info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CreativeCarree/bestregarts |

CreativeCarree - Frankfurts Westend macht Platz für die Kreativwirtschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


//Eröffnung von neuen Kreativateliers im Westend Frankfurt/Main


Das CreativeCarree im Westend ist eine Ateliergemeinschaft, gegründet von Ewa Nowik, der Geschäftsführerin der Frankfurter Galerie bestregarts. Insgesamt neun Kreativateliers schließen sich auf 500m² zusammen. Unter der Leitung von Ewa Nowik wird zudem ein 150m² großer Ausstellungsraum für Nachwuchskünstler, Kuratoren und Designer zur Verfügung gestellt, der auch für Veranstaltungen von Unternehmen gebucht werden kann.

Am 22.02.2013 öffnete das CreativeCarree im Westend offiziell seine Türen. Injiziert und gegründet von Ewa Nowik, der Geschäftsführerin der renommierten Frankfurter Galerie bestregarts, stellt das CreativeCarree mit ca. 500m² eine Ateliergemeinschaft kreativer Köpfe Frankfurts dar. Insgesamt neun Ateliers, darunter Grafikdesigner, Fotografen, Künstler, Filmproduzenten und sogar eine Buchwerkstatt, haben sich im WestendCarree im Erdgeschoss zusammengeschlossen, um zukünftig an einem Ort der Inspiration ihre Dienste anzubieten und von gemeinsamen Synergien zu profitieren. Herzstück des CreativeCarrees ist ein 150m² großer Ausstellungsraum der speziell Nachwuchskünstlern, Kuratoren und Designern zur Verfügung stehen soll, um ihre Projekte zu realisieren. Dabei können Künstler und Kulturschaffende ihre Ausstellungen selbst kuratieren und unabhängig arbeiten. Zukünftig soll im WestendCarree ein Ort für einen kreativen Austausch etabliert werden, der nicht nur für Ausstellungen, sondern auch für Workshops und anderweitige kulturelle Programme zur Verfügung steht.
Im Rahmen der Eröffnung zeigen die Künstlerinnen Vero und Joanna Bielinski die Ausstellung „London New York & the Hipsters.“
Vero Bielinski zeigt Arbeiten von der momentan angesagtesten Künstlerstraße New Yorks, der Bedford Avenue in Brooklyn-Williamsburg, welche durch die "Hipster" ein Lebensgefühl und die Sehnsüchte nach Individualität auf eine künstlerische Weise vermittelt.
Joanna Bielinski hingegen portraitiert anhand einer Videoinstallation die Subkultur Londons, der englischen "Hipster" und Künstler in der kreativsten Straße Londons: Brick Lane im East End.
Frankfurt, als internationale Metropole und Heimat der zwei Schwestern, schien für die Ausstellung ihres Konzeptes ein geeigneter Ort, um zwei Weltmetropolen gegenüberzustellen. Insbesondere das CreativeCarree Westend verknüpft das Thema der kreativen Szene ganz besonders, da dort eine neue Künstlerkommune im Kern Frankfurts entsteht und - wie die erfolgreiche Eröffnung gezeigt hat - die Hipsters zahlreich angezogen hat.

Die Ausstellung läuft vom 23.02-30.03.13, Di-Sa von 12:00-19:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Dieses auf 1,5 Jahre ausgelegte Pilotprojekt konnte mit freundlicher Unterstützung der Fondsgesellschaft des Projektentwicklers Tishman Speyer realisiert werden. Gerade die Kulturwirtschaft ist in Frankfurt/Main auf derartige Unterstützung angewiesen, da der hohe Mietspiegel der Bankenstadt jungen Künstlern, Kreativen und Startups leider selten eine Möglichkeit bezahlbarer Arbeitsflächen bietet.


Pressekontakt:
CreativeCarree
Ewa Nowik
Im Trutz Frankfurt 55
60322 Frankfurt am Main
Tel.: 069 48443463




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ewa Nowik, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 340 Wörter, 2752 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CreativeCarree/bestregarts


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema