info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fasihi GmbH |

Auf Wachstumskurs mit zehn neuen Mitarbeitern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Software-Firma Fasihi GmbH steigert 2012 den Umsatz auf 2,6 Millionen Euro - Neues Produkt entwickelt


Das Ludwigshafener Software-Unternehmen Fasihi GmbH hat im Jahr 2012 den Umsatz um 18,4 Prozent gesteigert und zehn neue Mitarbeiter eingestellt.

Das Ludwigshafener Software-Unternehmen Fasihi GmbH hat im Jahr 2012 wieder an Fahrt aufgenommen. Lag 2011 der Schwerpunkt auf Kundenorientierung und Qualität, stand das abgelaufene Jahr im Zeichen des Wachstums. Der Umsatz erhöhte sich um 18,4 Prozent auf rund 2,6 Millionen Euro. Aufgrund der positiven Auftragslage wurden 10 neue Mitarbeiter eingestellt. Damit hat die Fasihi GmbH derzeit 40 Beschäftigte, davon vier Auszubildende.

"Wir freuen uns, dass die Geschäfte gut laufen und wir durch die Einstellung von neuen Mitarbeitern einen Beitrag für die Metropolregion Rhein-Neckar und den Standort Ludwigshafen leisten konnten", zieht Geschäftsführer Saeid Fasihi eine positive Bilanz. Auch die Innovationskraft der Firma sieht Fasihi bestätigt. "Nach dem Gewinn des Innovationspreises 2011 für unsere Sicherheitssoftware haben wir im vergangenen Jahr mit der Entwicklung unseres neuen innovativen Produktes WEB inFACTORY, der Informations- und Kommunikationszentrale für Produktionsbetriebe, einen weiteren Meilenstein erreicht. Das war nur mit unserem hochqualifzierten Team möglich."

Mit WEB inFACTORY möchten das Unternehmen bundesweit neue Kunden finden. Geplant ist unter anderem im April die Präsentation des neuen Produktes auf der Hannover-Messe. Auf einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Industrie- und Handelskammer Pfalz (IHK) am 13. März wird die Fasihi GmbH zusammen mit hochkarätigen Referenten das Thema "Industrie 4.0" thematisieren.

Individuelle Kunden-Lösungen bleiben größte Stärke

Kundenorientierung, Qualität, Flexibilität und Innovationskraft sollen laut Fasihi wiederum die Garanten dafür sein, dass das Unternehmen im neuen Jahr auf Expansionskurs gehen kann. "Wir setzen dabei weiterhin auf unsere größte Stärke, nämlich die individuell auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnittenen Lösungen. Genau das unterscheidet uns von Anbietern von Standard-Software auf dem IT-Markt."

Bestätigt wird das Vertrauen in die Firma dadurch, dass ihr im abgelaufenen Jahr alle Kunden die Treue gehalten haben. Die BASF als größter Kunde einigte sich mit der Fasihi GmbH auf eine weitere Zusammenarbeit.

Einen großenen Erfolg erzielte das Unternehmen im Jahr 2012 durch die Nominierung für den Großen Preis des Mittelstandes durch die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke. Dort erreichte die Fasihi GmbH die "Juryliste" und gehörte damit zu den 817 Firmen, die die Preiskriterien hinreichend erfüllt haben und aus 3589 Nominierungen ausgewählt wurden.

Präsenz in der Öffentlichkeit

Aufmerksamkeit erregte weiterhin die Sicherheitssoftware, mit der die mittelständische Firma 2011 den Innovationspreis des Landes Rheinland-Pfalz erhalten hat. So wurde die Lösung in der Sendereihe "Thema heute" im Radiosender SWR1 präsentiert. "Die Fasihi GmbH hat mit ihrer Software zur Verschlüsselung und Klassifizierung von Daten eine eminente Sicherheitslücke geschlossen", betonte Moderator Gerhard Hohmann am 27. März 2012 und stellte dabei Geschäftsführer Saeid Fasihi als weltweit bekannten und bei Großunternehmen sehr geschätzten Spezialisten für Datensicherheit vor.

Schließlich interessierte sich das Rhein-Neckar-Fernsehen (RNF) für Saeid Fasihi und berichtete ausführlich über ihn selbst und die Firma.

Eine große Ehre wurde Fasihi dann im November 2012 zuteil: Er wurde in die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Pfalz berufen. Die Vollversammlung ist das oberste Gremium der IHK und besteht aus 92 Unternehmensvertretern, die insgesamt rund 76.000 Unternehmen repräsentieren.

Die Firma will sich auch in diesem Jahr weiter entwickeln und stets auf dem neuesten Stand der Web-Technologie sein. Der Firmenchef ist davon überzeugt, auf dem richtigen Weg zu sein: "Nicht ohne Grund sind wir in diesem Jahr sowohl von Prof. Dr. Maria Böhmer, Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin, als auch von der rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerin Eveline Lemke erneut für den Großen Preis des Mittelstandes nominiert worden."


Über die Fasihi GmbH:

Die 1990 in Ludwigshafen/Rhein gegründete Firma Fasihi GmbH bietet personalisierte Informations- und Kommunikationslösungen mit höchster Datensicherheit für Internet und Intranet an. Mit dem Fasihi Enterprise Portal® (FEP) lassen sich anspruchsvolle firmenindividuelle Informations- und Kommunikationsanforderungen für große und mittlere Unternehmen erfüllen.

Seit fast zehn Jahren bietet die Fasihi GmbH mit FEP somit eine etablierte, praxiserprobte Web-Lösung, mit der heute ca. 400.000 User arbeiten. Die Kunden kommen aus vielerlei Branchen. Hauptkunde ist das weltweit größte Chemieunternehmen BASF SE.

Das von der Fasihi GmbH entwickelte Konzept zur Sicherheit durch Verschlüsselung und Klassifizierung von Daten wurde mit dem Innovationspreis 2011 des Landes Rheinland-Pfalz (Sonderpreis der Wirtschaftsministerin) für innovative Anwendungen und Verfahren der Informations- und Kommunikationstechnologien ausgezeichnet.

Weitere Informationen unter www.fasihi.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hermann Martin (Tel.: 0621-5200780), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 647 Wörter, 5095 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fasihi GmbH

Die 1990 in Ludwigshafen/Rhein gegründete Firma Fasihi ist ein anerkannter Spezialist in der Informations- und Kommunikationstechnologie und bietet effiziente Lösungen zur Optimierung und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Mit der webbasierten Portaltechnologie, für die das Unternehmen die Gütesiegel „Software Made in Germany“ und „Software Hosted in Germany“ erhielt, lassen sich anspruchsvolle firmenindividuelle Lösungen für Informations- und Kommunikationsanforderungen großer und mittlerer Unternehmen erfüllen. Bei den Kunden aus verschiedenen Branchen sind über 60 Portale im Einsatz, mit denen mehr als 100.000 Nutzer arbeiten.

Die Fasihi GmbH ist seit 2010 nach der international anerkannten Industrienorm ISO 9001 zertifiziert. Das von Fasihi entwickelte Konzept zur Sicherheit durch Verschlüsselung und Klassifizierung von Daten wurde mit dem Innovationspreis 2011 des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet und ist Bestandteil aller Software-Lösungen. 2014 wurde dem Unternehmen der Große Preis des Mittelstandes verliehen.

Seit ihrem Bestehen schreibt die Fasihi GmbH nur schwarze Zahlen. Im Jahr 2015 erreichte der Umsatz 4,7 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 60 Mitarbeiter, größtenteils Internettechnologie-Spezialisten. Das starke Team mit seinen langjährigen Erfahrungen sowie die innovativen Lösungen sind die Garanten für weitere Erfolge heute und in Zukunft.

Weitere Informationen unter www.fasihi.net/


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fasihi GmbH lesen:

Fasihi GmbH | 02.12.2016

Fasihi GmbH Wachstumschampion 2017

Ludwigshafen, 02.12.2016 - Das Ludwigshafener Software-Unternehmen Fasihi GmbH gehört im zweiten Jahr in Folge zu den 500 Wachstumschampions in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer Studie, für die das Nachrich-tenmagazin Focus gemeinsam mit dem ...
Fasihi GmbH | 26.10.2016

Fasihi unter den Top 25 der mittelständischen Unternehmen in Deutschland

Das Ludwigshafener Software-Unternehmen Fasihi GmbH darf sich über eine weitere Auszeichnung freuen: Geschäftsführer Saeid Fasihi erhielt bei der Galaveranstaltung zum Großen Preis des Mittelstandes am 22. Oktober in Berlin die Ehrenplakette des ...
Fasihi GmbH | 23.08.2016

Intranet-Portal für Klinik-Gruppe

Die RehaZentren Baden-Württemberg gGmbH, ein Verbund von neun Einrichtungen für die medizinische Rehabilitation und Prävention, haben ein Intranet-Portal in Betrieb genommen. Das Portal wurde von den Experten des Ludwigshafener Software-Unternehme...