info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Progress Real Time Division |

Progress DataXtend RE macht Daten mobil

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Köln, 21. November 2005 - Aufgrund ausgefeilter Cache- und Replikationsverfahren von Progress DataXtend RE erhalten jetzt mobile Anwender jederzeit Zugriff auf zentral gespeicherte Datenbestände.

Ab sofort ist die Software Progress DataXtend RE (Replication Engine) der Progress Real Time Division auch in Deutschland verfügbar. Die Progress Real Time Division, ein Geschäftsbereich der Progress Software Corporation, ist auf Lösungen für Echtzeitdatenmanagement, Datenzugriff und Real-time Data Services spezialisiert.

Progress DataXtend RE enthält eine patentierte Zwei-Wege-Replikationstechnologie. Sie schafft die Basis für eine sichere Verteilung und Synchronisation von Datenbankinformationen, die mobile Anwender dann mit einem Notebook nutzen können. Damit stehen die Applikationen und Daten zu jeder Zeit zur Verfügung, unabhängig davon, ob die Benutzer aktuell mit den zentralen Datenbeständen oder Rechenzentren verbunden sind oder gerade offline arbeiten. Dies macht Mitarbeiter etwa bei Kundenbesuchen oder unterwegs weit mobiler als je zuvor. Sobald ein Anwender sich von unterwegs wieder im Firmen-LAN anmeldet, erfolgt eine bi-direktionale Synchronisation der zwischenzeitlich geänderten Daten. Für akzeptable Antwortzeiten auch bei schwachen Datenleitungen sorgen ausgereifte Cache-Mechanismen. In dem Fall übermittelt DataXtend statt einer umfangreichen Datenbank nur die unbedingt benötigten Informationen.

Zum Lieferumfang von Progress DataXtend RE gehört ein Software Development Kit mit Templates sowie eine Administrationskonsole zur Verwaltung verteilter Datenbanken. Das Software Development Kit ermöglicht auch, bereits vorhandene Applikationen so zu erweitern, dass sie von mobilen Anwendern eingesetzt werden können. DataXtend RE unterstützt mit seinen bi-direktionalen Synchronisationstechnologien eine Reihe von Datenbanken, darunter Datenbanken von IBM, Oracle, Microsoft, Sybase und Open-Source-Datenbanken wie PostgreSQL. Lauffähig ist Progress DataXtend RE unter Windows, Linux und den gängigen Unix-Derivaten.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Über Progress Real Time Division

Die Progress Real Time Division (vormals ObjectStore) bietet Software für Echtzeitdatenmanagement, Datenzugriff und Synchronisation in Real-time-Unternehmen. Die Produkte managen und analysieren Real-time Event Stream-Daten in Applikationen wie Algorithmic Trading-Plattformen im Finanzwesen und RFID-Einsatzszenarien. Sie verbessern durch intelligente Caching-Verfahren die Performance vorhandener Datenbanken, managen und verarbeiten komplexe Daten mit einer technologisch führenden Objektdatenbank und unterstützen mobile Anwender, die nur zu bestimmten Zeiten in Echtzeit einen Zugriff auf unternehmenskritische Applikationen benötigen. Die Progress Real Time Division ist ein Geschäftsbereich der Progress Software Corporation (Nasdaq: PRGS) mit Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, USA. Weitere Informationen sind verfügbar unter www.progress.com/realtime.

Pressekontakt:

Progress Real Time Division
Christine Lenz
Konrad-Adenauer-Str. 13
50996 Köln
Tel.: (+49) 172 662 7336
clenz@progress.com

PR-COM GmbH
Silke Paulussen
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. (+49) (89) 59997-701
Silke.Paulussen@pr-com.de



Web: http://www.progress.com/realtime


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 352 Wörter, 3146 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Progress Real Time Division lesen:

Progress Real Time Division | 30.05.2006

Progress Apama Dashboard Studio liefert Leitstand für Event Stream Processing

Mit dem neuen Apama Dashboard Studio bietet Progress Software einen Business-Activity-Monitoring-Leitstand. Die Applikation ergänzt und erweitert die Monitoringfunktionen der Event-Stream-Processing (ESP)-Plattform der Progress Real Time Division, e...
Progress Real Time Division | 17.01.2006

Progress ObjectStore 6.3 unterstützt 64-Bit-Linux

Ab sofort liefert die Progress Real Time Division die hoch skalierbare Echtzeit-Datenmanagementsoftware ObjectStore in der Version 6.3 aus. Der Geschäftsbereich der Progress Software Corporation ist auf Lösungen für Echtzeitdatenmanagement, Datenz...
Progress Real Time Division | 16.01.2006

Verteilte Daten in Echtzeit immer aktuell

An den drei Messetagen der Nürnberger Embedded World 2006 stellt die Progress Real Time Division, ein Geschäftsbereich der Progress Software Corporation, ihre Embedded-Produkte und -Lösungen in Halle 11 am Stand 11-115 vor. Im Mittelpunkt des Mess...