info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AlienVault Central & Eastern Europe |

AlienVault USM-Plattform macht sämtliche Prozesse in der Amazon EC2-Cloud sichtbar

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Neue Version 4.1 vereinfacht und beschleunigt den SIEM-Einsatz: Auch in gemischten Cloud-Umgebungen schnell auf Störfälle reagieren


Der amerikanische USM-Anbieter AlienVault schafft mit seinen Sicherheitslösungen einen ganzheitlichen, einfachen und kostengünstigen Überblick über den Security-Stack in Unternehmensnetzwerken. Kürzlich präsentierte der Entwickler die neue Version 4.1...

München/San Mateo, 01.02.2013 - Der amerikanische USM-Anbieter AlienVault schafft mit seinen Sicherheitslösungen einen ganzheitlichen, einfachen und kostengünstigen Überblick über den Security-Stack in Unternehmensnetzwerken. Kürzlich präsentierte der Entwickler die neue Version 4.1 der AlienVault Unified Security Management (AV-USM)-Plattform. Die Lösung hilft Anwendern, ihre SIEM-Lösungen schnell, erschwinglich und unkompliziert einzusetzen. Zudem erkennt die USM-Plattform jegliche Störfälle im Netzwerk unmittelbar, so dass IT-Verantwortliche direkt auf diese reagieren können. Darüber hinaus wurden die vielseitigen Monitoring-Möglichkeiten für Amazon EC2-Clouds durch AV-USM 4.1 noch zusätzlich erweitert.

Die AV-USM-Plattform von AlienVault basiert auf dem Open Source-Projekt OSSIM und kombiniert mehr als 30 der besten Security-Technologien. Sie bietet dabei fünf wesentliche Sicherheitsfunktionen wie Asset-Detection, Schwachstellenprüfung, Identifizierung von Bedrohungen, Verhaltensüberwachung und Netzwerksicherheits-'Intelligenz' in einer USM-Konsole. In die AV-USM-Plattform wurde zusätzlich die größte Community-bezogene Threat-Datenbank AlienVault Open Threat Exchange? integriert. Sicherheitsanalysten können auf dieser Ebene in Echtzeit zusammenarbeiten und das Unternehmensnetzwerk effektiv schützen.

Neue Features der AV-USM-Plattform 4.1:

- Support für Amazon EC2: Unmittelbare, essenzielle Sicherheitsfähigkeiten passen sich der flexiblen EC2-Cloud-Umgebung an und ermöglichen das Managen der Assets in der Cloud und im Data Center.

- Automatischer Einsatz: Identifiziert potenzielle Datenquellen auf Komponenten automatisch durch integrierte Erkennungsmechanismen.

Dynamische Templates zur Reaktion auf Störfalle: Verfügt über erweiterte SIEM-Funktionalität nach dem Alarm durch maßgeschneiderte, Kontext-relevante, Workflow-gesteuerte Response-Verfahren, die Analysten berichten, was in der Folge zu tun ist.

- Suricata IDS Profil: Bietet eine Alternative zu SNORT IDS, die mit erhöhter Threat-Erkennung, Analyse und Performance arbeitet.

'Wenn Unternehmen ihre Arbeitsbelastung in die Cloud verlagern, fällt es ihnen oft schwer, alle dort stattfindenden Prozesse zu kontrollieren', erklärt Russ Spitler, Vice President Product Management bei AlienVault. 'Traditionelle SIEM-Lösungen können Cloud-Umgebungen nur sehr eingeschränkt überwachen. Unternehmen arbeiten daher mit einem hohen Sicherheitsrisiko. Durch den Einsatz der AV-USM-Plattform zum Überwachen der Amazon EC2-Cloud können AlientVault-Kunden ihre Kosten senken, ihre IT-Umgebung optimieren und sind jederzeit abgesichert. Zudem behalten sie dabei ihr privates Rechenzentrum oder ihre Public Cloud stets im Auge.'

Mit AlienVault für die Cloud gewappnet

Ein Unternehmen, das die AlienVault-Lösung bereits erfolgreich einsetzt, ist der kalifornische Cloud-Kommunikationsexperte Twilio. 'Seitdem unser Geschäft komplett auf IaaS-Providern basiert, versuchten wir einen Weg zu finden, um die Vorgänge in dieser Umgebung transparenter zu machen', erläutert Fredrick Lee, Lead Security Engineer bei Twilio. 'Eine Reihe von traditionellen Security-Lösungen waren dabei nicht für die Herausforderungen des Cloud-Einsatzes gewappnet. Die AlienVault-USM-Plattform hingegen macht wichtige Security-Funktionen wie IDS, Schwachstellenprüfung und SIEM einfach und schnell einsetzbar.'

AlienVault hat neben AV-USM 4.1. ein neues Dokumentations-Portal namens AlienVault Repository of Knowledge (ARK) auf den Markt gebracht. Dieses komplettiert ihr Support-Forum und schafft Zugriff auf interaktive Assets, Produktdokumente und Video-Anleitungen für die große OSSIM Community.

Die neueste Version der AlienVault Unified Security Management-Plattform 4.1 ist ab sofort erhältlich.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 428 Wörter, 3879 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AlienVault Central & Eastern Europe lesen:

AlienVault Central & Eastern Europe | 09.01.2014

Intel Capital beteiligt sich an Series D-Finanzierung bei AlienVault

München/San Mateo, 09.01.2014 - Unified Security Management (USM)-Anbieter AlienVault gibt bekannt, dass sich das Unternehmen Intel Capital an seiner Series D-Finanzierungsrunde beteiligt. Der Gesamtwert der Runde beträgt 30 Millionen Dollar. Die L...
AlienVault Central & Eastern Europe | 02.12.2013
AlienVault Central & Eastern Europe | 19.11.2013

AlienVault unter den Finalisten der 2013 Techworld Awards und 2014 SC Awards U.S.

München/San Mateo, 19.11.2013 - Unified Security Management (USM)-Anbieter AlienVault zählt zum Kreis der Finalisten bei den 2013 Techworld Awards und 2014 SC Awards U.S. Das Unternehmen ist bereits das zweite Jahr in Folge für die Kategorie "Secu...