info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Unternehmensberatung Andreas Dripke GmbH |

EBIF 2005: neues VoIP-Telefonsystem für Versicherungen entwickelt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


EBIF-Interview vereinbaren: Tel. 0611 / 973150 oder E-Mail team@dripke.de


Frankfurt am Main/Taunusstein/London, 9. November 2005 – Pünktlich zur EBIF 2005 hat Interactive Intelligence Inc. sein neues IP-Telefonsystem für Versicherungen fertiggestellt. Beim Customer Interaction Center (CIC) handelt es sich laut Hersteller um eine Kommunikationssoftware, die einen Windows-Server in eine Telefonanlage für VoIP (Voice over Internet Protocol) verwandelt. Die neue Software hilft den Finanzdienstleistern, ihre Anschaffungs- und Unterhaltskosten zu senken sowie die Verwaltung zu vereinfachen. Mit dem CIC stehen Versicherungen und deren Call und Contact Centern nunmehr alle Kommunikationskanäle wie herkömmliche Telefonie, VoIP, Fax, Voice-Mail, E-Mail, Internet-Text-Chat, Web-Call-Back, SMS und PDA-Nachrichten zentral zur Verfügung. Dadurch können die Mitarbeiter im In- und Außendienst einfacher neue Kunden gewinnen, die bereits vorhandenen besser betreuen und die Reaktions- und Bearbeitungszeiten bspw. bei Schadensfällen verkürzen.

Das CIC ersetzt eine Vielzahl herkömmlicher Gerätschaften wie Telefonanlagen (PBX), Systeme für automatische Anrufverteilung, Voicemailsysteme, Faxserver, Webgateways und Systeme für die Computer-Telefonie-Integration oder integriert sich flexibel in bereits bestehende Telekommunikations-Landschaften. „Im Gegensatz zu bisherigen Lösungen ist mit CIC ein problemloser Übergang von der alten Telefonie-Welt hin zu innovativen Technologien wie Voice over IP (VoIP) oder Mobilfunk-Anwendungen möglich und erlaubt Versicherungen, das Management aller Kundeninteraktionen wie Anfragen zu Deckungsumfang oder anderen Vertragsdetails zu zentralisieren und sofort zu bearbeiten“, erläutert Richard Woods, Geschäftsleiter von Interactive Intelligence Deutschland.

Die Deregulierung des Versicherungsmarktes in Europa erfordert neu definierte Geschäftsprozesse und neue Vertriebs- und Kommunikationswege. „Um sich im verschärften globalisierten Wettbewerb zu behaupten, müssen sich Finanzdienstleister vor allem durch den Service für ihre Kunden von den Mitbewerbern unterscheiden. Um so wichtiger ist es für Interactive Intelligence, seinen Kunden aus dem Finanzsektor ganzheitliche Lösungen anzubieten, die individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten werden“, fügt Woods hinzu.

Interactive Intelligence Inc. (Nasdaq: ININ) ist ein weltweit führender Anbieter von innovativen Software-Lösungen für Geschäftskommunikation. Das Unternehmen kann hierbei auf Erfahrungen und Mehrwerte aus mehr als 1.500 Kundenprojekten zurückgreifen. Die Produktlösungen umfassen die Bereiche unternehmensweite IP-Telephonie, Contact Center Automatisierung, Kunden-Self-Service sowie Unified Communications and Messaging. Das Unternehmen wurde 1994 gegründet und hat mittlerweile weltweit mehr als 1.500 Kunden. Interactive Intelligence wurde jüngst vom Software Magazine unter die Top 500 Global Software and Service Companies 2004 gewählt. Zudem erhielt das Unternehmen den 2004 Network World 200 Award sowie von Frost & Sullivan den 2004 Product Innovation Award. Interactive Intelligence beschäftigt etwa 350 Menschen und hat seinen Hauptsitz in Indianapolis, Indiana, U.S.A. Mit 12 Niederlassungen ist das Unternehmen in Nordamerika, Europa und Asien vertreten. Die Europazentrale befindet sich in Uxbridge, England und betreut von dort aus mehr als 250 Kunden in Europa, Middle East & Africa (EMEA).

This release contains certain forward-looking statements that involve a number of risks and uncertainties. Factors that could cause actual results to differ materially are described in the company's SEC filings.
Interactive Intelligence Inc. is the owner of the marks INTERACTIVE INTELLIGENCE, its associated LOGO and numerous other marks. All other trademarks mentioned in this document are the property of their respective owners.

Weitere Informationen: Interactive Intelligence, Europe Middle East & Africa (EMEA), Limburger Straße 5B, 65232 Taunusstein bei Frankfurt am Main, Tel.: 06128 / 97 05 73, E-Mail: info.de@ININ.com, Web: www.ININ.com

Pressekontakt: Fujiko Cherruel, Senior Marketing Manager EMEA, Tel.: 0044 20 8867 3675, E-Mail: fujiko.cherruel@inin.com

PR-Agentur: Team Andreas Dripke, Tel.: 0611 / 973150, E-Mail: team@dripke.de
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

EBIF: Fax: 0611 / 719290 oder E-Mail: team@dripke.de

¡ Ich will mit Richard Woods über die neue VoIP-Lösung für Versicherungen sprechen.

¡ Mein Terminwunsch:...................................................................................................................
(Name, Redaktion, Telefon, E-Mail, Fax)


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Dripke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 553 Wörter, 4744 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Unternehmensberatung Andreas Dripke GmbH lesen:

Unternehmensberatung Andreas Dripke GmbH | 08.11.2005

EBIF 2005: Outsourcing-Spezialist mit Firmenübernahme im deutschen Versicherungssektor

Bereits im Jahre 2004 machte IOS Furore, als mit PMC und LDC gleich zwei der renommiertesten deutschen Outsourcing-Spezialisten für Finanzdienstleister übernommen wurden. Für den US-amerikanischen Konzern mit mittlerweile mehr als 7.500 Beschäfti...
Unternehmensberatung Andreas Dripke GmbH | 22.04.2005

Datenschutzgütesiegel geht an Team-Collaboration-Software

Hamburg, 22. April 2005 – Jetzt ist es amtlich: Das Collaboration-Tool „PrimeSharing TeamDrive“ ist vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) mit dem Datenschutz-Gütesiegel ausgezeichnet worden. Auf dieser Grundlag...
Unternehmensberatung Andreas Dripke GmbH | 06.01.2005

Roadshow: Kanzleimarketing als Antwort auf verschärften Wettbewerb

Limburg/Düsseldorf, 6. Januar 2005 – Zu professionellem Kanzleimarketing gibt es keine Alternative. Das ist die Kernbotschaft, welche den teilnehmenden Anwälten auf der DRAZ-Roadshow am 29. Januar 2005 in Düsseldorf vermittelt wird. Die Vorträge...