info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kuchem Konferenz Technik |

Kuchem Konferenz Technik ist der Experte für Ihre Veranstaltung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Für große und kleine Veranstaltungen und Budgets vermietet Kuchem modernste Veranstaltungstechnik inklusive Service.

Am 10. Januar 2013 agierte Kuchem Konferenz Technik im Rahmen einer finanzpolitischen Veranstaltung im Archäologischen Museum Frankfurt. Matthias Schiedewitz, Meister für Veranstaltungstechnik, realisierte das Projekt innerhalb einer Woche mit einer hervorragenden neunköpfigen Crew.



Die Kundenanforderung umfasste eine stimmungsvolle Ausleuchtung des Gebäudeinnern und bauseitiger Säulen-Exponate, ein kamerataugliches Bühnensetup mit HD-Projektion und die Live-Übertragung der Tagesveranstaltung per Satellit. Ein zusätzliches Highlight war ein altes Exponat aus dem Pariser Louvre, das optisch im Bühnensetup integriert werden sollte. Hierfür wurde eine Bühnensonderkonstruktion erstellt. Optisch sollte sich die gesamte Technik in die bestehende Dauerausstellung einfügen.



Die Ausleuchtung der Säulen und Gebäudeflächen geschah mit Hilfe konventioneller Stufenlinsen-Scheinwerfer und RGB LED-Strahlern, welche unauffällig positioniert wurden. Besonders hohen Anspruch stellte der Auftraggeber an die kamerataugliche Beleuchtung der Bühne für Publikum, Übertragung und Presse. Die HD-Doppelprojektion auf die rahmenlose Leinwand, die über der Bühne zu schweben schien, hob sich bei einer Gesamthelligkeit der Projektoren von 20.000AL beeindruckend von der bunt beleuchteten Umgebung ab. Gleichsam galt es eine diskrete Beschallung mit höchster Sprachverständlichkeit in dem hohen, länglichen Kirchengebäude aufzustellen. Hierfür wurden viele unterschiedliche Lautsprecher des Herstellers Meyersound im Raum positioniert um ein Höchstmaß an Direktschall zu gewinnen. Die Steuerung der Lautsprecher erfolgte über das Management System Galileo.



Weitere besondere Anforderungen stellte der Auftraggeber an Signalverkabelung, Stromversorgung und Kabelführung. Fast die gesamte Signalverkabelung für Bild- und Tontechnik wurde redundant ausgeführt. Die Stromversorgung sollte absolut unabhängig von der Elektrik des Gebäudes stehen und wurde mit einem Aggreko ShowPower-Aggregat mit 2x 300kVA umgesetzt. Die Signalleitungen wurden an vielen Stellen über Traversentore geleitet um die Verkabelung weitestgehend unsichtbar zu halten. Nur in einer Hinsicht hatte die Firma Kuchem Konferenz Technik eine lange Leitung. Die Strecken vom Aggregat bis zum letzten Gerät betrugen im Durchschnitt rund 200m.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Walter Kuchem (Tel.: +49 (0)2223-29 96-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 310 Wörter, 2778 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kuchem Konferenz Technik lesen:

Kuchem Konferenz Technik | 16.07.2013

Branchentreff im stilvollen Rahmen

Mehrere Tage lang wurde das Kameha Grand von einem Interessenverband aus dem Handwerk in Beschlag genommen. Hier wurden im Rahmen einer Messe Neuigkeiten der Branche ausgetauscht, Vorträge gehalten, die Jahreshauptversammlung über die Bühne gebrac...
Kuchem Konferenz Technik | 11.04.2013

Hongfa Relay lässt durchscheinen

Die rund 3,5m hohe und 2m breite Holoproscheibe besteht aus 17mm dickem Glas in dem ein 67" großer Projektionsfilm eingearbeitet ist. Der größte Relais Hersteller Chinas mit deutschem Sitz in Maintal erweitert seinen Eingangsbereich um einen beein...
Kuchem Konferenz Technik | 27.02.2013

Das neue Gesicht des Euro

Matthias Schiedewitz, Meister für Veranstaltungstechnik, realisierte das Projekt innerhalb einer Woche mit einer hervorragenden neunköpfigen Crew. Die Kundenanforderung umfasste eine stimmungsvolle Ausleuchtung des Gebäudeinnern und bauseitiger ...