info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Axis Communications GmbH |

Axis präsentiert neue 3D-Inhalte für die interaktive Visualisierung von Kameras in Autodesk Revit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Axis Camera Families für Autodesk ® Revit ® stehen nun auch als interaktive 3D CAD-Kameramodelle zur Verfügung. Damit haben Anwender die Möglichkeit, die Kameras in ihre Pläne mit einzubinden, ihre BIM Prozesse (Building Information Modeling) zu optimieren...

Hallbergmoos, 07.02.2013 - Die Axis Camera Families für Autodesk ® Revit ® stehen nun auch als interaktive 3D CAD-Kameramodelle zur Verfügung. Damit haben Anwender die Möglichkeit, die Kameras in ihre Pläne mit einzubinden, ihre BIM Prozesse (Building Information Modeling) zu optimieren und sie über das Revit Programm sogar dreidimensional darzustellen. Mit dieser Software erhält der Architekt oder Planer mit wenigen Klicks einen Überblick, welche Kamera in welcher Situation das beste Ergebnis liefert. Die 3D-Modelle wurden speziell für Planer von Sicherheitssystemen konstruiert, die Überwachungssysteme direkt in Autodesk ® Revit ® 3D CAD Gebäude-Layouts entwerfen.

Axis Communications, weltweiter Marktführer im Bereich Netzwerk-Video, veröffentlicht ein leistungsfähiges CAD-Zusatzprodukt für die Entwickler von Sicherheitssystemen. Mit den neuen 3D-Modellen der Axis Camera Families für Autodesk Revit können Planer die Netzwerkkameras direkt in den CAD-Gebäudeplänen platzieren sowie die Erfassungsbereiche grafisch sichtbar machen, die die Kameras später abdecken werden. Die interaktiven Modelle verfügen über detaillierte Metadaten, die für BIM (Building Information Modeling) benötigt werden. Die Software gibt den Anwendern die Möglichkeit, genau zu erkennen, wie sich die Kameras in das Gesamtlayout des Gebäudes einfügen und ob Szenendetails durch Säulen oder Wände verdeckt werden. So können beispielsweise unerwartete tote Winkel reduziert werden. Dies bedeutet, dass die Sicherheitsplanung von nun an als voll integrierter Bestandteil der Gebäudeplanung vollzogen werden kann - und zwar innerhalb des gleichen Workflows, in dem auch der Rest der Gebäudeplanung gemacht wird. Benutzer des CAD-Systems können zudem Informationen über jede Kamera abrufen, wie z.B. Modellnummern, Montagezubehör, Stromverbrauch und Auflösung. Diese Software ergänzt die Angebote für Architekten und Planer von Axis.

Axis Camera Families für Autodesk® Revit® bietet 3D-Kameramodelle für die Visualisierung von Kamera-Setups und zeigt beispielsweise, welche Bereiche das Überwachungssystem nach der Installation abdecken würde.

"Sicherheit sollte ein integraler Bestandteil bei der Entwicklung aller neuen größeren Gebäude sein", so Peter Friberg, Director of System and Services bei Axis Communications. "Um einen bestmöglichen Grad an Sicherheit zu erreichen und tote Winkel zu vermeiden, die zu einem Sicherheitsrisiko werden könnten, müssen Sicherheitssysteme bereits zur selben Zeit wie andere wichtige Versorgungsanlagen (z.B. Elektrizität und Sanitäranlagen) mit eingeplant werden."

Das amerikanische Unternehmen TLC Engineering for Architecture testete das Produktupdate bereits vorab: "Wir haben Axis Camera Families in unserem CCTV-Design-Programm verwendet. Das realitätsgetreue 3D-Modell der Kamera bietet uns die Möglichkeit, Überscheidungen zu erkennen und somit Konflikte zu vermeiden. In der Simulation werden Routing-Konflikte oder Überschneidungen mit anderen Bausystemen aus der Mechanik, Elektrik und dem Sanitärbereich angezeigt." Weiteres erklärt Todd Kotlaba, Associate & Systems Project Manager bei TLC: "Unsere Kunden können sich das fertige Gebäude zuvor nicht wirklich vorstellen. Mit Hilfe der Axis Camera Families ist die Konstruktion bereits vorab in bester Qualität sichtbar. Alle wichtigen Informationen werden zudem im richtigen Maßstab geliefert."

Building Information Modeling (BIM) ist ein Konzept, bei dem sämtliche Komponenten eines Gebäudes, wie beispielsweise Wände, Türen, Sanitäranlagen und dergleichen als Metadaten in einer CAD-Datenbank enthalten sind. Dadurch ergibt sich ein komplettes Bild für jedes einzelne Planungsdetail. Diese Datenbank wird nicht nur während der Planungs- und Bauphase der Gebäude verwendet, sondern kann während der gesamten Lebensdauer des Bauwerks für Wartungsplanungen oder Verwaltungsaufgaben herangezogen werden.

Axis Camera Families für Autodesk® Revit® ist seit heute kostenlos für bestehende Axis Partner verfügbar. Informationen und Metadaten der überwiegenden Mehrheit der Netzwerkkameras von Axis ist darin enthalten.

Ein Video über die Axis Camera Families finden Sie auf Youtube unter folgendem Link: http://www.youtube.com/watch?v=bAdcOdWmsw4&list=PLFAA066024ED8F251&index=8


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 541 Wörter, 4390 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Axis Communications GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Axis Communications GmbH lesen:

Axis Communications GmbH | 04.03.2014

EuroShop 2014: Mit Netzwerk-Kameras für die Zukunft gerüstet sein

Ismaning, 04.03.2014 - Der Handel ist im Wandel. Branchentrends wie Digitalisierung, Multikanal-Management und Customer Relationship Management stellen die Branche vor große Herausforderungen. Für den Einzelhandel wird es immer wichtiger, den Kunde...
Axis Communications GmbH | 28.01.2014

Axis HDTV PTZ-Dome-Kameras mit Edelstahlgehäuse und Möglichkeit für Stickstoff- Füllung

Ismaning, 28.01.2014 - Die neuen Highend AXIS Q60-S PTZ-Dome-Netzwerk-Kameras mit Gehäusen aus Edelstahl und der Möglichkeit einer Überdrückfüllung des Gehäuses mit bspw. Stickstoff eignen sich ideal für die Überwachung von Anlagen im maritim...
Axis Communications GmbH | 15.01.2014

Weltmarktführer setzt 2014 mit dem Zertifizierungsprogramm einen neuen Branchenstandard

Ismaning, 15.01.2014 - Das Zertifizierungsprogramm von Axis Communications ist einzigartig in der Branche. Nun erhalten auch die Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Möglichkeit, sich ihre Fachkompetenz für IP-Video bescheinigen ...