info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
KEYP AG |

Weltneuheit: Schweizer Schlüssel-Fundsystem der KEYP AG

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


IPhone an der langen Leine


Die Weltneuheit kombiniert einen aktiven GPS Key Finder mit einem passenden Mobiltelefon-Ladekabel und stellt bei Verlust die Rücksendungs-Dienstleistung sicher. KEYP setzt sich aus den beiden englischen Begriffen "Key" (Schlüssel) und "keep" (behalten)...

Root/Luzern, 31.01.2013 - Die Weltneuheit kombiniert einen aktiven GPS Key Finder mit einem passenden Mobiltelefon-Ladekabel und stellt bei Verlust die Rücksendungs-Dienstleistung sicher.

KEYP setzt sich aus den beiden englischen Begriffen "Key" (Schlüssel) und "keep" (behalten) zusammen. Der KEYP in-touch ist ein intelligentes Schlüssel-Fundsystem mit dem verlegte Schlüssel der Vergangenheit angehören.

Er ähnelt einer Eule, weil sie für Intelligenz und Wachsamkeit steht. Mit ihm lässt sich ein verlegter oder verlorener Schlüsselbund weltweit finden.

Der KEYP in-touch kann mit dem eigenen Telefon angerufen werden. Er erwidert den Anruf mit Ton- und Lichtsignalen, was ein Auffinden im nahen Umfeld stark erleichtert. Befindet sich der Schlüsselbund weiter weg, helfen die eingebauten GPS und GSM Module, welche die Positionsangaben der Fundstelle via SMS und Google Maps senden. Ist die Distanz zu gross, um den KEYP in-touch selber abzuholen, kann der einzigartige und weltweite Rücksendeservice aktiviert werden.

Der KEYP in-touch kann weltweit ohne Zusatzkosten verwendet werden und es ist keine Software-Installation erforderlich.

Wurde der Schlüsselbund oder die Handtasche entwendet, so kann der Besitzer den KEYP in-touch als gestohlen melden. Die Ortungsinformationen können unter Beachtung strenger Datenschutz-Vorgaben der zuständigen Polizeistelle übermittelt werden.

Zudem kann in diesem Modus eine SMS-Warnung gesendet werden, sollte sich der Schlüssel auf die eigene Wohnung / das eigene Haus zubewegen (Geofence).

Der KEYP in-touch kann noch mehr: Da im KEYP in-touch ein Ladekabel integriert ist, kann das Mobiltelefon (oder ein kompatibles Gerät) überall mit dem KEYP in-touch aufgeladen werden. Während dem Ladevorgang wird gleichzeitig der Akku des KEYP in-touch aufgeladen, ohne dass sich der Benutzer darum kümmern muss. Ist einmal keine Stromquelle in der Nähe, kann der KEYP in-touch kurzzeitig als Notstromquelle genutzt werden.

Der KEYP in-touch ist als funktionierender Prototyp ausgereift und ab 2014 erhältlich. Aufgrund der großen Nachfrage und um die Serienentwicklung, wie auch die Produktion vorzufinanzieren, startete KEYP AG für dieses innovative Produkt ein Crowdfunding Bestellen Sie Ihren KEYP in­touch hier:

www.indiegogo.com/keyp-in-touch für Crowdfunding für Privatpersonen

www.keyp.com für Investoren, Firmen und Privatpersonen

Weitere Details zum KEYP in-touch finden Sie auf www.keyp.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 320 Wörter, 2539 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema