozesse, die auf der unbewussten Ebene ablaufen. Sinn macht es, sie auch dort zu suchen.

Viele Menschen, welche vor Publikum stehen, kennen das: Lampenfieber macht sich kurz vor dem Auftritt breit. Wir sind aufgeregt und hoffen, dass alles wie am Schnürchen klappt. Doch zu viel dieses Gefühls kann auch Ängste hervorrufen und uns lähmen.



Der Vortragende malt sich z. B. aus, was während des Auftritts alles schieflaufen kann. Er denkt intensiv darüber nach, was passiert, wenn er sich verspricht, seinen Text vergisst oder ihm sonst irgendein Missgeschick passiert. Die Angst vor einer peinlichen Panne wächst von Minute zu Minute. Schließlich ist der Auftritt da und vor lauter Aufregung passiert tatsächlich ein Versprecher oder ähnliches. Nun fühlt sich der Betroffene in seiner Angst bestätigt. Ein Teufelskreis beginnt.



Vor jeder Veranstaltung befällt den Redner erneut diese extreme Sorge vor dem Versagen. Lampenfieber ist Versagensangst, doch eigentlich ist es die Angst vor der Angst. Dabei handelt es sich um ein Gefühl. Wir programmieren in unserem Unterbewusstsein ein Gefühl des Versagens ein. Unbewusst schleichen sich Ängste in unsere Gedanken.



Diese Angstgefühle, zu denen auch das übersteigerte Lampenfieber gehört, entstehen in unserem Unterbewusstsein. Wir nehmen das Gefühl also nicht bewusst wahr. Wir können es auch nicht rational erklären. Unser Verstand kann es nicht erfassen, warum wir so extrem unter unserem Lampenfieber leiden. Wir können uns noch so sehr den Kopf darüber zerbrechen, wie wir das Problem lösen könnten, es wird uns auf der bewussten Ebene nicht gelingen, da wir ein unterbewusstes Problem nicht mit dem Bewusstsein erfassen und beseitigen können. Hier muss am Unterbewusstsein gearbeitet werden.



Wichtig ist es zunächst, dass wir uns den genauen Ablauf klar machen. Was genau reden wir uns immer und immer wieder ein? Was passiert in unserer geistigen Vorstellung, dem sogenannten Kopfkino? Warum macht uns das solche Angst? Erst, wenn wir uns des Gefühls bewusst sind, können wir mit der rationalen Ebene eine Lösung finden. Unser Unterbewusstsein muss anders "programmiert" werden.



Versierte Coaches können mit dem Neurolinguistischen Programmieren bereits in wenigen Sitzungen große Erfolge erzielen. Nicht selten gehört das Lampenfieber schon nach einer einzigen Sitzung der Vergangenheit an. Keineswegs handelt es sich dabei aber um "Gehirnwäsche", wie von einigen Befürwortern. Neurolinguistisches Programmieren ist kein Hexenwerk, sondern ein fundiertes Handwerk.



Mithilfe von verschiedenen Werkzeugen und Möglichkeiten kann unser Unterbewusstsein auf Erfolg statt auf Misserfolg programmiert werden. Dazu zählt unter anderem auch das Beseitigen von Lampenfieber. Dank eines erfahrenen Coaches können Betroffene bald "Lampenfieber adé" ausrufen und sich der Herausforderung eines Auftritts oder einer Präsentation vor Publikum ohne Angst stellen.



Ähnlich verhält es sich mit dem Problem der Flugangst. Auch hier malen wir uns Horrorszenarien aus und steigern uns schließlich so in diese Panik hinein, dass wir unfähig sind, uns auch nur in die Nähe eines Flugzeugs zu begeben. Flugangst ist ein weit verbreitetes Problem. Doch auch dieses lässt sich mittels Neurolinguistischem Programmierens recht einfach lösen. Unsere Gefühle müssen mit dem Verstand, der Ratio, erfasst werden und dafür aus dem Unterbewusstsein hervorgeholt und analysiert werden. Anschließend sorgt ein erfahrener Coach in nur einer bzw. wenigen Sitzungen dafür, dass wir angenehme Gedanken mit dem Fliegen verbinden. Dadurch verschwindet die Flugangst und wir sind erstmals oder wieder in der Lage, in den Urlaub oder zur Geschäftsreise mit dem Flugzeug zu starten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Uwe Hampel (Tel.: 05105-7787534), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 541 Wörter, 3966 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HAMPEL_Coaching lesen:

HAMPEL_Coaching | 10.10.2014

Was Frauen wollen

Streit scheiden. In 60 Prozent der Fälle ist der Grund, dass sich die Partner wegen ständiger Streitvermeidung so weit voneinander entfernt haben, dass sie ihre Freundschaft und ihr Gefühl der Verbundenheit verloren haben. (Quelle: Gottmann: Die 7...
HAMPEL_Coaching | 02.08.2013

Lampenfieber , Prüfungsangst und Co.

Angst ist ein Gefühl, das in vielen Situationen für Menschen sehr nützlich sein kann. Aber wann fängt der Leidensweg bei Lampenfieber oder Prüfungsangst an? Es kann manchmal sinnvoll sein, sich bei bestimmten Artgenossen genau zu überlegen, w...
HAMPEL_Coaching | 30.05.2013

Von Lampenfieber und Prüfungsängsten

Die Angst ist ein nützliches Gefühl, das Menschen vor Gefahren schützen kann. Es ist auch ein natürlicher Prozess, der für die Menschheit zum Überleben notwendig ist. Ein wenig Prüfungsangst ist also ganz normal und gehört auch zu jeder Prüf...