info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Human Vision AG / Holistic Web 3.0 |

48. Mega-Trend: 'Mobile Internet' als Informations- / Beratungs- / Produktabschluß- / Service-Kanal

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


92 Mega Trends bestimmen unsere berufliche / wirtschaftliche Zukunft. Das "Mobile Internet" hat nachhaltigste Auswirkungen auf die Marktneuverteilung, bietet ungenutzte Potentiale und enorme Risiken

"Ich glaube nicht, dass sich das Internet durchsetzen wird".



Diese Prognose ist heute etwa 3 Jahre alt. Sie stammte von einem erfolgreichen Versicherungsvertreter aus dem Rhein-Main-Gebiet. "Zu meinen Kunden halte ich am liebsten persönlichen Kontakt. Und das kann das Internet nicht bieten".



Ja! Uns Menschen prägt unser soziales Wesen. Die Gemeinschaft mit anderen Menschen sichert seit Jahrtausenden unser Überleben. Menschen haben gemeinsam Wildschweine erlegt, sich gegen Fressfeinde verteidigt und das Holz zum Kochen eingesammelt. Später trafen sie sich auf zentralen Marktplätzen oder tauschten ihre Argumente mit Schwertern und Pfeil und Bogen aus.



Einige Jahrhunderte später wurden diese Kontakte z. B. in Restaurants, Einkaufszentren und der Bankfiliale um die Ecke gepflegt.





Eigentlich hat sich an dieser Neigung zur Geselligkeit auch nicht viel geändert!



Eigentlich. Wäre da nicht: Unser ständiges Streben nach Wachstum, Effektivitäts- und Produktivitätssteigerung. Unsere oftmals sinnneutralen Bestrebungen, wie z. B. die Krümmung einer Banane oder Gurke zu reglementieren. Die sich explosionsartig entwickelnde Menge an Informationen und deren Halbwertzeiten. Unser Vorgesetzter, der jedes Jahr unsere Zielvorgaben nach oben schraubt. Ausländische Mitbewerber, die uns jedes Jahr einen größeren Teil unserer Marktanteile abjagen. ...



Heute erleben wir, wie türkischstämmige Fünfjährige in Sekundenschnelle auf einem xPad ein russisches Video von "Bob der Baumeister" aufrufen und anschauen. Neunjährige "Googlen" nach der Herstellung von Seifenblasen. Und wir können junge Erwachsene dabei beobachten, wie sie im Schnellrestaurant, bei einer Cola mit Hamburger, über ihre Mobilgeräte miteinander chatten (obwohl sie nur einen Meter voneinander entfernt die Pommes verspeisen) und Kurzmitteilungen verschicken oder sich über Facebook zur "Party am Samstag" verabreden. Selbst unsere Bundeskanzlerin wird per SMS über gerade anstehende Rücktrittsabsichten informiert und der Papst twittert.



Unser Bedürfnis nach Kommunikation ist also geblieben. Nur die Art und Weise und die Häufigkeit des gegenseitigen Informationsaustausches haben sich massiv verändert!



Und mit dieser Geschwindigkeit verändern sich gerade auch das Konsumverhalten, unsere Statussymbole und Märkte.



Wie lange kann sich also ein Land wie Deutschland, dessen Wohlstand maßgeblich vom "Produktionsfaktor Kreativität" bestimmt wird noch erlauben, diese Realität zu verdrängen?



War es nicht an der Zeit eine App-Lösung zu entwickeln, die es uns ermöglicht:



- Aus unserer als Broschüre genutzten Homepage einen persönlichen Service- / Vertriebskanal zu machen!

- An jedem Ort und zu jeder Zeit, persönliche Beratung abzurufen und anzubieten!

- Zu jeder unserer täglichen Herausforderungen die "Best-Practice-Schritte" einfach und überall zu finden und zu nutzen!

- Unnötige Wegstrecken und Suchzeiten einzusparen!

- Neben unserer Rolle als Kunde gleichzeitig ergänzender Anbieter zu werden!

- Einen Weg zu finden, den Risiken dieser technischen Veränderungen zu entfliehen, ohne in einem "Burn-out" zu enden!

- Die Chancen der "Neuen Medien" zu nutzen, ohne selbst jahrelange Entwicklung zu investieren!

- ...





Die Human Vision AG hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1999 auf die Entwicklung einer holistischen Lösungsstrategie fokussiert. Diese basiert auf 92 globalen Mega-Trends und bietet Handlungsalternativen, die direkt auf die Ursachen globaler Herausforderungen einwirken. Die Anwendung steht nun (seit 01. Februar) allen Internetnutzern zur Verfügung. Ob als mobile oder PC-App. Den Rat suchenden Nutzern und den Experten, die ihr Know-how persönlich über das Internet zur Verfügung stellen. Zu 287.878 (chrono-)logischen Lebensereignissen (Life Events) aus dem menschlichen Life-Cycle können Fachkräfte aus 8.921 Berufen, ihr Wissen über das Internet abrufbar machen. In tausenden Live-Apps finden Nutzer, zu den Lebensereignissen, die sie gerade am meisten beschäftigen, die "Best-Practice-Informationen", "-Experten", "-Angebote" und "-Einzelschritte" zum Download in den App-Stores.



So entstehen eine neue Transparenz und Effektivität, die nicht nur den Anwendern eine neue Servicequalität bietet. Auch bisher nicht genutzte Service- und Vertriebspotentiale werden so über das mobile Internet zusätzlich erschlossen. Gleichzeitig profitiert der Nutzer und die Anbieter in der Form, dass wichtige Lebenszeit eingespart, Wege und Fehler vermieden werden und unser Leben entschleunigt wird.



Schöne "Neue Welt"!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Martin Debnar (Tel.: +49(0).6133.5736907 / +49), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 648 Wörter, 5207 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema