info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Boubaker Fine Antiques Presseteam 
c/o Konstruktiv PR-Beratungsgesellschaft mbH |

Eine Haarlocke von Sebastian Kneipp

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Zweite Wochenauktion bei Boubaker Fine Antiques


Augsburg, 20. Februar 2013 – Am kommenden Sonntag, den 24. Februar 2013, kommt bei der wöchentlichen Online-Auktion bei Boubaker Fine Antiques ein Medaillon aus dem 18. Jahrhundert mit einer echten Haarlocke und einem Porträt von Sebastian Kneipp unter den virtuellen Hammer. Der bayerische Hydrotherapeut und Pfarrer aus dem 19. Jahrhundert ist Namensgeber der noch heute angewandten Kneipp-Medizin. Das Medaillon ist aus 580er Gold gefertigt, das Limit liegt bei 1.800 Euro. Das Schmuckstück ist eines von 73 originellen und hochwertigen Exponaten, die am Sonntagabend ab 20:15 Uhr online auf boubaker.de versteigert werden.
Ein ganz besonderes Exponat ist das neunteilige Konvolut thailändischer Opiumgewichte aus dem 19. Jahrhundert (Limit: 80 Euro). Diese Massekörper wurden nicht nur als Gewichte, sondern auch als Zahlungsmittel im Alltag eingesetzt und sind heute beliebte Sammlerobjekte. Im Angebot sind außerdem kostbare Gemälde, wie die Werke von Hubertus Walter Müller „Kathedrale“ und „Hafenansicht“ (Limit jeweils 1.200 Euro). Der 1912 in München geborene Künstler war Mitglied der Kunstakademie zu Dresden und verstarb bereits mit 33 Jahren 1945 in Kriegsgefangenschaft. Alle Exponate können bereits im Online-Auktionssaal auf boubaker.de angesehen und vorgemerkt werden.
Bei der ersten Wochenauktion am vergangenen Sonntag wurde bei boubaker.de erfolgreich geboten. Unter den ersteigerten Exponaten war ein wertvolles Standkruzifix. Beliebt war außerdem Schmuck.
Dieser Pressetext als Word-Datei und als PDF sowie Fotos der Exponate stehen Ihnen unter presse.boubaker.de/zweite_wochenauktion/ zum Download zur Verfügung.
Kunst komfortabel kaufen
Boubaker Fine Antiques ist das erste und einzige reine Online-Auktionshaus für hochwertige Kunst und Antiquitäten mit wöchentlichen Versteigerungen. Der Gründer Amin Boubaker handelt seit mehr als zehn Jahren von Augsburg aus online mit alten Stücken. Die neue Internetplattform basiert auf einer eigens entwickelten Anwendung, in die die Erfahrung von Amin Boubaker und die Wünsche seiner Kunden eingeflossen sind. Die Amin Boubaker GmbH beschäftigt 36 Mitarbeiter.

Kontakt bei Presseanfragen:
Dr. Stephanie Kickum, Telefon +49 2151 6179432, Mobil +49 178 2992051, E-Mail kickum@konstruktiv-pr.de
Minou Tikrani, Telefon +49 40 5520030, Mobil +49 175 5246304, E-Mail tikrani@konstruktiv-pr.de
Weitere Informationen unter presse.boubaker.de und boubaker.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Minou Tikrani (Tel.: +49 40 5520030), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 316 Wörter, 2455 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema