info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AMS Software & Elektronik |

Automatisches Bereitstellen von Etiketten und Abdeckmaterial

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der international agierende Elektronik- und Feinmechanik-Hersteller AMS Software & Elektronik GmbH führt Etikettierlösung für die Prozessautomatisierung ein.

Flensburg, 08.03.2013 Mit dem Label Feeder ALF12 erhalten produzierende Unternehmen eine Feeder-Lösung, die mit geringen Investitionskosten das Abschälen (peelen), Fördern und Bereitstellen von Label- und Abdeckmaterial in Produktionsprozessen ermöglicht. Die Feedereinheit, welche ursprünglich für Fertigungslinien in der SMD-Technik entwickelt worden ist, liefert Etiketten und selbstklebende Abdeckmaterialien entsprechend präzise in eine Abholposition. Die Etikettengrößen sind dabei frei einstellbar. Prinzipiell kann jedes Etikett zwischen 5x5 und 30x30mm Größe dem Produktionsprozess automatisch zugeführt werden, wobei sich das Gerät mit wenigen Handgriffen und ohne Mehrkosten auf eine andere Materialgröße einstellen lässt.



Das Modul verfügt auch softwareseitig über umfangreiche Einstellmöglichkeiten, die eine anforderungsgerechte Synchronisation mit dem Produktionsprozess ermöglichen. So lassen sich Geschwindigkeit, Abholposition, Ramp und diverse weitere Parameter frei justieren. Die Förderung geschieht vollautomatisch mittels Mikro-Laufbändern und eines IR-Sensors, der auch auf transparente Materialien reagiert.



Der Labelfeeder ALF12 wiegt 1,25 Kg, hat geringe Abmessungen und nimmt bei einer Betriebsspannung von 24V= einen max. Strom von 0,8A auf. Das Modul verfügt über einen freien Getriebeanschluss in Form einer Mikro-Treibriemenscheibe, mit welcher der Abtransport des verbrauchten Liners z.B. mittels Transportrolle realisiert werden kann.

Bei der Entwicklung des Feedermoduls stand die Präzision und Prozesssicherheit im Vordergrund. So arbeiten einige der Feeder heute bereits seit fast zwei Jahren im ununterbrochenen täglichen Produktionsbetrieb mit den im SMD-Bereich üblichen Förderraten.



Unternehmensportrait

Seit 1985 entwickelt die AMS Software & Elektronik GmbH, Flensburg, professionelle Hard- und Softwarelösungen für namhafte Unternehmen im In- und Ausland. Das Unternehmen erarbeitet kundenspezifische Lösungen mit seinem Team aus Ingenieuren und weiteren Spezialisten unterschiedlicher Fachgebiete. Von der Platinenbestückung bis hin zur Automatisierung integrierter Testprozesse in der Elektronik-Fertigung ist AMS Software und Elektronik ein kompetenter Partner.

AMS Mechatronik-Lösungen sind in vielen Industrien vertreten.



Schlagworte

label, feeder, label feeder, ams, ALF, ALF12, siemens, panasonic, fuji, mydata, pick & place, siplace, flensburg, EMS, electronic manufacturing services, SMD, Bestückungs-Unternehmen, Bestückung, Automatisierung, Prozess, Etikettieren, Abdeckmaterial, Zuführen, Fördereinheit, Förderer, fördern, Etiketten, Label, label-feeder, Automotive



Weitere Informationen:

http://www.youtube.com/watch?v=oHRiXv-eL94

http://www.youtube.com/watch?v=hCYB5NQr2eI



Unternehmenskontakt

AMS Software & Elektronik GmbH

Oliver Schimkus MSc

Lise-Meitner-Straße 9

D-24941 Flensburg

Tel.: +49 (0) 46190398-16

Fax: +49 (0) 46190398-50

E-Mail: info@amsde.com

Internet: www.amsde.com



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Oliver Schimkus (Tel.: 017620919834), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 371 Wörter, 3618 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema