info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik- Markt |

Flottenmanagement: Transics-Telematikgeschäft 2012 weitgehend stabil

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ypern/Belgien, 7.03.2013.
Für die zu Europas führenden Anbietern von Flottenmanagement-Lösungen gehörende Transics International N. V. war 2012 ein Geschäftsjahr der Stabilisierung. Nach Mitteilung des seit 2007 an der Börse Euronext in Brüssel notierten Unternehmens stieg der Jahresumsatz 2012 im Vergleich zu 2011 leicht um 0,9 Prozent auf 49,118 Mio. Euro. Der Ebitda (Ertrag vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Vermögensgegenstände) erhöhte sich im Berichtsjahr um 5,8 Prozent auf 10,376 Mio. Euro (20,1 Prozent des Umsatzes).


Beeinflusst wurde das Geschäftsergebnis 2012 von zwei wichtigen strategischen Umstrukturierungen. Und zwar die Mitte 2011 übernommenen CarrierWeb-Aktivitäten sowie der Ende August 2011 erfolgte Verkauf des Geschäftsbereichs Transport Management System (TMS/TAS) an Wolters Kluwer Transport Services.

Der Umsatz in den Kernmärkten Benelux und Frankreich belief sich auf 35,124 Mio. Euro. In den anderen europäischen Ländern setzte Transics 13,994 Mio. Euro um, verglichen mit 35,266 Mio. bzw. 13,414 Mio. Euro im Vorjahr 2011.

Die Transics-Folgeverkäufe betrugen laut Geschäftsbericht 2012 26,853 Mio. Euro (54,7 Prozent des Gesamtumsatzes). Zum Jahresende stieg das Portefeuille der Folgeverkäufe 28,663 Mio. Euro, was gegenüber 2011 ein Plus von 6,9 Prozent war.

Die Betriebskosten erhöhten sich von 26,074 Mio. Euro im Jahr 2011 auf 27,089 Mio. Euro im Berichtsjahr. Was laut Bericht vor allem daran lag, dass das CarrierWeb-Ergebnis erst 2012 voll berücksichtigt werden konnte (2011 nur für 6,5 Monate).

Der Bruttogewinn für 2012 belief sich auf 33,212 Mio. Euro bzw. 67,6 Prozent des Umsatzes, im Vergleich zu 32,297 Mio. Euro und 66,3 Prozent im Vorjahr. Die Bruttospanne stieg aufgrund von höheren Folgeverkäufen, verglichen mit einem geringeren On-board-Unit (OBU)-Absatz im Gesamtumsatz, um 130 Basispunkte.

Als Betriebsergebnis werden 5,788 Mio. Euro oder 11,8 Prozent des Umsatzes ausgewiesen (3,2 Prozent weniger als 2011). Der Jahresüberschuss für 2012 betrug 4,635 Mio. Euro (2011: 4,812 Mio. Euro). Der operative Cashflow erreichte im Berichtsjahr 12,131 Mio. Euro.

Die Nettoverschuldung (Netto-Cash) lag zum 31. Dezember 2012 bei 5,841 Mio. Euro. Der Earn-Out der TMS-Veräußerung wird in der Netto-Cash-Position mit 0,967 Mio. Euro reflektiert. Das Unternehmen ist zum Jahresende seinen finanziellen Verpflichtungen komplett nachgekommen. Für das laufende Geschäftsjahr 2013 erwartet das Transics-Management eine Stabilisierung von sowohl Umsatz als auch Ebitda.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 344 Wörter, 2600 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik- Markt lesen:

Telematik- Markt | 07.02.2014

Erhöhte Sicherheit und effizientere Abläufe bei der TWS GmbH durch TINO-Telematik

Hamburg, 07.02.2014. Die Vermietung von Tank- und Spezialcontainern für flüssige Produkte definiert das Kerngeschäft der im Camin ansässigen TWS GmbH. Über 5.000 Container verantwortet das weltweit agierende Unternehmen – eine Menge, bei der...
Telematik- Markt | 07.02.2014

Dr. Malek GmbH zeigt auf der LogiMAT berechenbare Telematik mit der M3 App

Dresden, 07.02.2014. Die Dr. Malek Software GmbH präsentiert auf der LogiMAT in Stuttgart die neue M3 App für Smartphones und Tablet-Computer mit Android-Betriebssystem. In Verbindung mit dem 2013 vorgestellten M3 Portal lassen sich damit ohne weit...
Telematik- Markt | 31.01.2014

Effizienz auf der letzten Meile durch lückenloses Echtzeit-Datenmanagement

Neu-Anspach, 31.01.2014. Auf dem Handelsfachforum „TradeWorld“, das erstmals im Rahmen der LogiMAT vom 25. bis 27. Februar 2014 in Stuttgart stattfindet, wird der IT-Anbieter ICS International (ICS) neue Software-Applikationen für Hersteller, Hä...