info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bio-Solar-Haus GmbH |

Gesund und wirtschaftlich: Das Holzhaus von Bio-Solar-Haus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Ein Holzhaus in Bio-Solar-Haus - Bauweise schützt nachhaltig Ihre Gesundheit

Gesundheit, insbesondere im Bezug beim Bau eines Passivhauses als Holzhaus, ist ein immer mehr in den Fokus rückendes Kriterium. Auch die Umwelt profitiert dabei, denn gesundes Bauen hängt direkt mit umweltbewusstem Bauen zusammen. So kann durch die Verwendung von natürlichen Baumaterialien, durch die Vermeidung langer Transportwege und die Beauftragung von Handwerkern in der Region auf die Umweltbelastung erheblich Einfluss genommen werden.



Ein Holzhaus als gesundes Haus bauen, also ökologisch mit chemisch unbehandelten Rohstoffen zu Bauen bringt viele Vorteile mit sich:



Die Umwelt wird geschont, da für die Erzeugung vom Holzhaus ein nur sehr geringer Energieeinsatz während der Be- und Verarbeitung notwendig ist. Zudem kann bei einem Holzhaus ein Großteil recycelt werden. Mit der Verwendung von unbehandeltem Holz und der Vermeidung von Chemie kann ein gesundes und natürliches Raumklima geschaffen werden, welches sich u.a. positiv auf das Wohlbefinden von Asthmatikern und Allergikern auswirkt. Ein Holzhaus mit den richtigen Dämmstoffen hat sowohl einen sehr guten Dämmwert im Winter als auch einen hervorragenden sommerlichen Wärmeschutz. Holz schützt somit nachhaltig Ihre Finanzen durch geringe Heizkosten. Ein Holzhaus kann im Gegensatz zu einem Massivhaus aus Stein vorgefertigt werden. Durch die trockene Bauweise ist ein Holzhaus nach der Fertigstellung sofort bezugsbereit.



Gesundes Bauen hängt jedoch nicht nur alleine von den verwendeten Materialien ab. Durch die immer höher werdenden Anforderungen betreffend der Energieeinsparung spielen natürliche, physikalische Prozesse eine immer größer werdende Rolle. Zur Vermeidung von Tauwasserschäden an Baustoffen müssen diese bei konventionell erstellten Holzhäusern geschützt werden. Dies erfolgt in der Regel durch eine Dampfbremse oder Dampfsperre in Form von Folien oder OSB-Platten. Das natürliche Wohnklima wird somit oft in Frage gestellt.



Da der Wasserdampf im Anschluss das Haus auf natürlichem Weg nicht mehr verlassen kann, muss dieser durch Fensterlüftung manuell abgeführt werden und macht die Einsparung von Heizenergie schnell zu Nichte. Als Lösung hierfür kommt oftmals eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung zum Einsatz. Diese saugt die feuchte Luft ab und ersetzt sie durch trockene Außenluft. Spätestens jetzt kann von einem natürlichen, gesunden Raumklima kaum noch gesprochen werden. Neben dem zusätzlichem Stromverbrauch der Anlage, einer ständigen Luftbewegung, häufig zu reinigen Filtern und Lüftungskanälen belasten hohe Kosten der anfälligen und teuren Technik in Bezug auf Wartung und späterem Ersatz dauerhaft die Hausbesitzer.



Eine seit bereits über 15 Jahren bestehende Lösung bietet das patentierte und vielfach ausgezeichnete Haus-im-Haus-Prinzip der Firma Bio-Solar-Haus. Dadurch ist es möglich, die in jedem Haus, auch in jedem Holzhaus, entstehende Feuchtigkeit durch Duschen, Kochen, Atmen usw. ohne Wärmeverluste und ohne komplizierte Lüftungsanlagen nach außen zu transportieren. Dabei sorgen die transparenten Dachflächen und ein Wintergarten gleichzeitig für ein warmes Luftpolster und sorgen hierdurch für eine weitere Reduzierung von Heizenergie.



Weitere Informationen können Interessierte der Website www.bio-solar-haus.de entnehmen. Auch bietet das Unternehmen auf dem Firmengelände, dem Sonnenpark, insgesamt 6 Häuser zum Probewohnen an.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Wolfgang Kirch (Tel.: 0636292270), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 482 Wörter, 3929 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bio-Solar-Haus GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bio-Solar-Haus GmbH lesen:

Bio-Solar-Haus GmbH | 11.09.2014

Frische Luft im Passivhaus dank Lüftungsanlage?

Wer sich für den Passivhaus-Bau interessiert trifft zwangsläufig auf Begriffe wie "luftdichte Gebäudehülle", "Lüftungsanlage" oder "Blower-Door-Test". Dabei soll die Summe aller Maßnahmen dafür sorgen, dass die Wärme im Winter im Haus bleibt ...
Bio-Solar-Haus GmbH | 08.08.2014

Fertighaus bauen - aber richtig!

Der Fertighaus-Markt ist groß und entsprechend unübersichtlich. Es bedarf also in jedem Fall einer umfangreichen Recherche zu den unterschiedlichen Bauweisen und Angeboten. Da ist die Rede von einer Photovoltaikanlage oder einer thermischen Solara...
Bio-Solar-Haus GmbH | 21.07.2014

Passivhaus: Technik schlägt Natur?

Wie werden die hohen Energiekosteneinsparungen bei einem Passivhaus erreicht? Konventionelle Häuser verlieren bis zur Hälfte der im Winter erzeugten Wärme durch Undichtigkeiten und eine unzureichende Dämmung. Gleichzeitig entweicht durch länger...