info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Talend GmbH |

Die Talend Integrationsplattform für Big Data unterstützt jetzt auch Amazon Redshift

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Open-Source-Integrationsanbieter unterstützt die neueste Data-Warehouse-as-a-Service-Plattform für Datenintegration und -qualität von Big Data in der Cloud


Talend, weltweiter Marktführer für Integrationssoftware, wird künftig Amazon Redshift unterstützen, den schnellen, leistungsfähigen und vollständig gesteuerten Data-Warehouse-Service in der Cloud von Amazon Web Services (AWS). Mit Talends Datenintegrations-...

Nürnberg/ Las Vegas (TDWI World Conference), 19.02.2013 - Talend, weltweiter Marktführer für Integrationssoftware, wird künftig Amazon Redshift unterstützen, den schnellen, leistungsfähigen und vollständig gesteuerten Data-Warehouse-Service in der Cloud von Amazon Web Services (AWS). Mit Talends Datenintegrations- und Datenqualitätslösungen für Big Data - Talend Open Studio for Big Data, Talend Enterprise Big Data und Talend Platform for Big Data - können Geschäftsanalysten, Datenwissenschaftler und Enterprise-Architekten Daten jeden Typs und jeder Größe in Amazon Redshift laden und bereinigen.

'Mit Talends Unternehmenslösungen für Big Data lässt sich eine neue Generation von Data-Warehouse-Plattformen mit dem Rest der IT integrieren", kommentiert Terry Wise, Head of Worldwide Partner Ecosystem, AWS. 'Mit Talend können wir Kunden mehr Optionen bieten, ihre Daten schnell und einfach umzuwandeln, zu bereinigen und in Amazon Redshift zu laden.'

'Data Warehousing as a Service (DWaaS) leistet einen äußerst überzeugenden Wertbeitrag für den Analyse-Markt", so Fabrice Bonan, Talend Mitbegründer und Chief Technical Officer. 'Amazon Redshift bringt dem Markt für Analysedatenbanken die Skalierbarkeit und Wirtschaftlichkeit der Cloud, beseitigt so Barrieren bei der Akzeptanz und reduziert sowohl Kosten als auch Komplexität von Data Warehousing drastisch. Talend ist begeistert, den Amazon-Redshift-Kunden seine Integrationstechnologie anbieten zu können."

Mit dem Talend-Konnektor für Amazon Redshift können Anwender Daten aus und in Amazon Redshift laden und extrahieren. Sie können die Cloud basierte Data-Warehousing-Plattform mit dem gesamten Spektrum an Transaktions-, operativen und analytischen Datenquellen in Unternehmensumgebungen verbinden, egal ob On-Premise oder in der Cloud. Mit mehr als nativen 450 Konnektoren zu relationalen Datenbanken, Anwendungspaketen, SaaS-Anwendungen, Dateien, Legacy-Systemen, Hadoop-Clustern, NoSQL-Datenbanken und mehr ist nur Talend auf die heutigen Big-Data- und Cloud-Umgebungen skalierbar.

Darüber hinaus beseitigen die in der Talend Platform for Big Data enthaltenen Data-Quality-Funktionen inkonsistente Daten, setzen Regeln durch und schaffen durch Standardisierung konsistente Informationen. Mit Talend arbeiten Data-Governance-Teams produktiver zusammen, weil sie auf Daten aus jeder Datendomäne, etwa Name, Adresse oder Produktdaten, gemeinsam zugreifen, sie verstehen und standardisieren können. Unternehmen erhöhen die Genauigkeit und den Nutzwert ihrer Analysen, wenn sie für die Data-Warehouse-Plattform hohe Datenstandards erzwingen.

Verfügbarkeit

Die Talend-Konnektoren für Amazon Redshift werden für alle Anwender innerhalb der nächsten 30 Tagen auf Talend Exchange, der Community-Plattform für den Austausch von Komponenten und Modellen, verfügbar sein und als direkter Download über Talend Studio bereit stehen. In kommenden Releases der Talend-Plattformen werden sie dann bereits integriert sein.

Über Talend

Talend bietet echt skalierbare Integration. Von kleinen Projekten bis hin zu unternehmensweiten Installationen maximiert die hochgradig skalierbare Talend-Plattform für Daten-, Anwendungs- und Geschäftsprozessintegration den Wert von Informationen in einer Organisation und optimiert über ein nutzenbasiertes Subskriptionsmodell den Return on Investment. Die flexible Architektur von Talend eignet sich für Big-Data-Umgebungen und lässt sich leicht an zukünftige IT-Plattformen anpassen. Alle Talend-Produkte teilen sich einen Satz leicht bedienbarer Werkzeuge, so dass sich auch die Fähigkeiten der Entwickler in den Teams skalieren lassen. Mehr als 4.000 Unternehmen weltweit nutzen Lösungen und Services von Talend. Das Unternehmen hat Hauptniederlassungen in Nordamerika, Europa und Asien und betreibt ein globales Netz aus Technik- und Servicepartnern. Mehr Informationen finden Sie unter www.talend.com.

Kontakte für Journalisten:

Public Footprint GmbH

Thomas Schumacher

Tel./ Fax: +49 214 8309 7790

E-Mail: schumacher@public-footprint.de

Web: www.public-footprint.de

Talend

Yves de Montcheuil

Vice President of Marketing

Tel.: +33 1 46 25 06 06

E-Mail: yvesm@talend.com

Web: http://www.talend.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 513 Wörter, 4508 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Talend GmbH lesen:

Talend GmbH | 23.09.2014

MÜNCHENER VEREIN setzt beim Datenmanagement auf Talend

Bonn/ München, 23.09.2014 - Talend, weltweit führender Anbieter von Integrationssoftware, sorgt mit seiner Lösung Talend Enterprise Data Quality für ein schnelleres und flexibleres Reporting bei der MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe. Die Tech...
Talend GmbH | 11.09.2014

Talend ernennt neuen Chief Technology Officer und technischen Leiter

Bonn, 11.09.2014 - Talend, der weltweit führende Anbieter von Software zur Big-Data-Integration, hat heute bekannt gegeben, dass Laurent Bride, ein Branchenveteran mit mehr als 20 Jahren Erfahrung, als Chief Technology Officer und technischer Leiter...
Talend GmbH | 09.09.2014

Talend erneut für den 'Best in Big Data Award' nominiert

Bonn, 09.09.2014 - Talend, weltweit führender Anbieter von Integrationssoftware, ist auch 2014 wieder unter den Nominierten des "Best in Big Data Award' der Computerwoche. Die besten Lösungen werden am 18. September auf dem Big-Data-Kongress der Co...