info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sachversicherung-vergleichen.de |

Viel Schutz für wenig Geld

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Auch wenn das Thema Versicherung nicht zu den beliebtesten zählt. Keine Versicherung ist auch keine Lösung. Wieso gerade die Hausratversicherung eine der wichtigsten überhaupt ist, zeigt sich schnell.

Oftmals werden Versicherungen als notwendiges Übel gesehen und einige von ihnen erscheinen hierbei als vermeidlich unwichtig. Im Falle einer Hausratversicherung ist dieser Schein jedoch trügerisch. Durch einen möglichen Schadensfall den eigenen Hausrat betreffend, trifft es den Geschädigten meist sehr direkt und kostspielig, denn eine Neuanschaffung von beschädigten Einrichtungsgegenständen bedeutet direkt einen finanzielle Belastung.



Dabei ist die Absicherung des eigenen Hausrates für einen Versicherungsnehmer meist keine kostspielige Angelegenheit. Im Gegenzug zu einer umfassenden Absicherung werden im Schadensfall Einrichtungen, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstände zum Neuwert ersetzt und sorgen somit auch für eine Planungssicherheit im Familienbudget. Wichtig ist hierbei jedoch, dass beim Abschluss einer Hausratversicherung auch der gesamte Umfang, also der vollständige Hausrat abgesichert wird. Nur unter dieser Voraussetzung erhält der Geschädigte im Versicherungsfall auch die vollständigen Kosten einer Neuanschaffung wieder. Bei einer zu geringen Absicherung wird in diesem Fall nur anteilig erstattet, was wiederum zu zusätzlichen Kosten bei einer Neuanschaffung führt, welche vom Geschädigten dann getragen werden müssen.



Um auf Nummer sicher zu gehen und nicht unterversichert zu sein, bieten die meisten Versicherer eine pauschale Versicherungssumme je Quadratmeter Wohnfläche an, welche dann zu einer Gesamtversicherungssumme berechnet werden kann. Eine weitere Möglichkeit eine mögliche Unterversicherung auszuschließen ist dem Versicherer einen so genannten "Verzicht auf Unterversicherung" anzuzeigen. Unabhängig von der Höhe der pauschal ermittelten Versicherungssumme, ist es natürlich wichtig, weitere im Wohnraum befindliche Wertgegenstände, welche über die Versicherungssumme oder pauschal mitversicherte Summen hinaus gehen, beispielsweise größere Bargeldsummen oder Kunst- und Schmuckgegenstände zusätzlich in der Versicherungssumme zu verankern. In den gängigen Hausratversicherungen sind diese Dinge mit einem Pauschalbetrag mitversichert. Sollte der tatsächliche Wert jedoch höher liegen, so ist dieser ohne zusätzliche Absicherung nicht Bestandteil der Versicherungsleistung.



Des Weiteren ist stets darauf zu achten, dass der Abschluss von Zusatzoptionen, wie beispielsweise Fahrraddiebstahl, Elementarschäden oder Glasbruch, nicht leichtsinnig abgelehnt wird. Hierbei ist oftmals für einen geringen finanziellen Mehraufwand ein wesentlich weitreichenderer Versicherungsschutz gegeben.



Allgemein gilt, dass die Hausratversicherung, ebenso wie eine Haftpflicht-, Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung zu der Grundausstattung im Bereich der Absicherungen gehört. Die in einem Schadensfall auftretende finanzielle Belastung wird durch sie minimiert. Hinzu kommt, dass eine Hausratversicherung in Punkto Kosten einen eher sehr kleinen Teil des Haushaltsbudgets ausmacht.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Steffen Reiter (Tel.: +49 (0) 151 - 179 587 87), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 365 Wörter, 3109 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema