info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Employour GmbH |

Das Bewerbungsschreiben für den Ausbildungsplatz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wie auch bei jeder anderen Bewerbung um eine Arbeitsstelle, so ist auch das Bewerbungsschreiben für einen Ausbildungsplatz ein sehr wichtiger Schritt und es gilt einiges zu beachten.

Mit dem Bewerbungsschreiben für einen Ausbildungsplatz bekommt der mögliche Arbeitgeber einen ersten Eindruck vom Ausbildungssuchenden und dies kann schon der entscheidende Vorteil oder auch Nachteil sein. Nur wer hier schon zu überzeugen weiß, der kann mit einem Termin für ein Vorstellungsgespräch rechnen. Gerade aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, dass man beim Verfassen eines Bewerbungsschreibens höchste Sorgfalt an den Tag legt.



Empfehlenswert ist es dabei, dass man eine ordentliche Bewerbungsmappe erstellt und neue Fotos von sich für die Bewerbung machen lässt. Doch auch das Papier ist zu achten und man sollte nur einwandfreies und weißes Papier verwenden um sein Bewerbungsschreiben aufzusetzen. Dieses Schreiben sollte immer an erster Stelle bei den Bewerbungsunterlagen stehen. Wichtig ist es, dass man hier nicht in ausschweifende Reden verfällt, sondern kurz und prägnant das Interesse an diesem Ausbildungsplatz zu Papier bringt. Schon hier muss nach wenigen Zeilen das Interesse des möglichen späteren Ausbildungsbetriebes geweckt werden.



Wichtig für die Bewerbungsunterlagen ist natürlich auch der Lebenslauf, der am besten in tabellarischer Form verfasst wird. Ein Lebenslauf sollte lückenlos und übersichtlich sein und am Ende darf auf keinen Fall die handschriftliche Unterschrift fehlen. Man sollte hier sein Licht auf keinen Fall unter den Scheffel stellen und wenn man erwähnenswerte Tätigkeiten, wie beispielsweise ehrenamtlich Tätigkeiten, ausübt, dann sollte dies auch im Lebenslauf stehen.



Abgerundet wird eine perfekte Bewerbung natürlich von Zeugnissen und sonstigen Leistungsnachweisen und auch Gesundheitsnachweise sollten nicht vergessen werden. Erstellt man eine solche Bewerbung mit der nötigen Sorgfalt, dann hat man gute Chancen zum Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stefan Peukert (Tel.: +49 (0) 234 369 3720), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 258 Wörter, 1962 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Employour GmbH lesen:

Employour GmbH | 12.11.2013

Der beste Weg für den Berufseinstieg

Jedem Studenten ist bewusst, dass nach dem Ende des Studiums der wichtige Schritt zum Berufseinstieg ansteht. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass dennoch eine gewisse Unsicherheit besteht, wie konkret man diesen so immens wichtigen Schritt plane...
Employour GmbH | 14.06.2013

Die Duale Ausbildung ist ein Erfolgsmodell

Gerade für ausbildungsaktive Unternehmen und Betriebe ist die duale Ausbildung ein wahres Erfolgsmodell und macht sich immer mehr bezahlt. Die duale Ausbildung ist eine parallele Ausbildung die in Betrieben und in Berufsschulen stattfindet. Gerade d...
Employour GmbH | 07.06.2013

In der Ausbildung möchte man ernst genommen werden

In den letzten Jahren hat sich in Deutschland der Ausbildungsmarkt stark verändert. Der Markt hat sich gedreht und dies ist durchaus zum Vorteil der Auszubildenden geschehen. Wer heute gute Noten im Abschlusszeugnis hat, der hat auch auf dem Arbeits...