info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BRITAX RÖMER Kindersicherheit GmbH |

Kinder sitzen sicher im Sitz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, sitzen Kinder bei uns in Deutschland im Kindersitz im Auto. Da gibt es für die Eltern keinerlei Zweifel, denn die Sicherheit ihres Nachwuchses geht vor. Zudem ist die Nutzung eines Kindersitzes in unserem Land gesetzlich vorgeschrieben. Welche Punkte sollten Eltern nun beachten, wenn sie einen Kindersitz kaufen möchten?

Zunächst sind Alter und Gewicht des Kindes entscheidend. Gruppenspezifische Kindersitze, wie sie zum Beispiel der Stiftung Warentest-Testsieger Britax-Römer herstellt, werden über das Gewicht des Kindes definiert. Das Alter ist zu ungenau und kann nur zusätzlich zum Gewicht als Anhaltspunkt verwendet werden. Die Einteilung erfolgt aufsteigend in Gruppe 0, 0+, 1 und 2-3. Besonders zu beachten ist, dass der Sitz niemals zu groß sein darf. Je nach Autoausstattung gibt es die Möglichkeit, den Kindersitz über das Isofixsystem direkt mit der Fahrzeugkarrosserie zu verankern. Das erleichtert ausserdem den Ein- und Ausbau und reduziert Fehler beim Einbau auf ein Minimum.

Kindersitze getestet von Stiftung Warentest und anderen Warentest-Instituten

Weitere wichtige Kriterien bei der Wahl eines Kindersitzes sind die Ergebnisse in unabhängigen Tests, wie die Prüfnorm ECE R 44/04, der Euro-NCAP-Crashtest, die Stiftung Warentest und der ADAC Crashtest. Kindersitze getestet von Stiftung Warentest genießen großes Vertrauen bei den Eltern. Auch die Firma Britax-Römer läßt ihre Kindersitze unter anderem dort überprüfen. Auf www.britax-roemer.de finden Eltern ausführliche Informationen zum Thema Sicherheit im Auto und eine reichhaltige Auswahl an sicheren und modernen Kindersitzen. Angefangen bei der bekannten Baby-Safe Babyschale für die Kleinsten, über diverse Kombinationsmodelle, bis hin zum Kid-Sitz für Kinder bis 36 kg. Für jedes Modell gibt es abnehmbare, waschbare Bezüge in verschiedenen, kinderfreundlichen Designs.

Relativ neu ist der Sitz Baby-Safe Sleeper der Gruppe 0, in dem der neugeborene bis kleine Säugling im Liegen transportiert werden kann. Vom Kauf eines gebrauchten Kindersitzes wird übrigens von Experten eher abgeraten. Nur wenn ein vorhergegangener Unfall oder anderer eventueller Materialschaden definitiv ausgeschlossen werden kann, gibt es mit einem Second-Hand-Sitz keine Probleme.

Ein Kindersitz im Auto bedeutet Sicherheit! Und für Eltern die Gewissheit, alles in ihrer Macht stehende getan zu haben, um als Familie sicher unterwegs zu sein.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabrina Mayr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 287 Wörter, 2118 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BRITAX RÖMER Kindersicherheit GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema