info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Romantischer Winkel - SPA & Wellness Resort |

Von den Malediven in den Harz: Österreichischer Spitzenkoch wird Küchenchef in Bad Sachsa

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Egon Aichinger ist jetzt Chefkoch im Wellness-Hotel Romantischer Winkel Bad Sachsa

Er hat in den besten Restaurants der Welt gekocht, nun zieht es den gebürtigen Österreicher ins idyllische Bad Sachsa im Harz: Egon Aichinger, 54, ist jetzt Küchenchef im hoteleigenen Gourmetrestaurant des Wellness-Hotels Romantischer Winkel SPA & Wellness Resort. In Bad Sachsa will er die Küche noch weiter vervollkommnen und sowohl internationale Genüsse als auch Hausmannskost für die Gäste zaubern. Besonderen Wert legt Aichinger dabei auf die Verwendung regionaler Produkte.

Nach der Ausbildung zum Koch im „Hotel Forstinger“ in Österreich kochte Aichinger unter anderem im „Veligandu Island Resort“ (Malediven), im „Hilton Dublin“ (Irland), im „Sheraton Design Center Hotel“ (Florida), im „Radisson Tara Hotel“ Stamford (Connecticut), im „Hyatt Regency Dorado Beach“ (Puerto Rico) und im „Hotel Bayerischer Hof“ in München, um nur einige zu nennen. Die Liste der berühmten Vier- und Fünfsternehotels auf der ganzen Welt, für die Egon Aichinger in seinem bisherigen Werdegang meist als Küchenchef tätig war, ist lang und beeindruckend. Das beliebte Wellness-Hotel Romantischer Winkel SPA & Wellness Resort in Bad Sachsa, das sich in diesem Jahr bereits zum dritten Mal in Folge „HolidayCheck TopHotel“ nennen darf, muss sich hinter diesen namhaften Adressen jedoch nicht verstecken: „Wir haben schon immer Wert auf eine genussreiche Küche gelegt, da wir unseren Gästen zu einem bezahlbaren Preis ein kleines Paradies auf Erden bieten wollen. Gaumenfreuden gehören zu einem rundum erholsamen Urlaub natürlich genauso dazu wie Tiefenentspannung in unserem 3.500 Quadratmeter großen Wellness- und SPA-Bereich“, erläutert Nora Oelkers, Inhaberin des „Romantischen Winkels“.

Egon Aichinger ist trotz seiner erstaunlichen Karriere sympathisch am Boden geblieben: „Ich schätze die Erfahrungen, die ich in der ganzen Welt gelernt habe, insbesondere in den USA und zuletzt auf den Malediven. Doch nun wollte ich meiner Familie einfach wieder etwas näher kommen“, begründet der talentierte Koch seine neue Tätigkeit im typisch deutschen und so gar nicht internationalen Bad Sachsa. Die Küche im „Romantischen Winkel“ wird in Zukunft jedoch deutlich mehr Einflüsse aus aller Welt erleben, die Aichinger in seinem bewegten Werdegang hinzu gewinnen konnte: „Ich koche international, denn ich habe keine spezielle Vorliebe für eine Nationalität. Ich liebe gutes Essen, wenn es gut gemacht ist. Da ist es egal, ob es mexikanisch, französisch, indisch, chinesisch oder deutsch ist, ich koche alles gerne“, verrät der neue Herr über Töpfe und Pfannen im „Romantischen Winkel“. Die Speisekarte wird er jedoch nicht von jetzt auf gleich umstellen: „Ich möchte mich erst einmal in Ruhe umsehen und einarbeiten, die Lieferanten aus der Umgebung kennenlernen, und auch das Team muss sich erst an meinen Stil gewöhnen. Daher werde ich gemeinsam mit dem langjährigen Küchenmeister Manfred Albrecht in den nächsten vier Wochen die Karte Schritt für Schritt anpassen. Ich denke aber spätestens Anfang März dürfen sich unsere Gäste dann auf eine gänzlich neue, noch frischere und abwechslungsreichere Karte freuen, in der auch viel regionale Produkte Platz finden“, so Aichinger abschließend.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Matthias Reuter (Tel.: 05523 / 304-760), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 464 Wörter, 3253 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Romantischer Winkel - SPA & Wellness Resort lesen:

Romantischer Winkel - SPA & Wellness Resort | 08.04.2013

Harzer Gourmet-Tage im „Romantischen Winkel“

Der Harz bietet nicht nur eine herrliche Gebirgslandschaft, sondern auch Gaumengenüsse vom Feinsten. Das stellen die zweiten Harzer Gourmet-Tage auch in diesem Jahr wieder unter Beweis. Natürlich darf dabei das hoteleigene Genießer-Restaurant des ...