info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
The Training Camp |

Upgrade folgt auf Upgrade: Schritt halten mit Accelerated Learning

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


„Beschleunigtes Lernen“ schließt Wissenslücken in Unternehmen


The Training Camp, führender Anbieter von IT-Intensivkursen, macht auf die enorm hohe Zahl von demnächst anstehenden Upgrades und ablaufenden Support-Services aufmerksam, die auf IT-Mitarbeiter zukommen. In vielen Fällen sind die Beschäftigten darauf aber nur schlecht oder unzureichend vorbereitet. Wenn fünf der wichtigsten Projekte erfolgreich sein sollen, erfordert dies einen hohen Ausbildungs- beziehungsweise Wissensstand bei Support-Mitarbeitern, Technikern und Programmierern.

Eines der herausragenden Updates ist die seit langem erwartete Einführung von Microsoft Longhorn. Außerdem endet der Support für Windows 2000, den noch 48 Prozent der Unternehmen in Anspruch nehmen, und Anfang November bringt Microsoft die neue Version des SQL-Servers heraus.

„Viele Entscheider im IT-Bereich sind äußerst akribisch, wenn es darum geht, die technischen Auswirkungen von Upgrades und Systemänderungen zu planen. Dem Faktor „Mensch“ wird dabei aber zu wenig Beachtung geschenkt“, so Robert Chapman, Mitgründer von The Training Camp und Geschäftsführer der GmbH. „Die anstehenden Upgrades bringen Unternehmen nur dann einen echten Mehrwert, wenn sie von kompetenten und gut informierten Mitarbeitern eingesetzt werden.“

„Mit Hilfe der Schnell-Lernkurse eignet sich eine größere Anzahl von Mitarbeitern innerhalb kürzerer Zeit mehr Kenntnisse an als bei herkömmlichen Kursen. Wissenslücken, die sonst häufig nach einem Software-Upgrade entstehen, treten auf diese Weise erst gar nicht auf. Zudem wissen die Mitarbeiter von Anfang an, wie sie das Beste aus neuen Versionen für das Unternehmen herausholen können.“

Folgende fünf Meilensteine im IT-Bereich stehen demnächst an:

November 2005: Der langerwartete neue SQL Server 2005. Von einer Erweiterung im Bereich XML bis zu verbesserten Sicherheits-Features - der SQL Server 2005 ermöglicht Datenbank-Fachleuten, effektiver und kreativer zu arbeiten. Außerdem wird das Risiko eines Datenverlusts reduziert.

Ende 2005: Der Support für Exchange 5.5 endet. Das bereitet auch Nutzern Probleme, die bald auf Exchange 2003 migrieren wollen/werden.

Juni 2006: Der Support für Windows 2000 läuft aus. Unternehmen, die noch auf die 2003-Version migrieren, bleiben damit ohne externes Back-up.

2006: Ende 2006 wird die Einführung von Microsoft Longhorn erwartet. Mitarbeiter müssen mit vielen Neuerungen zurecht kommen, angefangen bei einer neuen Grafik-Engine, bis hin zu einer neuen Architektur der Web Services und der Kommunikationsfunktion.

2006: Die Open Source-Revolution. Hier findet die wahrscheinlich größte Veränderung statt. Das Marktforschungsinstitut Gartner prognostiziert dazu, dass mehr als 60 Prozent des IT Marktes für professionelle Dienstleistungen auf den Standards und der Technologie von Web-Dienstleistungen basieren wird. Dies impliziert enorme Kosteneinsparungen, aber gleichzeitig führt es zu großen Herausforderungen im Bereich Sicherheit.

Weitere Informationen über das Unternehmen The Training Camp und die angebotenen Kurse finden sich unter: http://www.trainingcamp.de

(404 Wörter / 3033 Zeichen)

Über The Training Camp
The Training Camp ist führender Anbieter für IT-Intensivkurse, die nach der Methode des beschleunigten Lernens vermittelt werden. Die Firma wurde im Sommer 2001 von Robert Chapman und Stefano Capaldo in Großbritannien gegründet. Stefano war einst selbst Teilnehmer eines beschleunigten Lern-Kurses in den USA gewesen und schätze den Lernansatz derartig hochwertig ein, dass er sich entschloss, selbst eine Firma in England zu gründen. Inzwischen gehört The Traning Camp zu den Microsoft Certified Partner for Learning Solutions (MCPLS). Die angebotenen Kurse umfassen MCSE, MCSA, MCDBA, A+/Network+, CCNA, CCNP, Oracle und Linux sowie Kurse mit Fokus auf IT-Sicherheit wie CISSP, CEH Ethical Hacker und CHFI Forensic Investigator.

Mit dem deutschen Hauptsitz in Hohenroda, befindet sich The Training Camp im geographischen Mittelpunkt von Deutschland.

Über die Kurse von The Training Camp
Bei The Training Camp geht es im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen nicht darum, eine Software verkaufen, sondern Wissen über Soft- und Hardware zu vermitteln und sie in kürzester Zeit zu erlernen.

Alle Kurse werden nach dem anerkannten Prinzip des „beschleunigten Lernens“ durchgeführt und involvieren den Hör-, Seh- und Tastsinn des menschlichen Körpers. IT-Experten und Unternehmen aus sämtlichen Wirtschaftsbereichen sparen durch das intensive Lernen Zeit und Geld. Inhalte, die sich sonst über Monate erstrecken, werden in maximal Kursen von drei bis 14 Tagen vermittelt.

Für weitere Informationen, wenden Sie sich bitte an:
Katja Gaesing / Veronika Kraus
LEWIS Communications GmbH
Baierbrunnerstraße 15
81379 München
Tel.: +49 /89 17 30 19 - 0
Fax: +49 /89 17 30 19 - 99
E-Mail: katjag@lewispr.com / veronikak@lewispr.com
Web: http://www.lewispr.de

Kontakt zum Unternehmen:
Robert Chapman
The Training Camp GmbH
Hotelpark Hohenroda
Schwarzengrund 9
36284 Hohenroda
Tel.: +49 271 38 48 325
Fax.: 0800 101 3203
E-Mail: info@trainingcamp.de
Web: http://www.trainingcamp.de


Web: http://www.thetrainingcamp.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kathrin Schraufl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 665 Wörter, 5208 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von The Training Camp lesen:

The Training Camp | 30.11.2005

The Training Camp: Qualifizierung zum Microsoft Gold Certified Partner for Learning Solutions

Im Rahmen des Microsoft Partner-Programms hat sich The Training Camp im Bereich Weiterbildungs-Lösungen jetzt besonders qualifiziert: Der führende Anbieter von IT-Intensivkursen nach der Methode des Beschleunigten Lernens verfügt seit dem 22. Nove...
The Training Camp | 07.11.2005

Den Deutschen gehen die IT-Profis aus: Deutschland droht Fachkräftemangel für IT-Netzwerke

In einer kürzlich vorgestellten IDC-Studie wird jetzt erneut auf einen bevorstehenden IT-Fachkräfte-Mangel in Deutschland hingewiesen - diesmal im Bereich Netzwerke. Bis zum Jahr 2008 fehlen demnach rund 22.000 Experten mit fortgeschrittenen Netzwe...