info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TierGold Internethandel |

TierGold - der Fachmarkt für artgerechtes Futter nimmt Stellung zum Thema Getreidefreie Tiernahrung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ausgewähltes Futter für die gesunde und artgerechte Ernährung von Hunden und Katzen

Remscheid, 04. März 2013 – Lieber Tierfreund! Waren Sie im vergangenen Sommer oder Herbst mit Ihrem Hund unterwegs in Feld und Flur? Vielleicht kamen Sie an einem Getreidefeld vorbei, und Ihr Liebling stürzte sich voller Freude ins Weizen-, Gerste- oder Roggenfeld, zog genüsslich die reifen Getreidekörner von den Halmen und verzehrte sie mit sichtlichem Vergnügen?
Nein? Hat er nicht getan? Warum?
Weil er kein Getreide mag! Weil er von Natur aus kein Körnerfresser ist!
Wenn das so ist - und das gilt erst recht auch für unsere Katzen - warum kann man dann bei allen Discountern und den meisten Tierfutteranbietern billiges Nass- und Trockenfutter kaufen, in dem der Getreideanteil oft bei 60% oder sogar noch höher liegt?!
Die Antwort ist ganz einfach: Getreide ist billiger als gutes Fleisch!
Noch billiger wird es für die Hersteller, wenn nicht reine Getreidesorten sondern die Abfälle aus der Getreidemehlherstellung - zum Beispiel Stroh – dem Tierfutter in großen Mengen zugesetzt werden. Diese pflanzlichen Abfälle werden aber auf der Verpackung nicht als solche deklariert, sondern als „Pflanzliche Nebenerzeugnisse“ bezeichnet.
Das klingt harmloser, macht die Nahrung aber nicht besser!
Normalerweise würde wohl kaum einer unserer vierbeinigen Freunde solch ein Futter verzehren, viele tun es aber trotzdem!
Wieso? Weil sie raffiniert getäuscht werden: Die Hersteller machen ihnen den Mund wässrig, indem sie der minderwertigen Nahrung Mengen an künstlichen Aromen, Geschmacksstoffen und nicht selten auch Zucker beifügen.
Was geschieht, wenn Hund und Katze zu einem großen Teil mit Getreide ernährt werden?
Getreide enthält Kohlenhydrate in hohem Maße. Diese Mengen an Kohlenhydraten haben in Katzenfutter nichts zu suchen! Die Katze ist fast reiner Fleischfresser! Ihr Körper und Stoffwechsel ist auf Protein- und Fettzufuhr angewiesen. Ein zu hoher Anteil an Kohlenhydraten aus Getreide belastet ihren Organismus und wird nur zu einem geringen Anteil verwertet. Der wichtigste und größte Nahrungsanteil in Katzennahrung sollte deshalb Muskelfleisch sein.
Unsere Hunde reagieren nicht ganz so extrem auf eine hohe Zufuhr von Kohlenhydraten
aus Getreide. Jedoch kommt es auch bei ihnen durch den Verdauungsprozess zu einem hohen Glukoseanteil im Blut und dadurch zu einer belastenden Steigerung des Insulinspiegels.
Der Hund als vorwiegender Fleischfresser verdaut Kohlenhydrate, die nicht aus Getreide sondern aus Wurzeln, Gräsern, Beeren und Gemüse stammen, wesentlich langsamer und schonender. Das heißt, auch unseren Hunden ersparen wir durch Verzicht auf Getreide Unverträglichkeiten und Verdauungsprobleme.

Das TierGold Expertenteam empfiehlt deshalb für ein getreidefreies Fressvergnügen Nassfutter unserer Hersteller Herrmanns Manufaktur, Boos Futtermanufaktur und Lunderland Tierfutter GmbH. Beispielhaft für unsere Samtpfoten Herrmanns Katzenfutter Reh (96%) mit Bio-Apfel, -Birne, -Katzenminze oder Herrmanns Bio Rind (96%) mit Quinoa und Kürbis sowie für Hund und Katze gleichermaßen Lunderland Maulfleisch (100% Kopffleisch vom Rind), Lunderland Wildfleisch (100% Fleisch von Rot- und Damwild) oder
Boos 100% Pferdefleisch. Zu letztgenannten reinen Fleischmahlzeiten sollten ca. 10% (für Katzen) und bis zu 30% (für Hunde) pflanzliche Ergänzungsnahrung wie Kräuter, Beeren oder Wurzelgemüse beigefügt werden.


Pressekontakt
TierGold Internethandel – Wolfgang Kleuser
Wolfgang Kleuser (Geschäftsführer)
Remscheider Str. 217b
42855 Remscheid
Telefon (02191) 26084
Email: info@tiergold.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfgang Kleuser, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 467 Wörter, 3586 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: TierGold Internethandel

Tiernahrung für Hunde und Katzen - immer artgerecht,
gesund und auch in Bio-Qualität!


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TierGold Internethandel lesen:

TierGold Internethandel | 08.01.2013

TierGold - der Fachmarkt für artgerechtes Futter nimmt Stellung zum Thema „BARF“ (Rohfleischfütterung)

Remscheid, 08. Januar 2013 – Der Begriff kommt aus dem Englischen und bedeutet, Hund und Katze mit „Bones And Raw Food“ zu ernähren, sinngemäß auf Deutsch „Biologisch Artgerecht Roh Füttern“. Der BARFER ernährt seinen Vierbeiner mit rohe...
TierGold Internethandel | 07.11.2012

TierGold - der Fachmarkt für artgerechtes Futter ist online

Remscheid, 07. November 2012 – Qualitativ hochwertige Tiernahrung für Hund und Katze bietet das TierGold Expertenteam unter dem Leitsatz „Artgerecht gesund füttern“ ab sofort allen verantwortungsbewussten Tierliebhabern unter www.tiergold.de an....