info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Berner & Mattner Systemtechnik GmbH |

Die mobile Zukunft der Maschinen- und Anlagensteuerung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Berner & Mattner auf der embedded world 2013


Die Berner & Mattner Systemtechnik GmbH präsentiert auf der Fachmesse embedded world in Nürnberg (26. bis 28. Februar 2013, Halle 5, Stand 326) ihr Angebot an Engineering-Dienstleistungen und Testplattformen. Unter dem Motto "Software makes the difference"...

München, 29.01.2013 - Die Berner & Mattner Systemtechnik GmbH präsentiert auf der Fachmesse embedded world in Nürnberg (26. bis 28. Februar 2013, Halle 5, Stand 326) ihr Angebot an Engineering-Dienstleistungen und Testplattformen. Unter dem Motto "Software makes the difference" stehen diesmal Entwicklungsprojekte und -ansätze für Industrie 4.0 im Mittelpunkt des Messeprogramms. Live zu sehen sind ein mit einem Smartphone gesteuertes Mehrachsensystem, eine für Tablets optimierte HMI-Lösung zur Steuerung eines Energietechnik-Prüfsystems der Firma OMICRON und die Test-Tools MESSINA und CTE XL Professional für mehr Testeffizienz. Am Konferenzprogramm der Messe beteiligt sich Berner & Mattner mit einem Vortrag zur Testsequenz-Generierung.

Auf dem Stand präsentiert Berner & Mattner ein Mehrachsensystem, das mit Hilfe eines Smartphones über WLAN gesteuert wird. Dabei wird gezeigt, wie die im Smartphone verfügbare Sensorik im Zusammenspiel mit einer modell- basierten Echtzeitsteuerung genutzt werden kann, um künftig Industrieanlagen und -geräte über WLAN zu steuern. Die Experten für Entwicklung und Test leistungsfähiger Elektroniksysteme thematisieren damit einen der aktuellen Trends bei industriellen Mensch-Maschine-Schnittstellen (HMI): Nicht nur das Look and Feel mobiler Geräte beeinflusst die Entwicklung von Maschinensteuerungen - die Geräte selbst werden als Bedienpanel verwendet.

Tablet als Interface

Den Trend "Bring Your Own Device" aufgreifend zeigt Berner & Mattner zudem das Projektbeispiel einer für Tablets optimierten HMI-Lösung zur Steuerung eines Energietechnik-Prüfsystems unseres Kunden OMICRON. "Tablet-Lösungen ermöglichen in der Industrie neue Geschäftsmodelle analog zum privaten Endkundenmarkt und senken die Entwicklungskosten", sagt Dr. Christian Hock, Leiter des Geschäftsbereichs Industry bei Berner & Mattner. "Systemhersteller sparen die Hardwareentwicklungskosten für mobile Bedienlösungen und können die Basissoftwarefunktionalität auf Tablets und deren komfortable Deployment-Infrastruktur für Apps nutzen. Systemnutzer haben eine breite Palette an mobilen Endgeräten nach ihren Bedürfnissen zur Auswahl."

Berner & Mattner kann Interessenten einen eigenen methodischen Ansatz zur raschen Entwicklung leicht aktualisierbarer Touch-HMI-Lösungen präsentieren, der sich bereits in der Projektpraxis bewährt hat. Berner & Mattner bietet in diesem Bereich die Übernahme kompletter Projekte an - von der Entwicklung der Interaktionskonzepte bis zur Realisierung für unterschiedliche Plattformen wie Android, iOS, Windows oder Linux.

Vortrag zum Thema automatisierte Testsequenz-Generierung

"Extended Combinatorial Testing with Test Sequence Generation" lautet der Titel des Vortrags, den Ute Zeppetzauer, Product Sales Manager bei Berner & Mattner, am 28. Februar 2013 um 12:00 Uhr in Session 23 der embedded world Conference 2013 hält. Es geht dabei um eine Erweiterung der Klassifikationsbaum-Methode, mit der es möglich wird, ganze Testsequenzen automatisch zu erzeugen.

Test-Tools für mehr Effizienz

Mit dem CTE XL Professional, dem Tool zur systematischen Testfallentwicklung, und der Simulations- und Testplattform MESSINA zeigt Berner & Mattner zwei wichtige Komponenten für den Aufbau von Testprozessen. Beide Werkzeuge lassen sich optimal in die Entwicklung von Embedded Systems einbinden. Mit den Tools präsentiert Berner & Mattner zugleich das Angebot, komplette Test- und Integrationssysteme für Kunden aufzubauen und zu betreiben. Frühe, modellbasierte und entwicklungsbegleitende Testprozesse sind geeignet, die Qualität und Sicherheit der Systeme zu steigern sowie Entwicklungszeiten und kosten signifikant zu reduzieren.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 465 Wörter, 3777 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Berner & Mattner Systemtechnik GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Berner & Mattner Systemtechnik GmbH lesen:

Berner & Mattner Systemtechnik GmbH | 30.09.2014

CTE XL wird TESTONA

München, 30.09.2014 - CTE XL, die führende Software für Testdesign auf Basis der Klassifikationsbaum-Methode, heißt künftig TESTONA. Mit dem aktuellen Release 4.1 führt Berner & Mattner die neue Produktmarke ein und vereinheitlicht zugleich die...
Berner & Mattner Systemtechnik GmbH | 24.09.2014

Studie zum ESTW-Bedienplatz der nächsten Generation

München, 24.09.2014 - Die Transportation-Experten der Berner & Mattner Systemtechnik GmbH präsentieren auf der InnoTrans 2014 einen Demonstrator, der das Konzept einer intuitiven ESTW-Bedienung auf Basis moderner HMI-Technologie vorstellt. Der Demo...
Berner & Mattner Systemtechnik GmbH | 11.06.2014

Fehlerquellen in Automotive-Software systematisch eliminieren

München, 11.06.2014 - Das auf Systems Engineering und Testverfahren spezialisierte Unternehmen Berner & Mattner Systemtechnik GmbH hat das Competence Center Software-Qualität gegründet. Im Competence Center werden die langjährigen Erfahrungen der...