info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
streamBASE GmbH |

Die Frankfurter Fondsbank setzt auf Datenerfassungslösung von streamBASE

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Perspicio steigert die Effizienz in der Dokumenterfassung von Banken und Versicherungen um bis zu 85 Prozent


Frankfurt am Main, 23. November 2005 +++ Die streamBASE GmbH, einer der führenden Entwickler von Datenerfassungs- und Verarbeitungssystemen in Deutschland (www.streambase.de), präsentiert mit Perspicio seine neue Lösung zur automatisierten Dokumentenerfassung. Perspicio erkennt problemlos verschiedenste elektronische Formate wie gescanntes Papier, Daten eines Faxservers oder E-Mails und berücksichtigt dabei auch die gestalterischen Eigenarten unterschiedlicher Absender und Verfasser. streamBASE hat Perspicio speziell zur Erfassung von halbstrukturierten Dokumenten entwickelt. Dazu zählen all jene Dokumente, von denen zwar die Art der enthaltenen Daten bekannt ist, nicht aber, wo sich diese Daten im Dokument befinden. Beispiele hierfür sind unter anderem Rechnungen, Lieferscheine, Bestandslisten oder Einzelverbindungsnachweise. Dank der Dokumentenerfassung mit Perspicio wird jedes Dokument in Sekundenschnelle identifiziert und anschließend einer entsprechenden Vorlage zur Auswertung zugeordnet. Die Auswertung der Vorlagen beschreibt, wie die Daten gefunden und ausgelesen werden können und an welche Systeme oder Datenbanken sie weitergeleitet werden sollen. Perspicio sorgt durch intuitive Bedienbarkeit und einen logischen Aufbau für eine schnelle Einarbeitungsphase und gestattet eine flexible Nutzung. Als Pilotprojektpartner von streamBASE setzt die Frankfurter Fondsbank Perspicio seit dem 1. Juli 2005 produktiv für die Erfassung von Fondsorderbestätigungen ein. Die Quote der Dokumente, bei denen dank der automatischen Erfassung durch Perspicio jetzt keine Daten mehr manuell nachgetragen werden müssen, liegt bei 85 Prozent.

Perspicio arbeitet mit Lesezonen, um den Suchbereich für relevante Daten möglichst klein und eindeutig zu halten. In sich verschachtelbare Lesezonen ermöglichen die Nachbildung nahezu jeder denkbaren Struktur auf den Dokumenten. Dieses technische Prinzip ist eng an die menschliche Wahrnehmung angelehnt: Das Auge unterteilt ein Dokument ebenfalls in Lesezonen. Dabei erkennt der Betrachter unabhängig vom Inhalt des Textes sofort, wo ein Artikel anfängt oder endet, wie viele Spalten er hat und wo die Überschrift zu finden ist. Auf diese Weise gestaltet sich die Auswertung der betrachteten Seiten schneller und effizienter. Der modulare Aufbau von Perspicio erlaubt eine problemlose Netzwerkintegration und somit eine dezentrale Verteilung der Produktionsschritte. Die Lizenzierung von Perspicio ist gestaffelt und richtet sich nach dem Dokumentenaufkommen pro Monat, die Basisversion der Dokumentenerfassungssoftware ist bereits ab 4.900 Euro erhältlich. Dadurch amortisiert sich die Implementierung von Perspicio in der Regel innerhalb eines Jahres. Weitere Informationen gibt es auf der Produktseite unter www.perspicio.de.

Über die streamBASE GmbH
Die streamBASE GmbH wurde 2001 gegründet und hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Die Kernkompetenz von streamBASE liegt in der Entwicklung und Einbindung von Datenerfassungs- und Verarbeitungssystemen. Die Bandbreite der Dienstleistungen reicht von einfachen Anpassungen über webbasierte Benutzeroberflächen bis hin zu vollständigen Neuentwicklungen anwendungsorientierter Lösungen. Neben zahlreichen Projekten zur Optimierung EDV-basierter Prozesse in Unternehmen und Institutionen steht für das stetig wachsende Team von streamBASE vor allem eines im Vordergrund: die perfekte Integration individueller und bedarfsgerechter Lösungen von streamBASE in vorhandene Systeme. Das Produktportfolio von streamBASE umfasst neben einer Vielzahl von Individuallösungen auch Standardsoftware wie etwa Perspicio oder ein Coding-Modul, das bereits zur Auswertung der ersten Pisa-Studie eingesetzt wurde.

Kontakt:
streamBASE GmbH
Markus Stasch
Offenbacher Landstraße 440b
60599 Frankfurt am Main
Tel. +49 (0)69 /789049-0
Fax +49 (0)69 /789049-19
markus.stasch@streambase.de
www.streambase.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Venera Souleimanova, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 275 Wörter, 2287 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von streamBASE GmbH lesen:

streamBASE GmbH | 25.08.2006

Eine umfassende Datenbank-Applikation sorgt für Ordnung in Fuhrparks

Die benutzerfreundliche Software dokumentiert sämtliche Kosten, die in Verbindung mit einem genutzten Fahrzeug auftreten und leitet diese in beliebige Systeme weiter. Komplexe Berechnungen für alle denkbaren Posten werden automatisch ausgeführt un...
streamBASE GmbH | 25.04.2006

Erfassungssoftware für Dokumente und Fragebogen ohne vorgegebene Inhalte

Der organisatorische Aufwand für jede noch so kleine Umfrage oder Studie ist immens. Zumal das Handwerkszeug des typischen Codierers traditionell aus einem Bleistift und Bergen von Papier mit endlosen Strichlisten besteht. Erst die Digitalisierung d...
streamBASE GmbH | 31.03.2006

Erfassungssoftware CODING-Modul geht in die dritte Generation

Bei einer typischen Umfrage umfasst der Fragebogen Felder, die mit numerischen Werten ausgefüllt werden (z.B. Alter), Felder zum Ankreuzen (z.B. Geschlecht oder Familienstand) und solche, in denen der Befragte freien Text eintragen kann (z.B. „Welc...