info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
susmedien pressebüro |

Das fliegende Auge

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Packende Videos aus der Vogelperspektive in HD-Qualität

Blue Thunder ist ein US-amerikanischer Actionfilm, der 1983 zum ersten Mal über die Bildschirme flimmerte. Der Hauptdarsteller des Films, der im Deutschen das Fliegende Auge genannt wurde, ist ein mit hochsensiblen Richtmikrofonen, verschiedenen Kamerasystemen und einer sechsläufigen 20-Millimeter-Gatling-Kanone ausgestatteter Superhubschrauber, der den Luftraum über Los Angeles zur Verbrechensbekämpfung überwachen sollte. Soweit die Fiktion. Wer diese Fiktion Wirklichkeit werden lassen will, ist mit dem "GH-301.HD"-R/C-Modell-Hubschrauber auf dem besten Weg. Er ist mit einer hochwertigen Mini-Kamera ausgestattet, die eine Auflösung von 1280 x 720 @ 30 fps hat. Damit kann der Modell-Pilot gleich nach der Landung seinen Flug in scharfer HD-Qualität bewundern.



Per Fernsteuerung kann die Digitalkamera an Bord aktiviert werden. Die packenden Stunt-Videos speichert das HighTech-Fluggerät auf microSD-Karte. Die wird direkt in die Kamera unter dem Rumpf eingelegt. Eine richtig gute Figur macht das schwebende Auge in der Dämmerung. Denn auf Tastendruck lassen sich die Positionsleuchten ein- und ausschalten. Damit die Fluglage beim Filmen stabil bleibt, verfügt der Heli mit seinem coolen Design und matt-schwarzem Stealth-Look über einen Doppelrotor und Gyroskop. Mit etwas Übung kann man damit locker die Position halten. Und dank der praktischen Trimmung an der Fernsteuerung konzentrieren sich die Piloten voll auf die Flugmanöver. Erhältlich ist dieser Traum eines jeden Modell-Piloten unter www.pearl.de bei Pearl, Deutschlands großes Versandhaus für Elektronik und Lifestyle Produkte, für 99,90 Euro.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Thomas Meinen (Tel.: 061815205259), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 222 Wörter, 1754 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema