info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Allgemeine Kreditversicherung Coface AG |

Coface stärkt Präsenz in Brasilien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Erlaubnis für inländische Kreditversicherung erhalten


Die Coface hat die behördliche Erlaubnis erhalten, in Brasilien auch inländische Kreditversicherungen anzubieten. Damit stärkt der weltweit tätige Kreditversicherer und Anbieter von Lösungen im Forderungsmanagement seine Präsenz in Südamerika weiter. Wie die deutsche Tochtergesellschaft Allgemeine Kredit Coface, Mainz, mitteilt, wird Coface Brazil zum Marktführer auf dem schnell wachsenden brasilianischen Markt.

Coface Brazil wird als Tochtergesellschaft der Coface-Gruppe Kreditversicherungen künftig direkt anbieten. Seit 1999 gab es eine Kooperation mit Sul America, einem der führenden brasilianischen Versicherungsunternehmen, das Verträge im Auftrag der Coface ausstellte. Nach der Übertragung der Policen auf Coface Brazil, die 8500 Risiken umfassen, wird die Gesellschaft führend in der inländischen Kreditversicherung in Brasilien sein.
Im Bereich der Exportkreditversicherung ist die Coface-Gruppe in Brasilien am Markführer Seguradora Brasiliera de Crédito à Exportacao (SBCE) beteiligt. Seit 2001 gibt es zudem eine Partnerschaft mit Seresa, dem führenden Anbieter von Unternehmensinformationen. Auf diesem Gebiet ist Coface auch mit dem eigenen @rating Service am Markt, mit dem auch brasilianische Kunden Bonitätsbewertungen von 44 Millionen Unternehmen weltweit abfragen können. Versicherungsnehmern wird auch Inkasso für inländische Forderungen angeboten. Im ersten Quartal 2006 soll diese Dienstleistung auch auf nicht versicherte Kunden ausgeweitet werden.
Die Entwicklung in Brasilien ist Teil der globalen Strategie der Coface-Gruppe. Sie sieht vor, ihr komplettes Portfolio im Forderungsmanagement weltweit anzubieten. Es umfasst Kreditversicherungen, Unternehmensinformationen und Ratings, Inkasso und Factoring. "Damit können Unternehmen ihre Forderungen im Heimatmarkt und international aus einer Hand managen", erläutert Benoît Claire, der Vorstandsvorsitzende der Allgemeinen Kredit Coface. Auch deutsche Unternehmen profitieren im nationalen und internationalen Geschäft von der globalen Präsenz der Coface-Gruppe. Sie ist mit eigenen Gesellschaften oder Niederlassungen in 58 Ländern direkt vertreten und über Partner der Credit Alliance in 93 Ländern.

Infos:
Allgemeine Kredit Coface Holding AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Erich Hieronimus oder Christian Giesen
Isaac-Fulda-Allee 1
55124 Mainz
Telefon: 06131/323-541
Telefax: 06131/323-70-541
Mail: christian.giesen@ak-coface.de
Homepage: http://www.ak-coface.de

Web: http://www.ak-coface.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Giesen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 242 Wörter, 2078 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Allgemeine Kreditversicherung Coface AG lesen:

Allgemeine Kreditversicherung Coface AG | 09.12.2005
Allgemeine Kreditversicherung Coface AG | 22.09.2005

Coface legt bei Gewinn kräftig zu

Die Coface-Gruppe betreibt über viele Gesellschaften auf der ganzen Welt im Wesentlichen vier Geschäftsfelder: Unternehmensinformationen, Kreditversicherung, Forderungsmanagement und Factoring. Mit den Versicherungen wurden im ersten Halbjahr 430,7...
Allgemeine Kreditversicherung Coface AG | 18.07.2005

Ehrgeizige Ziele im Factoringmarkt

Bei der Factoringexpansion der Coface-Gruppe und deren Muttergesellschaft Natexis Banques Populaires kommt der AKCF eine wichtige Rolle zu. Die Mainzer Gesellschaft, die in Deutschland mit Abstand Marktführer im Exportfactoring ist, unterstützt als...