info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
McAfee, Inc. |

McAfee stellt Beta-Version seiner neuen Policy-Enforcement-Lösung für moderne, heterogene Netzwerke zur Verfügung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Umfassende Richtlinienkontrolle verwehrt nicht-konformen Endgeräten und Eindringlingen den Zugriff auf Netzwerke


München, 11. November 2005 – McAfee, Inc. (NYSE: MFE) gibt die Verfügbarkeit der Beta-Version von McAfee Policy Enforcer bekannt. Die Lösung soll ab Anfang 2006 allgemein erhältlich sein und Unternehmen helfen, ihre Netzwerke zu schützen, indem sie bekannten und unbekannten Endgeräten den Zugriff verweigert, falls diese die gültigen IT-Sicherheitsrichtlinien nicht einhalten. McAfee Policy Enforcer bietet Unternehmen bestmöglichen Schutz vor internen und externen Bedrohungen und schützt Infrastrukturinvestitionen durch ein umfassendes, integriertes System für die Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien auf Endgeräten.

McAfee Policy Enforcer stellt intelligente Richtlinienkontrollen und fein abgestufte Analysen mit und ohne Agenten bereit, mit denen sichergestellt werden kann, dass die auf einem Endgerät installierten Applikationen und Patches den gültigen Unternehmensrichtlinien entsprechen, bevor dem Gerät Zugriff auf das Netzwerk gewährt wird. Darüber hinaus wird mit weiteren Prüfungen sichergestellt, dass keine Viren oder andere schädliche Programmcodes auf dem Endgerät vorhanden sind. Die Lösung kann nahtlos in McAfee ePolicy Orchestrator 3.6 (ePO) integriert werden, wodurch sich die Implementierung besonders einfach gestaltet und der Einsatz mit geringeren Verwaltungs- und Integrationskosten verbunden ist, als dies bei anderen Lösungen der Fall ist. Da keine Generalüberholung der Netzwerkinfrastruktur erforderlich ist, lässt sich die Lösung außerdem besonders schnell im gesamten Netzwerk implementieren.

Zentrale Verwaltung der IT-Sicherheit

IT-Administratoren bietet Policy Enforcer die Möglichkeit, ihre gesamte Systemsicherheit zentral zu verwalten und über eine einzige Konsole auf Anti-Virus-, Anti-Spyware-, Firewall- und Host Intrusion Prevention-Systeme (IPS) sowie die Policy Enforcement-Lösung für Endgeräte zuzugreifen.
Laut dem vor kurzem erschienenen Gartner-Bericht „Protect Your Resources with a Network Access Control Process“ von John Pescatore, Mark Nicolett und Lawrence Orans, werden 80 Prozent aller Unternehmen bis Ende 2007 Sicherheitsrichtlinien zur Kontrolle des Netzwerkzugriffs implementiert haben.
„Angesichts der zunehmenden Zahl von Laptop-Nutzern und mobilen Mitarbeitern, die sich auf unterschiedlichste Weise mit dem Firmennetzwerk verbinden, wird eine lückenlose Kontrolle des Netzwerkzugriffs immer wichtiger“, erläutert John Pescatore, Vice President und Distinguished Analyst bei Gartner. „Unternehmen müssen Prozesse implementieren und Produkte auswählen, die Industriestandards nutzen, um die Einhaltung ihrer Sicherheitsrichtlinien innerhalb ihrer heterogenen Netzwerkumgebungen durchzusetzen.“

Bestandteil der McAfee Trusted Connection-Initiative

McAfee Policy Enforcer ist Bestandteil der McAfee Trusted Connection-Initiative, einer umfassenden Strategie, mit der sichergestellt werden soll, dass interne und externe Endgeräte die geltenden Sicherheitsrichtlinien einhalten, bevor ihnen der Zugriff auf das Unternehmensnetz erlaubt wird. Im Rahmen der McAfee Trusted Connection-Initiative kooperiert McAfee mit führenden Anbietern von Virtual Private Network (VPN)- und Netzwerk-Technologien wie Aventail, Cisco, Juniper und Nortel, um zu gewährleisten, dass die McAfee-Lösungen reibungslos mit Drittanbieter-Anwendungen zusammenarbeiten.
Darüber hinaus eröffnet McAfee Policy Enforcer Systemintegratoren neue Geschäftschancen in den Bereichen Netzwerkintegration, Support und Software. Die McAfee-Channelpartner helfen als „Trusted Advisors“ Kunden bei der Implementierung und Verwaltung ihrer Sicherheitslösungen, indem sie ihnen Services wie Analysen, die Planung und den Entwurf von Sicherheitsrichtlinien und Schulungen bereitstellen.

Verfügbarkeit

Die Beta-Version von McAfee Policy Enforcer ist ab 14. November 2005 verfügbar. Die allgemeine Verfügbarkeit von McAfee Policy Enforcer ist für Anfang 2006 geplant. Ab diesem Zeitpunkt wird die Lösung über McAfee und seine Channel-Partner vertrieben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.mcafee.de
Diese Presseinformation sowie druckfähiges Bildmaterial finden Sie auch online unter: www.harvard.de.

Über McAfee
McAfee, Inc., mit Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien, ist marktführender Anbieter für Lösungen zur Intrusion Prevention und Risiko Management. McAfee bietet innovative und praxiserprobte Lösungen und Dienstleistungen zur Sicherung von Systemen und Netzwerken. Kunden von McAfee profitieren von der herausragenden Kompetenz von McAfee bei der präventiven Abwehr von Angriffen, bei der Abwehr von Störungen, sowie bei der ständigen Überwachung und Verbesserung der Netzwerksicherheit. Zu den Kunden von McAfee gehören Unternehmen, private Anwender, öffentliche Behörden und Service Provider. Weitere Informationen erhalten Sie über www.mcafee.de.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

McAfee GmbH
Isabell Unseld
Ohmstraße 1
85716 Unterschleißheim
Tel: 089 / 3707 0
Fax: 089 / 3707 1199
E-Mail: isabell_unseld@mcafee.com

Harvard PR:
Jürgen Rast
Tom Henkel
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: 089/53 29 57 - 0
Fax: 089/53 29 57 - 888
E-Mail:
jrast@harvard.de
tom.henkel@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katharina Ross, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 533 Wörter, 4655 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von McAfee, Inc. lesen:

McAfee, Inc. | 25.09.2006

Sicherheits-Labyrinth: Unübersichtliche IT-Sicherheitslage bedrückt europäische Unternehmen

Die Studie wurde von Ipsos MORI Research im Auftrag von McAfee durchgeführt, um Licht in die zunehmend komplexen Sicherheits-arrangements vieler europäischer Unternehmen zu bringen. Insgesamt 600 Unternehmen in sechs europäischen Ländern (Deutsch...
McAfee, Inc. | 15.05.2006

Richtungsweisende Studie von McAfee belegt: Verwendung von Suchmaschinen birgt Risiken für Internet-Benutzer

Die wichtigsten Erkenntnisse der Studie auf einen Blick: •Alle gängigen Suchmaschinen listeten risikobehaftete Sites in ihren Ergebnissen bei der Suche nach häufig verwendeten Stichwörtern auf. •Wurde nach ganz bestimmten populären Stichwör...
McAfee, Inc. | 04.05.2006

McAfee präsentiert neues Service-Portal für Unternehmenskunden

Das McAfee ServicePortal bietet verschiedene Möglichkeiten zur Beantwortung von Supportfragen der Unternehmenskunden. Die erste heißt „Self Healing“ und nutzt den McAfee Virtual Technician (MVT) zur Lösung von allgemeinen Problemen. MVT ist ein ...