info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Unternehmensberatung Titze GmbH |

Neue Studie: Der Markt für Bade- und Duschwannen, Duschabtrennungen sowie Dusch- und Wellnesssysteme

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der bewegte Markt - Bodengleiche Duschen sind der Megatrend - Die 3. Auflage der Studie 'Bade- und Duschwannen, Duschabtrennungen sowie Dusch- und Wellnesssysteme in Deutschland" ist soeben erschienen

Sie ist eine der umfangreichsten Studien, die zu diesem Thema je erschienen sind. Auf 460 Seiten mit 280 farbigen Grafiken und Tabellen wird die aktuelle Marktsituation dieser Produktgruppen eingehend analysiert. Ein besonderer Augenmerk gilt dabei in dieser Ausgabe dem Trendthema der bodengleichen Duschen.



Die Inlandsmarktversorgung für Bade- und Duschwannen entwickelte sich zuletzt von 2007 bis 2011 deutlich rückläufig. Erst 2012 war ein leichter Anstieg in Höhe von 15 Millionen Euro feststellbar. Innerhalb der Sortimentsstruktur ist eine deutliche Verschiebung von Badewannen zu Duschen erkennbar.



Die Inlandsmarktversorgung für Duschabtrennungen hat in den letzten zehn Jahren eine positive Entwicklung durchlaufen. Schon 2011 wurde der Wert aus 2008 wieder erreicht. 2012 ist ein weiterer Anstieg zu verzeichnen.

Duschen ist "In" und das in allen Preiskategorien.



Die Inlandsmarktversorgung für Dusch- und Wellnesssysteme erreichte ihren Höchstwert 2008. Aktuell liegt das Volumen 20 Millionen Euro unterhalb dieses Bestwertes. Problematisch ist dabei vor allem das relativ schwache Neubauvolumen in Deutschland. Dusch- und Wellnesssysteme werden bevorzugt beim Neubau eingeplant und eher selten bei Renovierungsmaßnahmen realisiert.



Gerade im Zuge der wachsenden Nachfrage nach barrierefreien Bädern ist die bodengleiche Dusche bestens geeignet, dieses Thema positiv zu besetzen, da hier Barrierefreiheit auch gleichzeitig Topdesign bedeutet. Eine Verbindung, die nicht vielen Produktgruppen im Handel so überzeugend und positiv gelingt.



39% aller von uns analysierten Produkte werden über den Sanitärgroß- und -einzelhandel abgesetzt. 15% laufen über den Bad- und Fliesenhandel. Bau- und Heimwerkermärkte kommen auf knapp 31% des Marktvolumens und verlieren deutlich Marktanteile. Der Möbel- und Küchenhandel hat sich größtenteils aus der Badvermarktung verabschiedet (Ausnahme Badmöbel) und ist heute entsprechend bedeutungslos. Sehr positiv ist die Entwicklung des Distanzhandels, der schon 8,8% Marktanteil erreicht. Die Zahlen werden weiter steigen und bis 2014 deutlich über 10% liegen.



Die Marktanteile werden sich auch in den nächsten Jahren weiter verschieben. Während der Sanitärgroß- und -einzelhandel zurückfällt wachsen Bad- und Fliesenhandel weiter an. Der Möbel- und Küchenhandel bleibt bedeutungslos. Bau- und Heimwerkermärkte verlieren sogar kontinuierlich. Deutliche Steigerungen erzielt der Distanzhandel. Er wird vor 2020 mehr als 15% Marktanteil erreichen. Der Objektmarkt stagniert bei circa 6%.



Seit 2005 betreibt die Unternehmensberatung Titze GmbH regelmäßig eigene Auswertungen auch zur jeweiligen Geschäftstätigkeit im Thema Bad und Sanitär von Ebay.



Produkte zum Thema Bade- und Duschwannen, Duschabtrennungen als auch Dusch- und Wellnesssysteme gehören dabei nicht zu den herausragenden Produktgruppen bei Ebay. Trotzdem finden wir in der Ebay-Kategorie "Bad & Küche" fast 474.000 Produkte aus dem Bereich Bad und Küche. Thematisch gehören aber nur Spülen in den Bereich Küche. So bleiben noch immer 450.000 Badprodukte. Im Vergleich dazu lag das Volumen im Januar 2006 noch bei 46.600 Badprodukten.



Der Marktanteil von Bade- und Duschwannen, Duschabtrennungen sowie Dusch- und Wellnesssystemen ergibt sich aus der jeweiligen Inlandsmarktversorgung der einzelnen Produktgruppen. Duschabtrennungen erreichen mit 29% eindeutig den höchsten Anteil. Duschwannen (nicht bodengleich liegen bei 12,9%, Badewannen bei 12,2%. Es folgend bodengleiche Duschen mit 11,7% und Saunen mit 11,9% Marktanteil. Den Schluss bilden Duschsysteme mit 11,2% sowie Whirlpools mit 11,0%. Alles in allem aber eine recht ausgewogene Verteilung der Marktanteile.



Die Entwicklung der diversen Produktgruppen hat in den nächsten Jahren einen überzeugenden Gewinner. Mehr als 70% der Befragten prognostizieren eine positive Entwicklung der bodengleichen Duschen. Auf Position 2 kommen mit 28,5% positiver Erwartungen die Duschabtrennungen, gefolgt von intelligenten Duschsystemen mit 20%.

Ganz offensichtlich wird der gesamte Bereich Duschen in der Zukunft dem Thema Baden kontinuierlich Marktanteile abringen.



Ein besonderes Element zur Ergebnisfindung dieser Marktuntersuchung war die Befragung von 150 Handelsunternehmen zu der Situation und der zukünftigen Entwicklung der Bad- und Sanitärbranche. Die Befragten repräsentieren 480 Handelsgeschäfte. Die Stichprobe im Detail:



o Sanitärgroßhandel und Sanitäreinzelhandel - 57 Interviews

o Fliesenhandel und Badhandel - 29 Interviews

o Möbelhandel und Küchenhandel - 24 Interviews

o Bau- und Heimwerkermärkte - 14 Interviews

o Distanzhandel - 17 Interviews

o Objektgeschäft und Sonstige Vertriebswege - 09 Interviews



Erstmals wurde in der Bad- und Sanitärbranche somit eine Handelsbefragung in zehn unterschiedlichen Vertriebswegen durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen nun die unabhängige und realistische Markteinschätzung des Handels.



Die 150 Befragten machten detaillierte Angaben zur Geschäftsentwicklung in den letzten zwei Jahren. Mit den Badewannen gab es nur eine Produktgruppe, die Umsatzeinbußen hinnehmen musste. Diese fielen mit -2,2% pro Jahr auch sehr deutlich aus. Nutznießer sind vor allem die bodengleichen Duschwannen, die mit einem Anstieg von 3,3% pro Jahr sehr positiv beurteilt werden. Alle anderen Produkte haben auch einen Anstieg zu verzeichnen, doch fällt dieser mit jeweils weniger als 1,5% gemäßigt aus.



Die Studie hat einen Umfang von 460 Seiten mit 260 farbigen Tabellen und Grafiken. Der Preis der Studie beträgt Euro 2.000,-- zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Studie ist zu beziehen bei:



Unternehmensberatung Titze GmbH

Auf den Stöcken 16

41472 Neuss

Germany

Fon +49-(0)2182-871200

Fax +49-(0)2182-8712022

www.titze-online.de




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Susanne Schlagmann-Titze (Tel.: 02182-871200), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 826 Wörter, 6594 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Unternehmensberatung Titze GmbH

Kompetentes Know-how durch konsequente Analyse von Menschen und Märkten. Das bietet Ihnen die Unternehmensberatung Titze GmbH, der Spezialist für die Möbel- und Einrichtungsbranche.

Wir arbeiten seit mehr als 20 Jahren für Kunden im In- und Ausland und haben uns dabei auf drei Kernbereiche spezialisert:

Consulting
Research
Public Relations

Wir sind am Markt anerkannt als Branchenkenner und Insider. In vielen Jahren haben wir ein leistungsstarkes Netzwerk aufgebaut, dass wir zum Nutzen unserer Kunden einsetzen.

Unsere langjährigen und vertrauensvollen Kundenbeziehungen basieren auf unserer zielorientierten Arbeitsweise, die wir permanent und zeitgemäß auf den sich ständig wandelnden Beratungsbedarf einstellen. Der permanente Erfahrungsaustausch mit unseren Klienten bildet eine solide Basis für die erfolgreiche Abwicklung unserer Beratungsprojekte.

Wir sind Fördermitglied bei den Verbänden der Holz- und Möbelindustrie Nordrhein-Westfalen e.V. in Herford.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Unternehmensberatung Titze GmbH lesen:

Unternehmensberatung Titze GmbH | 15.02.2013

Badmöbel erreichen Inlandshoch - Handelsstrukturen im Wandel

Ein besonderes Element zur Ergebnisfindung dieser Marktuntersuchung war die Befragung von 150 Handelsunternehmen zu der Situation und der zukünftigen Entwicklung der Bad- und Sanitärbranche. Die Befragten repräsentieren 480 Handelsgeschäfte. Die ...
Unternehmensberatung Titze GmbH | 09.09.2010

Unternehmensberatung Titze GmbH - Adressdatenbank: 16 Standardpakete verfügbar

Egal ob für Direct Mailings, für Potentialanalysen oder für das Vertriebscontrolling: Qualifizierte Vertriebsadressen werden immer wichtiger. Seit 1991 entstand bei der Unternehmensberatung Titze GmbH die umfangreichste Adressdatenbank zum Them...
Unternehmensberatung Titze GmbH | 15.04.2010

Neue Marktstudie: E-Commerce - Die Zukunft der Möbelbranche?

Die Unternehmensberatung Titze GmbH hat soeben die zweite, komplett aktualisierte Auflage ihrer richtungweisenden multi-client-Marktstudie zum Thema E-Commerce in der Möbel- und Einrichtungsbranche veröffentlicht. Schon im Frühjahr 2008 waren d...