info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
3D-Tool GmbH & Co. KG |

Benutzerfreundliche CAD-Viewer vereinfachen den Umgang mit komplexen 3D-Konstruktionen.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


3D-Tool Version 10


CAD-Viewer ermöglichen die dynamische Darstellung einer 3D-Konstruktion ohne teures CAD-Programm. Das Ziel ist es, alle Unternehmensbereiche, Kunden und Lieferanten von der immensen Aussagekraft eines 3D-Modells profitieren zu lassen. So sollen Abstimmungsprozesse vereinfacht und teure Missverständnisse vermieden werden. Neben der detaillierten Anzeige der komplexen Modelle, ist dabei vor allem die intuitive Bedienung des Viewers ein wichtiger Erfolgsfaktor, denn nicht alle Beteiligten verfügen über CAD-Kenntnisse.

3D-Tool Version 10 bietet eine übersichtliche Oberfläche mit praxisnahen Funktionen. Auf Knopfdruck liefert 3D-Tool die Abmaße, die Oberfläche und das Volumen für alle Teile eines Modells. Abstände, Winkel und Radien lassen sich mit einfachen Mausklicks messen, zusätzlich vereinfacht durch eine intelligente Vorauswahl der Messbezüge. Die Teile eines Modells können automatisch oder durch Verschieben mit der Maus explodiert werden. In Kombination mit der vorhandenen Animationsfunktion, verdeutlicht dies den Aufbau von komplexen Baugruppen.

Zur Abstimmung einer Konstruktion mit Dritten oder im Rahmen einer Präsentation, lässt sich ein Modell zusammen mit dem Viewer als eigenständige 3D-Tool-Datei veröffentlichen und frei auf anderen PCs nutzen. Dies bedeutet, ohne weitere Lizenzkosten, komplizierte Softwareinstallationen und vor allem ohne CAD-Kenntnisse, kann jedes Teammitglied die Konstruktion untersuchen. Dabei stehen fast alle 3D-Tool Werkzeuge zur Verfügung, auch anspruchsvollere Analysen, wie die Prüfung von Ausformschrägen und Wandstärken. Neben der Weitergabe eines Modells als ausführbare 3D-Tool-Datei, bietet 3D-Tool die Veröffentlichung des Modells als 3D-PDF-Datei für den Acrobat Reader sowie die Erstellung von maßstäblichen Ausdrucken und hochauflösenden Bilddateien.

3D-Tool ist in drei Ausführungen erhältlich, die sich in den unterstützten 3D-Dateiformaten unterscheiden. Die umfangreichsten 3D-Schnittstellen bietet 3D-Tool Premium. Dieses unterstützt neben Standardformaten wie STEP, IGES und Parasolid auch native Modelle aus CATIA, Pro/Engineer, Creo, Inventor, Unigraphics und SolidWorks. Enthalten ist hier auch ein Konvertierungstool, welches diese nativen Modelle in Standardformate übersetzt. Alle 3D-Tool Versionen unterstützen 2D-Zeichnungen in den Formaten DWG, DXF und HPGL.

Eine 3D-Tool Einzelplatzlizenz kostet je nach Version zwischen 150 und 600 Euro. Zur reinen Betrachtung von STL-Daten bietet 3D-Tool eine Freeware Version (3D-Tool Free Viewer). Die Vollversion kann mit einem kostenlosen Demo-Key getestet werden. Alle Downloads und weitere Informationen sind auf der 3D-Tool Website www.3D-Tool.de zu finden.

Die 3D-Tool GmbH & Co.KG mit Sitz in Weinheim entwickelt ihren gleichnamigen CAD-Viewer seit mehr als 10 Jahren kontinuierlich weiter und vertreibt diesen selbst. Für das Entwicklerteam um Geschäftsführer und Diplom-Ingenieur Ingo Wulf stehen dabei Praxisnähe und intuitive Bedienung im Mittelpunkt. Ein eigenes, kompetentes Support-Team unterstreicht die konsequente Kundenorientierung des Unternehmens.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michaela Willenberg, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 327 Wörter, 2616 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: 3D-Tool GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema