info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Beo GmbH |

Präferenzkalkulation mit BEO-Software

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Zollersparnisse umfassend nutzen


Exportierende Unternehmen können ihre Produkte zollvergünstigt oder sogar zollfrei ausführen – wenn sie im Rahmen einer Präferenzberechtigung Ursprungsnachweise für die betreffenden Waren anfertigen. Damit werden diese für importierende Unternehmen auf den ausländischen Märkten günstiger. So sichert sich der Erzeuger oft entscheidende Wettbewerbsvorteile: ein klares Argument für die Präferenzkalkulation. Während viele Unternehmen diese Vorzüge noch nicht ausreichend kennen, ist die Betreuung und Beratung von Kunden zur Präferenz bei BEO schon lange Alltag.

Der Automobilsektor und der Maschinenbau sind zwei der wichtigsten Schlüsselindustrien in Deutschland. Ihre Produkte sind international erfolgreich – und setzen sich oft aus vielen Vorprodukten oder Produktkomponenten zusammen. Das macht eine exakte Präferenzkalkulation schwierig, denn dazu müssen die Ursprungseigenschaften jedes Bauteils bekannt sein. Den Nutzen, den eine IT-gestützte Präferenzkalkulation hier bieten kann, hat der Zollspezialist BEO schon früh erkannt: Bereits seit langem steht Exportverantwortlichen die BEO-Präferenz zur lückenlosen Kalkulation der Ursprungseigenschaften ihrer Fertigungsartikel zur Verfügung. Das Programm ermittelt die Ursprungsdaten aller im Produkt befindlichen Komponenten und errechnet daraus den präferenzberechtigten Warenanteil. Liegt dieser über dem erforderlichen Prozentsatz und sind die Präferenzregeln erfüllt, können Unternehmen ihre Produkte vergünstigt oder sogar zollfrei ausführen. Damit sichern sie sich neben Zeitersparnis auch Wettbewerbsvorteile am Markt.

Die BEO-Software gewährleistet, dass die Präferenz korrekt berechnet wird und stellt darüber hinaus sicher, dass für alle berücksichtigten Teile eine gültige Lieferantenerklärung vorliegt. Die dafür erforderlichen Daten entnimmt die Anwendung über eine Schnittstelle aus dem Warenwirtschaftssystem. Je nach Bedarf können Unternehmen die Kalkulation für alle Länder oder nur für das Bestimmungsland der jeweiligen Waren durchführen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Clemens Sexauer (Tel.: 07642-900 30 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 177 Wörter, 1488 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Beo GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Beo GmbH lesen:

BEO GmbH | 06.05.2015

Leichtere Einreihung von Waren

  Die Einreihung von Waren in den Zolltarif ist anspruchsvoll und zeitaufwändig. Bei der Ausfuhr muss jedem Artikel eine achtstellige Zollcodenummer korrekt zugeordnet werden. Passiert dabei ein Fehler, werden im schlimmsten Fall Zollnachzahlungen ...
BEO GmbH | 13.01.2015

BEO auf der LogiMAT 2015

Ganz gleich, ob ein Unternehmen nur im Inland, innerhalb der EU oder sogar weltweit versendet: Damit Güter schnell, sicher und kosteneffizient beim Kunden eintreffen, ist eine professionelle Versandabwicklung unentbehrlich. Um die Zusammenarbeit mit...
BEO GmbH | 10.07.2014

Zertifizierte Software

Die Nutzung eines Zolllagers bietet zahlreiche Vorteile: Solange Waren dort bevorratet werden, müssen sie nicht verzollt oder versteuert werden. Erst mit der Einführung in den freien Warenverkehr fallen Kosten wie Zölle oder Einfuhrumsatzsteuern (...