info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AIDE HUNGARY |

Berufsausbildung in Deutschland - Neue Chancen, neue Wege

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neues Förderprogramm für Arbeitssuchende

In Ungarn ist es aufgrund der Wirtschaftskrise zurzeit nicht einfach einen Job zu finden. Gerade junge Leute verzweifeln häufig an den geringen Chance, die ihnen der Arbeitsmarkt bietet. Damit man überhaupt erst einmal einen Einstieg findet, muss eine entsprechende Berufsausbildung vorhanden sein. Jedoch liegt genau hier das Problem und ein nicht enden wollender Teufelskreis. Einen Ausbildungsplatz zu finden, ist kaum möglich, egal wie motiviert oder intelligent die jungen Bewerber sind. Dank des Fachkräftemangels in Deutschland erhalten viele junge Leute nun aber eine perfekte Chance um endlich auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Die deutsche Bundesagentur für Arbeit arbeitet mittlerweile eng mit der ZAV zusammen um geeignete Kandidaten für offene Stellen in Deutschland zu finden. Das erhöht die Chancen für ungarische Bewerber um ein Vielfaches einen qualifizierten Ausbildungsplatz in Deutschland zu finden.



Unter dem Schlagwort külföldi munka, was auf deutsch so viel wie "arbeiten im Ausland" heißt, unterstützt das Unternehmen Hungarojob diese Initiative der Bundesagenturen für Arbeit. Als zertifizierter Euronetzwerkpartner begleitet Hungarojob die Aspiranten auf dem Abenteuer Deutschland von der Bewerbung bis zur abgeschlossenen Berufsausbildung. Deshalb wurde das Projekt Provizio.hu ins Leben gerufen, auf dem sich junge Menschen über Möglichkeiten informieren können, die sich ihnen in Deutschland bieten. Das Motto külföldi tanulás (studieren im Ausland) beflügelt dabei die jungen Menschen ihr Glück in Deutschland zu versuchen.



Für die Auszubildenden bieten sich hier hervorragende Möglichkeiten erstklassiges Fach-Know-How zu erlernen. Denn eine deutsche Berufsausbildung beinhaltet nicht nur einen schulischen Teil, sondern auch einen ständigen Praxisteil in einem Betrieb. Und das Beste: Es wird dem Auszubildenden natürlich auch noch eine gute Ausbildungsvergütung bezahlt. Wer seine allgemeine Schulpflicht erfüllt hat und ein gutes Zeugnis mitbringt, für den stehen alle Türen offen. Gefördert werden können alle EU-Bürger zwischen 18 und 35, die noch keine abgeschlossene Berufsausbildung haben. Natürlich wäre es ein großes Plus, wenn schon erste Deutschkenntnisse vorhanden wären. Zum Förderprogramm gehören allerdings auch intensive Sprachkurse und eine umfangreiche Betreuung.



Mit dem Förderprogrammen der Bundesagentur für Arbeit kann jeder mit entsprechendem Einsatz seinen Traumjob finden.



Alle Informationen zu den Programmen gibt es auf www.provizio.hu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Juhász Zsolt (Tel.: 0036/20-421-4933), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 363 Wörter, 3098 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AIDE HUNGARY lesen:

AIDE HUNGARY | 21.03.2013

Deutschland lockt mit Arbeitsmarkt!

Die Folgen der prekären Weltwirtschaftskrise sind auch in Ungarn nun nicht mehr zu verleugnen. Selbst hochqualifizierten Facharbeitern und Akademikern wird es mittlerweile unmöglich gemacht unter gegebenen Umständen ihren Lebensunterhalt zu verdie...