info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
baramundi software AG |

Mobile Geräte noch einfacher verwalten: mit der neuen baramundi Management Suite 8.8.2

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die neue Version unterstützt das Microsoft TMG, eine branchenweit anerkannte Netzwerksicherheitslösung, und bietet ein komfortableres Enrollment mobiler Geräte. Das rollenbasierte Sicherheitsmodell wird erweitert.


Augsburg, 17. Januar 2013. Release 8.8.2 der baramundi Management Suite wartet mit zahlreichen Neuerungen auf. Im Vordergrund steht die Erweiterung des Moduls baramundi Mobile Devices zur Verwaltung von Smartphones und Tablets: Mit dem Microsoft Threat Management Gateway (TMG) unterstützt die Lösung eine verbreitete Netzwerksicherheitslösung. Das Enrollment neuer Geräte ist künftig mit wenigen Handgriffen rasch erledigt, lizenzpflichtige Apps lassen sich durch eine Unterstützung von Apples Volume Purchase Program (VPP) komfortabel auf iOS-Geräte verteilen. Daneben wurde die Client-Management-Lösung in zahlreichen Details optimiert und überarbeitet. So wächst das rollenbasierte Sicherheitsmodell um eine neue Lizenzverwalter-Rolle.

Seit Version 8.8 der baramundi Management Suite haben Anwender mit baramundi Mobile Devices die Möglichkeit, Smartphones und Tablets ebenso einfach und komfortabel wie Desktop-PCs oder Notebooks über eine einheitliche Benutzeroberfläche zu verwalten. Mit Release 8.8.2 wächst baramundi Mobile Devices um mehrere neue Funktionen. Zur Verbindung mit den mobilen Geräten kann nun statt des baramundi Gateways auch das Microsoft Threat Management Gateway genutzt werden – ideal für Unternehmen, die ohnehin auf diese erprobte Lösung setzen.
Enrollment mobiler Geräte per E-Mail und QR-Code
Die Aufnahme neuer Geräte in das Unternehmensnetzwerk geschieht künftig blitzschnell: Wahlweise kann eine E-Mail mit einem Enrollment-Link an das Gerät geschickt werden. Dies bietet sich in einem Bring Your Own Device Szenario an, in dem das Gerät bereits über einen E-Mail-Account verfügt. Alternativ erzeugt baramundi Mobile Devices einen QR-Code mit den zum Enrollment benötigten Informationen, der nur gescannt werden muss – fertig. In beiden Fällen greift die Lösung auf die Einträge im Active Directory zu, so dass die Benutzerdaten nicht von Hand eingegeben werden müssen.

Apps noch einfacher verteilen
Unternehmen, die lizenzpflichtige Applikationen auf ihre mobilen Geräte verteilen wollen, können dazu über Apples VPP Lizenzschlüssel gebündelt einkaufen. Diese Keys lassen sich mit einem Klick in die baramundi Management Suite importieren und so kostenpflichtige Apps zentral ausrollen. Übersichtlich wird angezeigt, auf welchen Geräten welche Anwendungen mit welchen Lizenzschlüsseln installiert und welche Lizenzen noch frei sind.
Zudem bietet baramundi Mobile Devices ab sofort eine komfortable Live-Suche im Apple App Store. Bereits während der Eingabe werden die Suchergebnisse angezeigt, so dass die gewünschte Anwendung zügig gefunden ist. Wichtige Eckdaten zu der jeweiligen App wie der Preis sind ebenfalls sichtbar. Mit einem Klick lässt sich die gewünschte App in baramundi Mobile Devices übernehmen, ohne dass Installationsdateien heruntergeladen werden müssen. Sofort wird in der Inventarliste sichtbar, auf welchen Geräten diese App bereits installiert wurde. Auch das Ausrollen der Applikation geschieht mit wenigen Mausklicks.
Neue Lizenzverwalter-Rolle
Eine neue Lizenzverwalter-Rolle erweitert mit Release 8.8.2 das rollenbasierte Sicherheitsmodell der baramundi Management Suite. Es ist nun möglich, die Rechte eines Mitarbeiters aus dem IT-Einkauf auf das Verwalten von Softwarelizenzen zu beschränken, ohne dass dieser die Software selbst verändern darf. Dadurch lässt sich die Lizenzadministration von der Softwareverteilung entkoppeln.
Bernd Holz, Vorstand Entwicklung & Services: „Wir erwarten eine weiter wachsende Bedeutung mobiler Geräte. Deshalb haben wir baramundi Mobile Devices erweitert und die Bedienung optimiert. Auch in anderen Bereichen unserer Management Suite haben wir zahlreiche Verbesserungen vorgenommen. Wir sind überzeugt, eine optimale Lösung zur Verwaltung der gesamten IT-Landschaft von Unternehmen anzubieten.“
Die Einsatzmöglichkeiten der baramundi Management Suite und die Neuerungen durch Release 8.8.2 erleben Besucher der CeBIT am baramundi Stand D11 in Halle 3.


baramundi software AG
Die baramundi software AG entwickelt und vertreibt Client- und Server-Management-Softwarelösungen zur zentralen und zur automatisierten Verwaltung von Microsoft basierenden IT-Umgebungen. Im Mittelpunkt des Portfolios steht die baramundi Management Suite. Mehr als 1.000 Kunden aller Branchen und Unternehmensgrößen in Deutschland, Österreich und der Schweiz profitieren seit über zwölf Jahren von der profunden Erfahrung und den innovativen Produktentwicklungen. Das Augsburger Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt derzeit 80 Mitarbeiter. Als innovativer und verantwortungsbewusster Arbeitgeber arbeitet die baramundi software AG eng mit Hochschulen aus der Region zusammen und trägt zur Ausbildung von Nachwuchsfachkräften bei. Seit 2006 bietet das Unternehmen als anerkannter Ausbildungsbetrieb Fachausbildungen an.

baramundi Management Suite
Die baramundi Management Suite deckt das Management von PC-Arbeitsplätzen und Servern über den vollständigen Lebenszyklus ab, unternehmensweit und über mehrere Standorte. Sie managt automatisiert Installationen und Patches, inventarisiert die Netzwerkumgebung, kümmert sich um Datensicherung und Datensicherheit und informiert exakt über den Zustand des gesamten Netzwerks und einzelner Clients. Des Weiteren beinhaltet die Suite eine Lösung zur Administration von mobilen Endgeräten. Damit werden mobile Endgeräte in das IT-Netzwerk automatisiert integriert und gemanagt.

Die auf hohe Flexibilität ausgerichtete Lösung besteht aus den Modulen
- baramundi OS-Install für native Betriebssysteminstallation
- baramundi OS-Cloning für die Installation per Cloning
- baramundi Deploy für Softwareverteilung
- baramundi Automate als Befehlssprache für administrative Aufgaben
- baramundi Managed Software mit verteilfertigen und getesteten Softwarepaketen
- baramundi Mobile Devices zur Verwaltung von mobilen Endgeräten
- baramundi Inventory zur Hard- und Software-Inventarisierung
- baramundi AUT zur Erkennung von ungenutzter Software
- baramundi Patch Management zur automatischen Patch-Verteilung
- baramundi Device Control für effektiven Schutz aller Geräte, Daten und Dateien
- baramundi Application Control zur sicheren Ausführung von erlaubten Anwendungen
- baramundi Disaster Recovery zur Sicherung und Wiederherstellung
- baramundi Personal Backup für persönliche Datensicherung
- baramundi Citrix zum Verwalten von Citrix Presentation Server-Farmen
- baramundi Remote Control zum remoten steuern und managen von Clients
- baramundi Energy Management für energieeffizientes IT-Management
- baramundi Connect zur flexiblen Anbindung von weiteren Lösungen


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michaela Meiser (Tel.: +49 (821) 5 67 08 - 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 753 Wörter, 6002 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: baramundi software AG

Die baramundi software AG ermöglicht Unternehmen und Organisationen das effiziente, sichere und plattformübergreifende Management von Arbeitsplatzumgebungen. Mehr als 2.000 Kunden aller Branchen und Größen profitieren weltweit von der langjährigen Erfahrung und den ausgezeichneten Produkten des unabhängigen, deutschen Herstellers. Diese sind in der baramundi Management Suite nach einem ganzheitlichen, zukunftsorientierten Endpoint-Management-Ansatz zusammengefasst: Client-Management, Mobile-Device-Management und Endpoint-Security erfolgen über eine gemeinsame Oberfläche, in einer einzigen Datenbank und nach einheitlichen Standards.

Durch die Automatisierung von Routinearbeiten und eine umfassende Übersicht über den Zustand des Netzwerks sowie der Clients optimiert die baramundi Management Suite Prozesse des IT-Managements. Sie entlastet die IT-Administratoren und sorgt dafür, dass Anwendern jederzeit und überall die benötigten Rechte und Anwendungen auf allen Plattformen und Formfaktoren zur Verfügung stehen - auf PCs, Notebooks, Mobilgeräten oder in virtuellen Umgebungen.

Der Firmensitz der baramundi software AG befindet sich in Augsburg. Die Produkte und Services des im Jahr 2000 gegründeten Unternehmens sind komplett Made in Germany. Beim Vertrieb, der Beratung und Betreuung von Anwendern arbeitet baramundi weltweit erfolgreich mit Partnerunternehmen zusammen.

Vorstand: Dipl.-Ing. (FH) Uwe Beikirch | Dipl.-Kfm. Karl Scheid
Aufsichtsratsvorsitzender: Dipl.-Ing. Univ. (TUM) Norbert Klump
Sitz und Registergericht: Augsburg, HRB-Nr. 2064


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von baramundi software AG lesen:

baramundi Software AG | 02.11.2016

Internet-Enabled Endpoint Management mit der baramundi Management Suite 2016 R2

Augsburg, 02. November 2016 – Geräte außerhalb des Unternehmensnetzwerks können erstmals ohne VPN mit der baramundi Management Suite 2016 R2 verwaltet werden. Weitere Neuerungen betreffen die Unterstützung von Windows 10 wie auch die Weiterentw...
baramundi Software AG | 17.10.2016

baramundi software AG stellt Karrierechancen auf der akademika 2016 in Augsburg vor

Augsburg, 17. Oktober 2016 – Die baramundi software AG wurde im Jahr 2000 in Augsburg gegründet und gehört zu den führenden Anbietern im Bereich Unified-Endpoint-Management. Derzeit beschäftigt das Unternehmen mehr als 140 Mitarbeiter im Glaspa...
baramundi Software AG | 11.10.2016

Sicheres Endpoint-Management: baramundi auf der it-sa 2016

Augsburg, 11. Oktober 2016 – Vom 18.-20. Oktober stehen wie jedes Jahr auf der it-sa alle Zeichen auf Sicherheit. Die baramundi software AG ist bereits zum fünften Mal als Aussteller auf der Security-Messe vertreten. Mit im Gepäck ist die neue ba...