info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Perforce Software |

Perforce Software erweitert Versionsverwaltungs-Support auf SOFTIMAGE/XSI

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Integration des beliebten 3-D Animationsprogramms zusammen mit 3ds Max, Maya und Photoshop


München, 16. November 2005. Perforce Software gab heute eine neue Integration zwischen Perforce, dem leistungsstarken Konfigurationsmanagement-System und SOFTIMAGE/XSI, einer 3-D-Modellierungs- und Animationslösung für die Branchen Film, Fernsehen, Postproduktion und interaktive Unterhaltung bekannt.

Die Erweiterung der Versionsverwaltungs-Funktion von Perforce auf SOFTIMAGE/XSI ermöglicht Digitalkünstlern eine effektivere Versionen-zuordnung, Speicherung und Verwaltung ihrer Computergrafik, 3-D Animation und visuellen Effekte mit ihrem gewohnten 3-D-Designprogramm.

Das erstmals 2004 vorgestellte Perforce Plug-in für grafische Tools (P4GT) bietet Künstlern einen nahtlosen Zugang zur Versionsverwaltung aus 3ds Max, Maya und Photoshop. Mit seiner vollen Perforce-Integration ist P4GT ein leicht zu installierendes Plug-in, das keine besonderen Installationskennnisse der Benutzer erfordert.

„Diese Integration ist eine von mehreren Verbesserungen im letzten Jahr, die sich speziell an die Spiele- und interaktive Unterhaltungsbranche wenden“, so Nigel Chanter, Chief Operating Officer von Perforce Software. „Wir sind bei Spieleentwicklern und Digitalkünstlern aus mehreren Gründen immer beliebter geworden: Perforce bietet ein enormes Potenzial für die Versionsverwaltung in einer Vielzahl von grafischen Umgebungen. Zudem ist Perforce schnell, wird im Laufe des Gestaltungsprozesses nicht langsamer und kann die große Zahl von Grafikdateien problemlos meistern."


Mit einem Perforce Drop down-Menü können die Benutzer von SOFTIMAGE/XSI, Photoshop, 3ds Max und Maya:
•genau erkennen, welche Dateien von Perforce verwaltet werden.
•Dateien ein- und auschecken.
•auf mehrere Versionen ihrer Arbeit zugreifen.
•eine vollständige Bearbeitungshistorie aller digitalen Assets betrachten, ohne die gewohnte Umgebung ihres Grafik-Tools verlassen zu müssen.
•den Status aller anderen digitalen Assets und den Software-Code im Perforce-Repository sehen.

Verfügbarkeit und Preis

P4GT wird Mitte November den Support von SOFTIMAGE/XSI für die Plattformen Microsoft Windows 2000 und Microsoft Windows XP aufnehmen. Dafür ist die Perforce Serverversion 2004.2 oder später erforderlich. Es gibt keine besonderen Lizenzen für Kauf, Installation oder Konfiguration. Interessierte Entwickler sind zum kostenlosen Download von Perforce von der Perforce Website sowie zur unverbindlichen Auswertung in einer 45-Tage-Testperiode eingeladen. In diesem Angebot ist kostenloser technischer Support während des Auswertungszeitraums enthalten. Eine voll funktionsfähige Zwei-Benutzer-Version ist ebenfalls gratis auf der Website abrufbar. Endanwenderlizenzen, darunter ein Jahr Support und Wartung, beginnen ab 800 US-Dollar pro Arbeitsplatz; Mengenrabatte sind erhältlich. Weitere Preis- und Lizenzinformationen sind zu finden unter www.perforce.com.

SOFTIMAGE/XSITM ist ein Warenzeichen der Avid Technology, Inc.

Über das SCM-System von Perforce

Als preisgekröntes Hochleistungssystem für das Software-Konfigurations-management versetzt Perforce kleine und große Unternehmen in die Lage, ihre Software-Entwicklung lückenlos nachzuverfolgen und strukturiert zu managen. Die Lösung unterstützt mehr als 50 unterschiedliche Betriebssysteme und ist gleichermaßen einfach zu installieren, zu erlernen und zu administrieren. Perforce bietet eine Reihe wegweisender Leistungsmerkmale, um auf diverse Standorte verteilte Entwicklungsvorhaben gezielt und kontrolliert zum Erfolg zu führen: Das SCM-System gruppiert umfangreiche Aktualisierungen in so genannte Atomic Changes und bietet die Option, parallel an gleichen Objekten zu arbeiten und eine Vielzahl von Versionen ein und derselben Software intelligent per Inter-File-Branching zu verwalten. Im Januar 2005 wurde Perforce als exzellentes und innovatives Programmierwerkzeug für die Spieleentwicklung mit dem „Front Line Award“ des Fachmagazins „Game Developer“ ausgezeichnet.

Über Perforce Software

Perforce Software, Inc., entwickelt, vertreibt und betreut das schnelle SCM-System Perforce. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Alameda, Kalifornien, vertreibt Perforce weltweit und verfügt über Niederlassungen in Europa, Japan und Israel. Der Kundenkreis umfasst neben Herstellern von Geschäftsanwendungen auch Firmen diverser anderer Branchen wie etwa Entwickler von Spielesoftware, Elektronik- und Pharmakonzerne sowie Finanzdienstleister. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.perforce.com oder mit einer E-Mail an: info@perforce.com.

Pressekontakt:

Harvard Public Relations
Kathrin Geisler
Alexander Fuchs
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: 0 89-53 29 57-12/-23
Fax: 0 89-53 29 57-88 8
E-Mail:
kathrin.geisler@harvard.de
alexander.fuchs@harvard.de

Perforce Software Europe
Georgina Barnes
East Court/Hall Cottage
Firgrove Road
Yateley
UK-Hants GU46 6HJ
Tel.: +44-845 345 0116
Fax.: +44-845 345 0117
E-Mail:
gbarnes@perforce.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katharina Ross, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 527 Wörter, 4693 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Perforce Software


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Perforce Software lesen:

Perforce Software | 02.10.2014

Perforce on Tour 2014: Versionsmanagement pur auf der Kunden- und Partnerveranstaltung in Stuttgart

Wokingham, UK, 02.10.2014 - Perforce Software, der Spezialist für Versionsmanagement, ist wieder auf Tournee und macht in Deutschland am 14. Oktober in Stuttgart halt. Im Zentrum der Veranstaltung stehen die neuesten Entwicklungen aus dem Hause Perf...
Perforce Software | 25.09.2014

Partnerschaft: Perforce und Polarion schützen geistiges Eigentum in der gesamten Anwendungsentwicklung

Partnerschaft: Perforce und Polarion schützen geistiges Eigentum in der gesamten Anwendungsentwicklung   Integration führender Lösungen für Versionsmanagement und Application Lifecycle Management (ALM) optimiert Entwicklungsworkflows und beseiti...
Perforce Software | 22.09.2014

Als erste kommerzielle SCM-Lösung: Perforce bietet "Out of the Box"-Integration mit Puppet Labs

Wokingham, UK, 22.09.2014 - .- Durch die Kombination aus Software von Perforce und Puppet Labs lassen sich Continuous Integration bzw. Continuous Delivery und DevOps in möglichst vielen Unternehmensbereichen anwenden.- Perforce kann Dateien unabhän...