info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schäffer-Poeschel Verlag |

Systemisch Führen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Themenservice Schäffer-Poeschel Verlag


Grundlagen, Methoden, Werkzeuge

Wie kann Führung heute gelingen? Wie können Führungskräfte ihren Mitarbeitern Orientierung bieten – und trotzdem die große gesamtwirtschaftliche Unsicherheit in ihre Überlegungen einbauen? Wie können Führungskräfte für eindeutige Ergebnisse sorgen – obwohl Organisationen nur sehr beschränkt steuerbar sind, wie aktuelle Forschungen zeigen? Warum bringt Führung einen Mehrwert – obwohl die heutige Netzwerkgesellschaft generell Hierarchien infrage stellt und nivelliert?

Die wenigen Fragen zeigen schon: Der Rahmen, in dem sich Führung heute abspielt, unterliegt nicht nur massiven Veränderungen, er ist bisweilen geradezu paradox. Führung wird heute mehr denn je gebraucht, doch die benötigten Führungskompetenzen und -methoden sind heute grundsätzlich andere als noch vor wenigen Jahren. Verlangt werden heute zum Beispiel der souveräne Umgang mit Unsicherheiten, das Denken in Szenarien und Möglichkeiten, das Managen von Widersprüchen, ganzheitliches Den¬ken sowie ein situativer Einsatz unterschiedlicher Führungsstile.

Frank Michael Orthey entwickelt in diesem Buch ein Führungsmodell, das diesen veränderten Rahmenbedingungen mehr als gerecht wird: Das systemische Führungspentagramm. Ausgehend von einem systemischen Grundverständnis beleuchtet das Modell Führung in fünf Dimensionen

– Aufgaben, Organisation, Beziehung, Kultur und Person –

die jeweils miteinander in Beziehung stehen. Das systemische Führungsmodell wird in einem zweiten Schritt auf Führungskompetenzen und Führungsstile bezogen und in einem dritten Schritt mit sehr praxisorientierten Anwendungen (Tools) unterfüttert.

Das Führungspentagramm lässt sich auf unterschiedlichen Ebenen – z.B. auf Team-, Abteilungs- oder Organisationsebene – anwenden und eignet sich sowohl zur Analyse von Ist-Situationen wie auch zur Ermittlung von Entwicklungsbedarfen oder zur Durchführung von Veränderungsvorhaben.

Das Buch berücksichtigt neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus verschiedenen Disziplinen wie z.B. Soziologie, Psychologie und Neurowissenschaften, baut auf einem soliden systemtheoretischen Fundament auf.

Fazit: Pentagrammatische Führungsarbeit berücksichtigt alle Dimensionen und zeichnet sich durch eine dynamische Verlagerung der Führungsinterventionen im Fünfeck aus. Führung ist situativ in Bewegung, gibt unter bestimmten Umweltbedingungen Entwicklungsimpulse für Aufgaben, Organisation und Kultur, für Personen und Beziehungen.


Quelle: Frank Michael Orthey, Systemisch Führen - Grundlagen, Methoden, Werkzeuge
Reihe: Systemisches Management, ca. 216 S., gebunden, Preis: EUR 39,95 inkl. Mwst.
Erscheint am: 11.03.2013, ISBN: 978-3-7910-3277-1


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Joachim Bader (Tel.: 0711 / 2194 - 112), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 318 Wörter, 2720 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Schäffer-Poeschel Verlag

für Wirtschaft•Steuern•Recht GmbH

Das Verlagsprogramm deckt mit exzellenten Autoren das gesamte Spektrum wirtschaftswissenschaftlicher und steuerrechtlicher Themen ab


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schäffer-Poeschel Verlag lesen:

Schäffer-Poeschel Verlag | 06.02.2014

Begeisterte Mitarbeiter

Stellt man sich die Frage, wie man Unternehmenskulturen weiterentwickeln und Change ermöglichen kann, fällt immer wieder eines auf: Es geht nicht mehr nur um bessere Führung und effizientere Tools, sondern es geht im Grunde um wirkliche Persönlic...
Schäffer-Poeschel Verlag | 31.07.2013

Die Toolbox für Manager

Das vorliegende Buch ist ein Praxis- und Umsetzungsbuch für ergebnisverantwortliche Manager. Darin wird kompakt und anwendungsbezogen all das dargestellt, was Führungskräfte immer und überall benötigen, um wirksam zu sein. Dies gilt für alle Wi...
Schäffer-Poeschel Verlag | 19.07.2013

Arbeitswelt 2013

Um Veränderungen in der Arbeitswelt aufzuzeigen, hat die Robert Bosch Stiftung die Studie „Die Zukunft der Arbeitswelt – Auf dem Weg ins Jahr 2030“ in enger Zusammenarbeit mit Frau Professor Dr. Jutta Rump, Direktorin des Instituts für Beschäft...