info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bernecker + Rainer Industrie Elektronik Ges.m.b.H. |

POWERLINK-Drehgeber von POSITAL für kostengünstige Migration

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mit überarbeiteten Ethernet-POWERLINK-Drehgebern, die auf einem FPGA-Design basieren, bietet POSITAL Anwendern eine kosteneffiziente Möglichkeit, die Migration von CANopen zum ethernetbasierten Nachfolgestandard durchzu-führen. Die Bautiefe der neuen...

Berlin, 14.03.2013 - Mit überarbeiteten Ethernet-POWERLINK-Drehgebern, die auf einem FPGA-Design basieren, bietet POSITAL Anwendern eine kosteneffiziente Möglichkeit, die Migration von CANopen zum ethernetbasierten Nachfolgestandard durchzu-führen. Die Bautiefe der neuen Drehgebergeneration konnte verringert werden - die Gehäuseabmessungen der Geräte sind nun identisch mit denen der Feld-busmodelle. Sie ermöglichen Zykluszeiten bis zu 250 µs.

Neben dem klassischen Polling-Betrieb, bei dem der Master (Managing Node) jeden Slave (Controlled Node) abfragt, werden die Modi "Poll Response Chai-ning" und "Multiplexing" unterstützt. Durch diese Erweiterung der Betriebsmodi können Kunden mit dem neuen Interface-Design effizienter eigene Applikatio-nen im zeitkritischen Bereich umsetzen und die Bandbreite erhöhen.

Ein wesentlicher Vorteil bei der Anschlusstechnik sind die robusten M12-Stecker, die Schutzart IP67 gewährleisten. Mittels standardmäßig verfügbarer vorkonfektionierter Leitungen vereinfacht sich die Installation erheblich, und Installationsfehler werden ausgeschlossen. Die bei der Vorgängergeneration abtrennbare, mit zwei Drehschaltern ausgestattete Anschlusshaube ist nun fest in den Drehgeber integriert.

Zwei von außen zugängliche Hex-codierte Adressschalter, die ebenfalls Schutzart IP67 bieten, erlauben eine einfache Einstellung der Host-ID innerhalb der Net-ID. Hierdurch vereinfachen sich Wartung und Integration aus Sicht des Netzwerkadministrators erheblich. Mit dem integrierten Hub und dank extrem kurzer Verzögerungszeiten lassen sich auch längere Linienstrukturen umsetzen. Die Diagnose-LEDs zeigen den Zustand für Traffic bzw. Link an dem jeweiligen Port-Anschluss sowie den Gerätezustand aus Netzwerksicht an.

ÜBER EPSG

Die Ethernet POWERLINK Standardization Group (EPSG) wurde 2003 als unabhängige Organisation von führenden Unternehmen der Antriebs- und Automatisierungstechnik gegründet. Ziel der Arbeit ist die Standardisierung und Weiterentwicklung des von B&R im Jahr 2001 eingeführten POWERLINK. Das leistungsstarke Echtzeit-Kommunikationssystem ist eine Lösung auf Basis des Ethernet-Standard nach IEEE 802.3, um Echtzeitdaten im Mikrosekundenbereich zu übertragen. Die EPSG kooperiert mit führenden Standardisierungsorganisationen wie beispielsweise der CAN in Automation (CiA) oder der IEC. Vorstand ist Anton Meindl, Business Manager Controls bei B&R.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 284 Wörter, 2464 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bernecker + Rainer Industrie Elektronik Ges.m.b.H. lesen:

Bernecker + Rainer Industrie Elektronik Ges.m.b.H. | 24.09.2013

Rekord: 20.000 Downloads des POWERLINK-Stack

Berlin, 24.09.2013 - Im September 2013 haben die Downloads des POWERLINK-Stack die 20.000er Marke überschritten und damit einen neuen Rekord verzeichnet. Vor fünf Jahren war der POWERLINK-Stack als Open-Source-Technologie erstmals auf SourceForge.n...
Bernecker + Rainer Industrie Elektronik Ges.m.b.H. | 24.09.2013

B&R-Tastenmodul mit Not-Aus

Eggelsberg, 24.09.2013 - Die Leuchtring-Tastenmodule von B&R in Schutzart IP65 eignen sich für den dezentralen Einsatz direkt an der Maschine. Die im Frühjahr 2012 vorgestellte Serie wurde um eine Ausführung mit integriertem Not-Aus-Taster ergänz...
Bernecker + Rainer Industrie Elektronik Ges.m.b.H. | 14.08.2013

APROL-Reporting mit elektronischer Signatur

Eggelsberg, 14.08.2013 - Im B&R-Prozessleitsystem APROL sind alle Vorgänge an der Anlage und vorgenommene Einstellungen sowie Änderungen lückenlos nachvollziehbar. Ein gesichertes Reporting mit elektronischer Signatur verhindert Manipulationen an ...