info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vukan-Saunabau |

Massivholz Design Saunabau in höchster Qualität

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Aussensauna oder Innensauna in unterschiedlicher Größe bis zu gewerblichen Großsaunen, in denen bis zu 200 Menschen Platz finden.

An den positiven Aspekten des Saunierens für Körper, Geist und Seele gibt es keine Zweifel. Neben der ursprünglichen, einfachen Form des Saunierens, wie sie nach wie vor in Finnland gelebt und praktiziert wird, findet sich mittlerweile unter dem Begriff Saunabau eine kaum noch überschaubare Vielzahl an Möglichkeiten, sowohl im privaten wie gewerblichen Bereich Oasen der Entspannung, Entschlackung und Entschleunigung zu schaffen. Je nach Bedarf gibt es im Saunabau für alles eine Lösung, angefangen bei der kleinen Sauna zu Hause, über als Designsauna konzipiert, können überdies indivuelle Zeichen bezüglich äußerer Form und persönlichem Geschmack gesetzt werden. Eine Designsauna zeigt, dass nordische Ursprünglichkeit und Natürlichkeit nicht im Widerspruch stehen müssen zu kunstvollem und modernem Ambiente. Wer also bei seiner Sauna zu Hause besonderen Wert auf Stil und Optik legt, dem bietet der Markt mittlerweile alle Möglichkeiten für eine entsprechende Designsauna.



Ob Innensauna oder Aussensauna: Das vorherrschende Baumaterial ist Holz, wobei es bei Verwendung und Art des Holzes große Unterschiede gibt. In der Innensauna werden Decken und Saunawände hauptsächlich in zweischaliger Bauweise mit Holzelementen verkleidet und benötigen in den Zwischenräumen Dampfsperren und Isoliermaterialien. Die Aussensauna hingegen wird vielfach in einschaliger Blockbauweise hergestellt. was deutliche klimatische Vorteile bringt.



Die "Kelosauna" gehört dabei zur Königsklasse. Hochwertige Blockkonstruktionen aus im polaren Klima gereiften, jahrhundertealten Stämmen der Kelo-Kiefer mit ihrer silbergrauen Patina schaffen eine unvergleichliche Sauna-Atmosphäre.

Für den Saunabau kommen folgende Beheizung infrage: Sowohl die Innensauna wie Aussensauna wird meistens mit einem Elektroofen beheizt, die Sauna zu Hause genauso wie eine gewerbliche Sauna. Wer sich weder für eine Sauna zu Hause noch eine Designsauna entscheiden kann, findet in Infrarot Wärmekabinen eine gesunde Alternative. Besonders bei Rücken- und Muskelbeschwerden haben sich Infrarot Wärmekabinen ausgezeichnet bewährt. Hierbei handelt es sich allerdings nicht um Saunen im klassischen Sinne, da die Wärme in Infrarot Wärmekabinen als Strahlungswärme und nicht durch Konvektion übertragen wird



Designsauna, Sauna zu Hause, schwitzen in der Aussensauna oder der Innensauna - es kommt nur darauf an, dass Sie sich etwas Gutes tun. In welchem Ambiente Sie sich dabei am wohlsten fühlen, bleibt Ihnen überlassen!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Hans-Jörg Strauß (Tel.: 0 26 52- 9 35 16 90), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 359 Wörter, 3021 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema