info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PTS Group AG |

Gartner sieht Microsoft weiterhin vorn

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Im jährlich erscheinenden 'Magic Quadrant for Business Intelligence and Analytics Platforms' bescheinigen die Analysten dem US-Konzern Bestnoten


Microsoft bleibt auch 2012 das Maß aller Dinge, genau genommen im Bereich der Business Intelligence-Lösungen; darüber sind sich die Experten für Marktforschung und ?analyse einig. Die kürzlich vom renommierten 'Technology Researcher' Gartner veröffentlichte...

Bremen, 18.03.2013 - Microsoft bleibt auch 2012 das Maß aller Dinge, genau genommen im Bereich der Business Intelligence-Lösungen; darüber sind sich die Experten für Marktforschung und ?analyse einig. Die kürzlich vom renommierten 'Technology Researcher' Gartner veröffentlichte Trendstudie 'Magic Quadrant for Business Intelligence and Analytics Platforms' setzt bereits im Titel zukunftsweisende Akzente, ist hier doch erstmalig 'and Analytics' dem Titel der Studie hinzugefügt worden. Gartner passt sich damit dem in ihrem Bericht identifizierten Trend aus 2012 an, einen gesteigerten Wert auf die vom Markt geforderten vorrausschauenden Analysefunktionen bei Business Intelligence-Lösungen zu legen. Neben der zunehmenden Bedeutung von Analysefunktionen sieht Gartner den Haupttrend für 2012 darin, dass das Thema 'Data Discovery' immer mehr Einzug in BI-Lösungen finden und Echtzeitaktivitäten eine größere Relevanz beigemessen werden.

Die Bewertung der Lösungen der untersuchten Anbieter erfolgt anhand dreier Kriterien: Integrationsmöglichkeit, Informationsbereitstellung und Analysefähigkeit. Diese drei Kriterien sind es, die BI-Lösungen vergleichbar machen und Unternehmen helfen, aktuelle Ist-Zustands-Daten bezüglich der Verkäufe, des Umsatzes, Qualitätsmängel, Kundenzufriedenheit etc. zu erheben und Verbesserungen zu initiieren. Des Weiteren erlauben es diese Systeme, die 'Dimensionen' des Unternehmens zu klassifizieren, beispielsweise in Kundensegmente, Produktgruppen und Human Ressource-Kategorien. Mit dieser Klassifizierung sind Marketing-Spezialisten in der Lage, Kundenwünsche besser zu antizipieren oder HR-Manager sind eher in der Lage zu wissen, welche Eigenschaften der jeweilige Mitarbeiter bei einer Neubeschäftigung im Unternehmen mitbringen muss.

Der diesjährige Bericht der Gartner-Experten ist insbesondere dadurch gekennzeichnet, dass sich dezidiert mit der Fragestellung auseinander gesetzt wird, welche Analysemöglichkeiten auf dem umfassenden BI- und Analysetool-Markt vorzufinden sind. Gartner identifiziert dabei vier 'Phases': die beschreibende, die diagnostische, die prädiktive und die verordnende Diagnoseoption. Die arrivierteste Analysefunktion in BI-Lösungen ist aktuell sicher die beschreibende, wie eine Vielzahl leistungsstarker Reportingtools mit nahezu perfekt visualisierten Dashboards zeigen. Ein zunehmender Trend wird bei der diagnostischen Analysemöglichkeit gesehen, insbesondere bei interaktiven Visualisierungen. Die identifizierte Entwicklung, immer mehr von beschreibenden zu diagnostischen Analyseoptionen überzugehen, spiegelt sich im Verhalten einiger Marktaktivisten deutlich wider:

MicroStrategy verbessert stark Visual Insights; SAP bringt Visual Intelligence auf den Markt; SAS veröffentlicht Visual Analytics; IBM stellt Cognos Insights vor; Microsoft verbessert PowerPivot mit Power View; Oracle kauft Endeca; Actuate kauft Quiterin.

Gartner fasst die gewonnen Erkenntnisse alljährlich im 'Magic Quadrant' aufschlussreich zusammen und gliedert in 'leaders', 'challengers', 'niche players' und 'visionares' auf:

DIe Grafik befindet sich im Anhang!

http://www.gartner.com/technology/reprints.do?id=1-1DZLPEP&ct=130207&st=sb

Als absoluter Leader ist laut Gartner Microsoft zu sehen, die vor allem dadurch auffallen bzw. herausragen, dass die angebotenen Tools sowohl in der Breite als auch in der Tiefe eine Vielzahl von Analyse- und Visualisierungsmöglichkeiten auf Knopfdruck bereitstellen. Die Lösungen bieten dabei eine zielsichere Unterstützung zur Entwicklung einer umfassenden BI-Strategie. So werden beispielsweise die Kundeninteraktion optimiert und die operativen und strategischen Planungen durch den Einsatz der BI-Lösungen nachhaltig ? auch im Hinblick auf globale Positionierungen des Unternehmens - abgesichert. Nun bleibt nur noch abzuwarten, ob Microsoft seine Führungsposition auch in 2013 behaupten kann.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 460 Wörter, 3976 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PTS Group AG lesen:

PTS Group AG | 29.04.2014

SAP Monitoring: Sicher ist sicher. Oder?

Bremen, 29.04.2014 - Das Monitoring als 'letzte Instanz der IT-Sicherheit' gewinnt für Unternehmen zunehmend an Bedeutung: Gerade in SAP-Systemen finden sich viele kritische Daten ? insbesondere zahlreiche personenbezogene Daten werden verarbeitet ?...
PTS Group AG | 17.03.2014

Erlauchter Kreis der SAP HANA-Partner in Deutschland - PTSGroup gehört dazu!

Bremen, 17.03.2014 - Die Walldorfer SAP AG möchte gemeinsam mit ihren Partner einen erfolgreichen Weg für die Lösung SAP HANA gestalten; hierzu wurde der Ideenwettbewerb 'Platform Development Accelerator for SAP HANA' ins Leben gerufen. Wer sich b...
PTS Group AG | 04.10.2013

Von iPhone-Livehacking, Krokodilen, Börsenexperten und tropischen Gefilden

Bremen, 04.10.2013 - Mit einem IT-Tag der besonderen Art wartete die PTSGroup in diesem Jahr auf - und setzt damit die Tradition fort, zur alljährlichen Zusammenkunft von Partnern, Kunden und Interessierten zu laden, um über zukunftsweisende IT-The...