info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ZTE Deutschland GmbH |

ZTE bietet neue LTE-Backhaul-Lösungen auf Small Cell-Basis

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE hat jetzt eine neue Serie an Backhaul-Lösungen für LTE-Small Cell-Technologie vorgestellt. Die Hochleistungslösungen eignen sich für Netz- und Telekom-Betreiber, die damit den enorm wachsenden Bedarf ihrer...

Düsseldorf, 07.02.2013 - Der chinesische Telekommunikationsanbieter ZTE hat jetzt eine neue Serie an Backhaul-Lösungen für LTE-Small Cell-Technologie vorgestellt. Die Hochleistungslösungen eignen sich für Netz- und Telekom-Betreiber, die damit den enorm wachsenden Bedarf ihrer Kunden an mobilen Breitbandkapazitäten bedienen können.

Die rasante Zunahme der Verwendung von Smart Terminals wie Smartphones und Tablets, die den Nutzern hohe Flexibilität, Effizienz und Komfort bieten, bedeutet für Netzbetreiber enorm ansteigende Kapazitätsanforderungen. Um eine hohe Qualität der Nutzererfahrung zu gewährleisten, müssen Betreiber Netze errichten, die eine dichte und miniaturisierte Abdeckung bieten. Damit gewinnt die Technologie kleiner Funkzellen (Small Cell) wachsende Bedeutung. Der Betrieb von Small Cell-Netzen wiederum stellt hohe Anforderungen an die Verbindungstechnologie (Backhaul) zu den Kernnetzen, die ebenfalls für hohe Kapazitäten ausgelegt, kosteneffizient, sicher und rasch ausbaufähig sein muss.

Die neue Serie von ZTE an Backhaul-Lösungen für kleine LTE-Funkzellen bietet Betreibern die Voraussetzung, diese technischen Herausforderungen zu meistern. Sie unterstützen ein breites Spektrum an Datenübertagungsmethoden, darunter eine Backhaul-Lösung für Packet Bearer-Netze, eine für Breitband-Festnetz (mittels PON, xDSL und Kabel), eine Backhaul-Lösung für Richtfunk, eine Backhaul-Lösung für WLAN ohne direkte Sichtverbindung (NLOS) sowie eine TD-LTE-Backhaul-Lösung. Diese Palette bietet Netzbetreibern hohe Flexibilität und eine Auswahl, mit der sie ihre Backhaul-Netze genau an die eigenen Anforderungen anpassen können.

Ein weiterer Vorteil der neuen Serie ist ihre Multi-Mode-Unterstützung. Die Backhaul-Lösungen von ZTE für LTE-Small Cell-Infrastruktur können mit Übertragungsmodulen für DSL, PON, Kabel, WLAN und TD-LTE ausgerüstet werden. Betreiber können damit ihre Standortmietkosten senken und die technische Implementierung leichter bewerkstelligen. Die Unterstützung für drahtlose Übertragungsmodule wie WLAN und TD-LTE adressiert zudem die NLOS-Herausforderungen der Netzkonstruktion in städtischen Gebieten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 255 Wörter, 2211 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ZTE Deutschland GmbH lesen:

ZTE Deutschland GmbH | 05.12.2016

ZTE und MediaTek schließen IoT-Test auf Basis von 3GPP R13 erfolgreich ab

Düsseldorf, 05.12.2016 - ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, hat die erste Runde von IoT-Tests auf Basis der LTE (Long Term Ev...
ZTE Deutschland GmbH | 28.11.2016

ZTE demonstriert kommerzielle IoT-Services auf der World Internet Conference

Düsseldorf, 28.11.2016 - ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, präsentierte auf der World Internet Conference in Wuzhen (China)...
ZTE Deutschland GmbH | 18.11.2016

ZTE einer der 70 weltgrößten Investoren in Forschung und Entwicklung

Düsseldorf, 18.11.2016 - ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, zählt zu den weltweit 70 Top-Unternehmen mit den höchsten Ausga...