info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dr. Schoener & Söhne GBR |

HONORIUS – der Ring zur Doktorarbeit. Glanz-volles Aufleben einer Jahrhunderte alten Tradition

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Das im Bayerischen Wald ansässige Familienunternehmen Dr. Schoener & Söhne lässt eine Jahrhunderte alte Tradition neu aufleben: den Promotionsring. Die hochwertigen und wertbeständigen Goldringe der HONORIUS-Reihe beziehen sich ideell auf das frühe 13. Jahrhundert – in Design und der Verarbeitung erfüllen sie modernste Ansprüche. Dr. Schoener: „Die Ringe sind ein dezenter Hinweis auf den akademischen Grad. Vor allem aber sind sie ein zeitlos gültiges Symbol für Werte und Wertbeständigkeit.“ Die handgefertigten Goldringe sind in drei verschiedenen Ausfertigungen erhältlich.

Das in Schwarzach im Bayerischen Wald ansässige Familienunternehmen Dr. Schoener & Söhne präsentiert mit HONORIUS weltweit erstmals eine Promotionsringe-Serie. Die aus 18-Karat Gold und teilweise mit Brillanten verzierten Unikate stellen somit eine Neuheit im Schmuck-Segment dar. Gleichzeitig aber beziehen sich die HONORIUS-Promotionsringe auf eine mehrere Jahrhunderte alte Tradition: 1219 unterschrieb Papst Honorius III. die erste Promotionsordnung – bei der ersten historisch überlieferten Promotionsfeier, abgehalten in der Universität Bologna. Die Kandidaten, die das öffentliche Examen erfolgreich absolvierten bekamen folgende Insignien verliehen: zwei Bücher, ein Barett – und einen goldenen Ring.

Firmengründer Dr. Ludwig Schoener: „Diese alte und ehrwürdige Tradition wollen wir mit HONORIUS wieder aufleben lassen. Unsere Ringe sind zum einen Insignie für die Zugehörigkeit einer akademischen Gemeinschaft – zum anderen ein kraftvolles Symbol für wahre Werte.“ Aber natürlich sind die in den Ausfertigungen „Gold“, „Brillant“ und „Diamant“ erhältlichen Ringe auch eine ideale Belohnung für das Erreichen eines akademischen Grades. „Wir wissen um die Mühen einer Promotion sehr genau“, sagt Dr. Schoener, „wer diese hohen akademischen Hürden nimmt, hat sich eine Auszeichnung mehr als verdient.“

Jeder einzelne Ring der HONORIUS-Reihe wird eigens für den Träger produziert und ist somit ein absolutes Unikat. Dafür bürgt auch die individuelle Gravur auf der Innenseite des Rings, die neben Seriennummer sowie Initialen und Geburtsdatum des Trägers auch die Namen der Universität, Fakultät und das Datum der Promotion vorsieht. Somit ist der HONORIUS-Promotionsring nicht nur ein erlesen glitzerndes Schmuckstück, sondern ein Teil der Biografie des Trägers. „Es ist ein außergewöhnlicher Ring für eine außergewöhnliche Leistung. Ein persönliches Signet für die Doktorwürde“, sagt Dr. Schoener. Neben ideellen Werten können die HONORIUS-Ringe auch durch pragmatische Argumente überzeugen: Aus purem Gold gefertigt, sind sie eine ideale Geldanlage. Zumal sich der Goldpreis in den letzten vier Jahren mehr als verdoppelt hat.

HONORIUS-Reihe:

HONORIUS Gold
Das klassische Modell der Serie ist aus 18 Karat, 750/- Gelbgold gefertigt und mit den persönlichen Daten der Promotionsurkunde und den Garantien der Manufaktur individuell graviert. Preis: 4 880,00 €
HONORIUS Brillant
Basierend auf der wiedererkennbaren Grundstruktur des HONORIUS Gold wird der Ring durch 12 vsi-fw-Brillianten (very small inclusions - feinweiß) mit insgesamt 0,06 Karat weiter aufgewertet. Preis: 5 880,00 €
HONORIUS Diamant
Der HONORIUS Diamant ist der „Kaiser der Ringe“. Die wiedererkennbare Grundstruktur des HONORIUS Gold wird durch zwei Dia-Princess Brillianten (3,2mm x 3,0mm vsi-fw) mit insgesamt 0,40 bis 0,44 Karat um ein Höchstmaß veredelt. Preis: 8 880,00 €

Über HONORIUS:
Der Promotionsring HONORIUS wird aus feinem Gold 750 nach traditionsreicher Goldschmiedekunst hergestellt. Der 18-karätige Ring besitzt neben seinem stabilen materiellen auch einen hohen ideellen Wert. Er weist seinen Träger oder seine Trägerin als zugehörig zu einer Gemeinschaft höchster akademischer Titelträger aus. Der Promotionsring HONORIUS steht somit in einer Jahrhunderte alten Tradition als Zeichen der Herkunft, des Standes, des Status und der Auszeichnung.
Der zertifizierte und limitierte Promotionsring HONORIUS ist nur bei Dr. Schoener & Söhne und Juwelen Atelier Hilz, mit Nachweis der Promotion, in den Ausfertigungen HONORIUS Gold, Brillant und Diamant erhältlich. Jeder Ring besitzt eine individuelle Handgravur aus persönlichen Initialen, Geburtsdatum, Seriennummer, Länderkennung, Name der Universität, Fakultät, Promotionsdatum, Goldstempel und den Signaturen des Juwelen Atelier Hilz und der Manufaktur Dr. Schoener und Söhne. Infos unter: http://www.honorius.eu/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Schoener & Söhne, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 514 Wörter, 3960 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Dr. Schoener & Söhne GBR


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dr. Schoener & Söhne GBR lesen:

Dr. Schoener & Söhne GBR | 24.04.2013

Jazzlegende George Benson und James Taylor Quartet Top-Acts am 20. Juli bei Bluetone

Straubing/München, im April 2013 Die musikalische Palette am Jazz-Tag bei Bluetone reicht von klassischem Jazz über Percussion bis hin zu rasantem Beatboxing. Vier Acts haben die Veranstalter nach Straubing eingeladen. Los geht es um 16 Uhr mit Goc...