info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABAS Software AG |

CeBIT 2013: abas präsentiert ERP-Highlights

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


"Shareconomy": Anwendungen integrieren und profitieren


Karlsruhe, 28.01.2013 – "Shareconomy" lautet das Leitthema der diesjährigen CeBIT. Die weltweit wichtigste Veranstaltung der digitalen Wirtschaft rückt 2013 das Teilen und gemeinsame Nutzen von Wissen, Ressourcen und Erfahrungen als neue Formen der Zusammenarbeit ins Zentrum. abas und die abas-Software-Partner zeigen vom 05.- 09.03.2013 in Halle 5 Stand C18, wie die abas-Business-Suite die Philosophie von „Shareconomy“ unterstützen kann.

Highlight des Messauftritts wird der Prototyp des neuen abas Web Client, der in einem modernen Look & Feel und mit einem revolutionären Bedienkonzept das einfache Arbeiten mit abas unterstützt. Zusätzlich zur internen Verwendung können zukünftig auch Geschäftspartner in die unternehmensinternen und -übergreifenden Prozesse einbezogen werden. Zusätzliche Lösungen lassen sich komfortabel über abas Business Apps integrieren. Es entsteht der maßgeschneiderte Arbeitsplatz. Über Mobile Sales, Mobile Service und Mobile Purchase ist der Zugriff auf abas mit Tablet, Smartphone & Co. möglich.

Rollenbasiertes Bedienkonzept durch abas-Business-Apps
Jeder Nutzer von ERP-Software hat seine eigenen Anforderungen in Bezug auf benötigte Informationen, Funktionen oder Systeme. abas-Business-Apps bereiten Informationen aus verschiedenen internen und externen Quellen logisch auf und stellen sie in einer rollenbasierten Übersicht zur Verfügung. Die Business-Apps sind dabei in die abas-GUI integriert.

Mobile Anwendungen: ERP-Zugriff mit Smartphone und Tablet
Mobilität bestimmt zunehmend den Arbeitsalltag. Die im Standardlieferumfang der abas Business Suite enthaltenen mobilen Anwendungen ermöglichen jederzeit per Smartphone oder Tablet-PC den plattform- und endgeräteunabhängigen Zugriff auf relevante Unternehmensdaten. Mobile Sales ist dabei speziell auf die Bedürfnisse von Vertriebsmitarbeitern im Außendienst zugeschnitten. Die mobile Anwendung ermöglicht den Online-Zugriff auf CRM-Funktionalitäten und verkaufsrelevante Daten des ERP-Systems. Mobile Purchase unterstützt das strategische Management einer Lieferantenbeziehung. Das komplette Beschaffungsmanagement und der Zugriff auf die Lieferantenakte werden unterstützt. Durch eine integrierte Kalenderfunktion hilft die Anwendung Mobile Service Mitarbeitern im Service-Außendienst bei der Einsatzplanung. Darüber hinaus lassen sich die Einsätze auch mobil vorbereiten. Ein Zugriff auf Kundendaten und Serviceprodukte ist ebenso möglich wie der auf Stücklisten, Servicehistorie, turnusmäßige Wartungen und Materialplanung. Die Service-Einsätze können mobil rückgemeldet und per elektronischer Unterschrift signiert werden. Das für Einsätze mitgeführte Material lässt sich über Mobile Service ebenfalls verwalten.

Prototyp des neuen abas-Web-Client wird vorgestellt
Auf der CeBIT 2013 wird der Prototyp des neuen abas-Web-Clients vorgestellt. Der Web-Client unterstützt in einem modernen Look & Feel mit einem revolutionären Bedienkonzept das performante einfache Arbeiten mit abas. Die Benutzerschnittstelle erlaubt ohne Installation von zusätzlicher Software den ortsunabhängigen Zugriff auf abas. Mit dem neuen Web-Client wird es so zukünftig noch einfacher, Geschäftspartner, Berater, Lieferanten oder Kunden in die unternehmensinternen und -übergreifenden Prozesse einzubeziehen. Der Web-Client wird vollständig über Tastatur zu bedienen sein, ist browserunabhängig und über Single-Sign-On auch in einer Desktop-Umgebung nutzbar.

Projektmanagement
Das Projektmanagement bietet passgenaue, anwenderorientierte Lösungen zur praxisnahen Prozessabbildung. Mit dem Projektmanagement werden Geschäftsabläufe in jeder Projektphase und über alle Abteilungen hinweg transparent. Informationen zu Projektstatus, Zeitbudget, Rückmeldung und Aufgabenverwaltung stehen per Knopfdruck zur Verfügung. Das Projektmanagement ermöglicht eine optimale Kontrolle von Arbeitsfortschritt, Abrechnungsstand und Abweichungen sowie Prognosen der Termin- und Budgeteinhaltung.

Feinplanung
Das Feinplanungssystem der abas Business Suite bietet umfangreiche Visualisierungs-, Analyse- und Optimierungsmöglichkeiten. Es stehen verschiedene Sichten auf die Daten zur Verfügung. Relevante Vorgänge für die Planung wie z.B. Kundenaufträge, Bestellungen, Fertigungsvorschläge, Betriebsaufträge oder Lohnfertigungen werden grafisch aufbereitet und lassen sich kontextbezogen bearbeiten. Eine doppelte Datenpflege ist dafür nicht notwendig, es werden nur Daten genutzt, die vom ERP-System bereitgestellt werden.

Volltextsuche
Die abas Volltextsuche unterstützt bei dem zielgerichteten Suchen und Finden von Daten. Drei vorkonfigurierte Suchschemata mit entsprechend formatierter Ergebnisdarstellung inklusive Trefferhighlighting stehen für Teile, Kontakte und Allgemeines zur Verfügung.

Neue Automotive-Funktion Verpackungsplanung
Da Kartons und Behälter bei der Kommissionierung zumeist unterschiedlich groß sind, ist es oftmals schwierig, sie auf einer Palette optimal zusammenzustellen. Die unterschiedlichen Produkte sollen möglichst stabil und raumeffizient auf dem Ladungsträger gestapelt werden. Das ungünstige Maß einer Einzelverpackung kann jedoch dazu führen, dass sich die Umkartons bzw. Behälter nicht optimal palettieren lassen. Die Verpackungszuordnung gibt abas-Anwendern eine Übersicht über die zu liefernden Artikel und unterstützt so ein bestmögliches Zuordnen der Verpackungen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Harzer (Tel.: +49 721/9 67 23-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 567 Wörter, 5043 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABAS Software AG

UNTERNEHMENSPROFIL

ABAS. WEIL MENSCHEN GESCHÄFTE (aus-)MACHEN.

abas ist weltweit Partner der Hidden Champions – mittelständische Organisationen, die in ihren Segmenten zu den Marktführern gehören. Diese Unternehmen haben verstanden, dass es neben der Technologie und der Innovation vor allem die Menschen sind, die ein Unternehmen an die Spitze bringen. abas hat die gleiche Philosophie.

Die Kombination unserer ERP-Software mit dem Knowhow individueller Mitarbeiter befähigt unsere Kunden weltweit, ihren Wettbewerbsvorsprung zu behaupten und sich schneller auf ständig wechselnde Marktgegebenheiten einstellen zu können.
Heute setzen rund 3.300 Unternehmen Software von abas ein. Um unsere Kunden weltweit mit passgenauen Lösungen und kompetenter Betreuung unterstützen zu können, widmen sich mehr als 1.000 Experten an 65 Standorten in 29 Ländern diesem Ziel.

abas wurde 1980 in Karlsruhe gegründet. Damit zählen wir neben SAP und Microsoft zu den traditionsreichsten und etabliertesten Anbietern von Unternehmenssoftware. Wie ein Großteil unserer Kunden gehören wir zu den vielen Hidden Champions in unserem Land und stehen stolz für das Qualitätssiegel "Made in Germany".

Am Standort Karlsruhe entwickeln wir mit 360 Mitarbeitern Software, die in internationalen Vergleichsstudien wiederholt mit der höchsten Kundenzufriedenheit ausgezeichnet wurde.


PRODUKTPROFIL

LEISTUNGEN
abas ERP unterstützt optimal in allen Bereichen entlang der Wertschöpfungskette. Dazu gehören neben den reinen ERP-Kernfunktionalitäten auch Anwendungen wie BI, Feinplanung, DMS und Projektmanagement. Mobile Applikationen für den Zugriff auf ERP Daten sowie Standard-Konnektoren für die Integration von gängigen B2B- und B2C-Webshops und CAD/PDM/PLM-Systemen runden das Portfolio von abas ab.

BRANCHEN
Im Fokus stehen die Branchen, Maschinen- und Anlagenbau, Elektroindustrie, Automobilindustrie, Metallindustrie, Einzelfertigung, Serienfertigung, Handel, Professional Services, Medizintechnik und Prozessindustrie.

ERP-EINFÜHRUNG
Eine ERP-Einführung stellt jede Organisation vor große Herausforderungen. Genauso wichtig wie die Software, für die Sie sich entscheiden, ist das Know-how Ihres Implementierungspartners. Hier ist Prozessberatung und perfektes Projektmanagement gefragt. Mit der seit 1999 bewährten Einführungsmethode "Global Implementation Method" (GIM) gewährleisten wir rund um den Globus gleichbleibende Qualität. abas-GIM gewährleistet während der ERP-Einführung ein größtmögliches Maß an Sicherheit, einen schnellen ROI und ermöglicht es, Ihre Ziele im Einklang mit den verfügbaren Ressourcen im vorgegebenen Zeitrahmen zu erreichen. Vergleichsmessungen belegen, die Einführungszeit von abas ERP liegt 30% unter dem Marktdurchschnitt.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABAS Software AG lesen:

abas Software AG | 17.02.2014

ERP-Softwarehersteller abas ernennt Mark Muschelknautz zum neuen Head of Marketing

Mit fast 1.000 Experten an 65 Standorten in 28 Ländern zählt die abas Gruppe zu den weltweit führenden Anbietern integrierter Unternehmens-software (ERP) für mittelständische Unternehmen. International erfahren Die Verpflichtung Muschelknaut...
abas Software AG | 04.02.2014

abas auf der CeBIT 2014: Neue Konzepte bei der Unternehmensorganisation gefragt

abas integriert verschiedene Anwendungen wie BI, DMS oder PLM tief in die betriebswirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung und realisiert dadurch in allen Bereichen einen Informationsvorsprung. Mit abas Business Apps, Mobile Solutions und Web Client...
abas Software AG | 22.01.2014

Maschinenbauer mit weltweiten Niederlassungen setzt auf ERP von abas

Die zügige Einführung der Software erfolgte am Hauptsitz und bei den ausländischen Tochterunternehmen nach der erprobten Globalen Implementierungsmethode „abas GIM“. Heute profitiert Mahlo von einem durchgängigen ERP-System, das die notwendige ...