info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
OpenText |

OpenText EIM Days 2013: Jenseits von Content Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Cloud Computing, private Endgeräte am Arbeitsplatz, multimediale Inhalte und soziale Medien verändern die Informationslandschaft der Unternehmen grundlegend. Wer die geänderten Erwartungen der Anwender - Mitarbeiter, Partner, Kunden - erfüllen, Kommunikation...

Grasbrunn, 07.02.2013 - Cloud Computing, private Endgeräte am Arbeitsplatz, multimediale Inhalte und soziale Medien verändern die Informationslandschaft der Unternehmen grundlegend. Wer die geänderten Erwartungen der Anwender - Mitarbeiter, Partner, Kunden - erfüllen, Kommunikation geräte-, plattform- und kanalübergreifend sowie multimedial beherrschen und aus der immer schneller wachsenden Masse an unterschiedlichen Informationen Werte schaffen will, braucht heute Enterprise Information Management (EIM). Die OpenText EIM Days 2013 , die am 12. und 13. März in Unterschleißheim bei München stattfinden, beleuchten das neue Paradigma des Informationsmanagements. Hauptredner sind Mark Barrenechea, President und CEO von OpenText, der am ersten Veranstaltungstag den EIM-Kurs des Unternehmens aufzeigen wird, sowie am zweiten Konferenztag Dr. Ulrich Kampffmeyer, einer der profiliertesten Experten für Informationsmanagement im deutschsprachigen Raum.

Während alle von Big Data reden, vergessen viele die andere Seite der Medaille: Big Content. Rund 90 Prozent aller Unternehmensinformationen sind keine Daten, sondern unstrukturierte Inhalte. Und nur 4 Prozent aller Webinhalte sind öffentlich zugänglich, während die restlichen 96 Prozent hinter der Firewall von Unternehmen liegen. Diese Tatsachen sind nur auf den ersten Blick überraschend, Informationsmanagern jedoch wohl bekannt. Denn nicht nur die Daten, sondern auch Dokumente, E-Mails, Social Media-Beiträge, Videos und Audio-Dateien oder Prozessinformationen wachsen exponentiell und machen die Informationslandschaft der Unternehmen immer komplexer, unübersichtlicher und anfälliger. Das Risiko von Rechtsverstößen, Verlusten beim geistigen Eigentum oder Einbußen bei der Reputation ist real.

Genauso real sind auch die geänderten Erwartungen der Anwender. Aus dem reinen Informationskonsum wird der Dialog. Nicht zeitversetzt, sondern synchron. Nicht nur am heimischem PC, sondern überall. Nicht standardisiert, sondern personalisiert. Nicht nur auf Basis von Text, sondern auch von Multi-Media wie Audio und Video. Das ist die Erfahrung, die Anwender heute im privaten Bereich machen, wenn sie mit Freunden, Bekannten oder Gleichgesinnten über Tablet oder Smartphone im Café sitzend in sozialen Medien zu einem bestimmten Thema diskutieren. Folglich erwarten sie ganz selbstverständlich die gleiche Erfahrung am Arbeitsplatz und in der Kommunikation mit Lieferanten und Anbietern.

Wer mit diesen geänderten Erwartungen umzugehen versteht, gewinnt. Die Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit steigt, die Produktivität ebenso und die Reibungsverluste in der Wertschöpfungskette werden kleiner. Enterprise Information Management heißt die neue Disziplin, mit der sich mittels Daten und unstrukturierten Inhalten Wertschöpfungsbeiträge erzielen lassen - trotz und aufgrund der Masse und Verschiedenartigkeit unstrukturierter Informationen und der rasenden Geschwindigkeit, mit der sie entstehen.

Das EIM-Portfolio von OpenText

Das Portfolio von OpenText deckt die essentiellen Bereiche des EIM-Konzepts ab: das Management von Unternehmensinformationen und -prozessen, die Optimierung des Arbeitens mit und Nutzens von Informationen und Abläufen, die geräte-, applikations- und systemübergreifende sowie situationsabhängige Bereitstellung von Informationen inklusive Austausch und die Informationsanalyse sowie -sicherheit. Diese Bereiche spiegeln sich in den fünf Lösungssparten von OpenText wider: Enterprise Content Management (ECM), Business Process Management (BPM), Customer Experience Management (CEM), Information Exchange und Discovery.

OpenText bewegt sich durch Eigenentwicklungen sowie strategische Zukäufe schon seit einigen Jahren in Richtung EIM. Mit den Lösungen des Unternehmens werden Informationen zu wertvollen Anlagegütern, weil sie Wertschöpfungsbeiträge leisten. Sie verbessern die Qualität von Entscheidungen ("business insight") und erhöhen deren Schlagkraft ("business impact"), sie beschleunigen Prozesse ("process velocity), helfen bei der Erfüllung sämtlicher interner sowie externer Regularien ("information governance") und schützen das geistige Eigentum ("information security").

45 Breakout Sessions, 19 Partner: Konferenzprogramm so umfangreich wie nie

Nicht weniger als 45 Breakout-Sessions, die das EIM-Angebot von OpenText im Detail vorstellen, Raum für Diskussionen bieten und Anwendererfahrungen präsentieren, geben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der OpenText EIM Days 2013 ausreichend Gelegenheit, sich mit den verschiedenen Aspekten, Technologien und Lösungen von EIM vertraut zu machen. Das ist das umfangreichste Konferenzprogramm, das OpenText jemals im deutschsprachigen Raum organisiert hat.

Prozesse und Anforderungen sind so unterschiedlich wie die Unternehmen selbst. Um deren individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden, baut OpenText seine Partnerlandschaft kontinuierlich aus. Nicht weniger als neunzehn OpenText-Partner sind auf den EIM Days 2013 präsent und stellen ihre Kompetenzen auf eigenen Ständen und in Vorträgen vor. Zu den anwesenden OpenText-Partnern zählen Arvato Systems, AXXEDO, Cassia Content Management, complon, edicos, Fastman, id media, Infocentric Research, intentive, iTernity, iXenso, KPS, MATERNA, Microsoft, net Z, Pinuts media+science, RSH, SAW sowie SAP.

Weitere Informationen zu den OpenText EIM Days 2013 sind online abrufbar.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 672 Wörter, 5704 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: OpenText


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von OpenText lesen:

OpenText | 30.01.2014

OpenText ist Leader für "Document Output for Customer Communications Management"

Grasbrunn/München, 30.01.2014 - OpenText, Spezialist für Enterprise Information Management (EIM), wurde im Report "The Forrester Wave?: Document Output For Customer Communications Management" (Q1 2014)1 als "Leader" eingestuft.Zum Bereich Document ...
OpenText | 04.12.2013

OpenText präsentiert sicheren Turbobeschleuniger für den Fernzugriff auf Applikationen

Grasbrunn, 04.12.2013 - OpenText, Spezialist für Enterprise Information Management (EIM), stellt "OpenText Exceed VA TurboX" (ETX) vor, eine webbasierte Lösung für den Fernzugriff auf Applikationen mit verbesserter Geschwindigkeit und erhöhter Si...
OpenText | 21.11.2013

OpenText startet neue Cloud-Dienste für sicheres Messaging

Grasbrunn, 21.11.2013 - OpenText, Spezialist für Enterprise Information Management (EIM), hat heute auf seiner Kunden- und Partnerkonferenz "Enterprise World 2013" in Orlando, Florida zwei neue Dienste zum sicheren Austausch von Nachrichten ("Secure...