info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft mbH |

Immobilien Ratgeber 2013 für Berlin und Brandenburg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Eigenheim steht ganz oben auf der Prioritätenliste


Berlin & Brandenburg. Der Traum von den eigenen 4 Wänden liegt bei der Planung der Zukunft in der Bundesrepublik Deutschland ganz weit oben. Nach einer Untersuchung des Instituts TNS Infratest wünscht sich beinahe die Hälfte der Menschen in Deutschland für 2013 die Bildung von Wohneigentum. Damit setzt sich ein seit einigen Jahren zu beobachtender Trend fort.

Wohneigentum rangiert auf der Beliebtheitsskala noch vor einem finanzier- und bezahlbaren Gesundheitswesen (39 %), einer besseren Lage auf dem Arbeitsmarkt (28 %) und günstigeren Mietzinsen (16 Prozent). Die individuelle, wirtschaftliche Gesamtsituation wird ebenso sehr optimistisch eingeschätzt: Beinahe 3/4 der Deutschen, nämlich 71 %, glauben daran, dass sie in diesem Jahr ihre wirtschaftliche Lage verbessern könnten.

Kosten für Hausbau relativ moderat

So viel positives Denken macht sich auch auf dem Immobilienmarkt merklich bemerkbar: Gemäß einer Studie der Deutschen Bundesbank vom Februar 2013 wirkt sich die steigenden Kosten für Wohnungen in den deutschen Großstädten darüber hinaus mehr und mehr auf das Einzugsgebiet aus. In insgesamt 125 Städten steigerte 2012 der Preis für Immobilien um rund 5,25 %. Es handele sich vor allem um Großstädte, die mehr als 500.000 Bewohner zählen können. Aber die Veränderung auf dem Immobilienmarkt sei darüber hinaus auf dem Land immer stärker zu spüren, meinen die Analytiker der Bundesbank. Die Entwicklung gibt ihnen Recht: Seit dem Jahr 2004 nahm etwa der Preis für den Bau von Mehrfamilienhäusern in Berlins Speckgürtel um fast 34 Prozent zu. Und die Entwicklung hält an. An vielen Orten herrscht inzwischen ein Mangel an Grundstücken. Wenn es in sowie um die Großstäde verstärkt teurer wird, zahlt es sich langfristig aus, mit der Konzeption für das eigene Haus in Berlin oder Brandenburg jetzt zu beginnen.

Noch relativ preiswert: Hausbau und Bauplatz in Berlins Speckgürtel

In der Hauptstadt lassen vor allem die fortdauernd wachsenden Kosten für Mietwohnungen den Hausbau in Berlin und Brandenburg sowie den Kauf eines Haus für junge Familien attraktiv erscheinen. Seit 2005 wächst Berlin ohne Unterbrechung. Im Jahr 2011 hatte der Zuzug pro Jahr die Größe einer Kleinstadt erreicht. Demgemäß steigt die Nachfrage für Wohnungen zur Miete in die Höhe. Seit dieser Zeit steigt auch der durchschnittliche Preis für Mieten in die Höhe , Experten erwarten eine mittelfristige Unterversorgung. Auch in Sachen Wohneigentumsquote gibt es reichlich Nachholbedarf: So wohnten 2010 nur 14,9 % der Berliner in der eigenen Immobilie.

Der Kauf eines Eigenheims beziehungsweise der Bau der persönlichen 4 Wände ist dadurch besonders für junge Familien lukrativer als man zunächst vermuten mag. Aber ein Anfänger kann bei der unübersichtlichen Größe des Hausbaumarkt in Berlin und Brandenburg, den vielen Fallstricken in dem Bauvertrag beziehungsweise Kaufvertrag und den mitunter komplizierten Bauleistungsbeschreibungen rasch den Überblick verlieren.

Immobilien Ratgeber für Berlin und Brandenburg mit Checklisten zur Planung des Hausbau

Zur Konzeption des Haus sollte man sich zuerst mit Fragestellungen wie z. B. Baufinanzierung, Bauvertrag bzw. Baurecht in Berlin oder Brandenburg vertraut machen. Checklisten bleiben dazu von Beginn an von Nutzen. Hier hilft es, die wesentlichen Daten gebündelt zur Verfügung zu haben. Wer den Traum von den persönlichen vier Wänden stattdessen dem Zufall überlässt, kann letztendlich mit einem bösen Erwachen rechnen.

Eine erste Abhilfe schafft der neue Immobilien Ratgeber 2013 – Bauen und Kaufen leicht gemacht http://www.immobilien-journal.de/immobilien-ratgeber/ . In dem Ratgeber finden Häuslebauer ein umfangreiches Nachschlagewerk zum Eigenheim bauen oder zum Kauf eines Haus in Berlin und Brandenburg. Detaillierte Informationen zu Themen wie Planung, Baurecht, Baufinanzierung und Bauvertrag liefern sachkundige Fachautoren. Viele Checklisten für den Hausbau in Berlin und Brandenburg helfen den Traum von den eigenen 4 Wänden in greifbare Nähe zu rücken. Darüber hinaus bietet der Immobilien Ratgeber 2013 – Bauen und Kaufen leicht gemacht http://www.immobilien-journal.de/immobilien-ratgeber/ die Angebote der regionalen Hausbau Anbieter Berlin und Brandenburg.

Den Immobilien Ratgeber und das Regionale Immobilien Journal Berlin & Brandenburg gibt es in jeden ausreichend sortierten Zeitschriftengeschäft und außerdem darüber hinaus im Internet. Mehr Infos finden Sie bei Regionales Immobilien Journal Berlin & Brandenburg http://www.immobilien-journal.de oder unter www.facebook.com/immobilienjournal.

Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft mbH
Wilhelmstr. 4
14624 Dallgow-Döberitz

www.riv-media.de

Fabian Möbis

Tel.: 0 33 22 / 22 166
Fax: 0 33 22 / 24 45 88
kontakt@riv-media.de

Die Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft ist seit 1996 der Hrsg. vom Regionale Immobilien Journal Berlin & Brandenburg.

In dem jeden Monat veröffentlichten Anzeigenmagazin finden sich eine große Zahl von Immobilienangebote aus der Region Berlin & Brandenburg. Der Anzeigenteil wird durch viele sehr interessante redaktionelle Inhalte aus der regionalen Immobilienwirtschaft und zudem verschiedenen Angaben rund um den Hausbau in Berlin und Brandenburg abgerundet.Wer aber eher die zeitgenössische Informationssuche über das Internet bevorzugt, wird in unserem Portal unter http://www.immobilien-journal.de garantiert fündig. Auf diese Weise ist das Regionale Immobilien Journal Berlin & Brandenburg auch als Onlinemagazin zugänglich.

Darüber hinaus erscheinen einmal jährlich der Musterhausführer Berlin & Brandenburg sowie der Immobilien Ratgeber Berlin & Brandenburg.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Fabian Möbis (Tel.: 0 33 22 / 22 166), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 709 Wörter, 5392 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft mbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft mbH lesen:

Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft mbH | 30.04.2015

Bedarf an Neubau in Berlin nimmt kontinuierlich zu

Laut dem Senat für Stadtentwicklung und Umwelt werden bis zum Jahr 2025 circa 137.000 Wohneinheiten im Neubau gebraucht. Realisiert werden konnte davon bisher lediglich ein geringer Teil. Doch das Interesse an Wohneigentum in der Hauptstadt steigt k...
Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft mbH | 24.02.2015

Traumimmobilien in Berlin sowie Brandenburg

Vor 2 Jahren zahlten Wohnungsmieter in der deutschen Hauptstadt im Durchschnitt noch eine Nettokaltmiete von 5,54 pro Quadratmeter. Somit stieg der Mietzins von 2013 bis 2015 um etwa neun Prozent an. Auch Bestandsmieten sind in der Metropole an der S...
Regionale Immobilien Verlagsgesellschaft mbH | 20.12.2013

Die Bundeshauptstadt liegt auch wieder 2014 im Trend

Für die Studie hat das Forschungs-Institut „empirica” die Inserate für Eine Wohnung in der Spreemetropole der lokalen Zeitungen und Online-Portalen untersucht. Erwerb einer Wohnung in Berlin lohnt sich Spitzenreiter ist dabei Mitte: Hier m...