info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vermittlungsagentur Szekely |

Ihre neue Herausforderung - Arbeiten auf einer Bohrinsel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Wollen Sie sich beruflich verändern und neue Chancen nutzen? Könnten Sie sich an den Gedanken gewöhnen, auf einer Insel zu arbeiten und dort viel Geld zu verdienen?

Dann nutzen Sie Ihre Chance und schauen Sie sich unsere Ölbohrinsel Jobs an.

Besonders die wirtschaftliche Lage momentan, ermöglicht sogar Quereinsteigern auf der Bohrinsel arbeiten zu können. Hierzulande sind kaum ausreichend Arbeitsplätze vorhanden, um die hohen Arbeitslosenzahlen senken zu können. Die aktuellen Stellen auf der Bohrinsel bieten auch Ihnen eine neue Möglichkeit, um sich beruflich zu orientieren. Gesucht werden natürlich Interessenten, die sich vorstellen können, auf der Insel zu arbeiten und die finanzielle Unabhängigkeit genießen möchten. Erleben Sie ein unglaubliches Abenteuer und verdienen Sie bis zu 6.000 Euro im Monat. Selbst eine großzügige Urlaubsregelung wird Ihnen bei einem Bohrinsel Job angeboten. Gehen Sie einfach den richtigen Weg in eine neue Zukunft.

Die Bohrinsel ist mit einer schwimmenden Stadt vergleichbar. Mittlerweile arbeiten mehr als tausend Menschen dort, zu denen auch Sie zählen könnten. Damit allerdings ein gutes Team entsteht, werden ständig neue Mitarbeiter in unterschiedlichen Berufsgruppen gesucht. Die Arbeitsstellen sind demnach nicht begrenzt. Sogar als Hilfsarbeiter können Sie auf die Bohrinsel kommen und neue Weg einschlagen.

Scheuen Sie sich nicht und bewerben Sie sich jetzt hier auf die zahlreichen freien Stellen. Nutzen Sie ihre Chance einer beruflichen Entwicklung und genießen Sie die finanzielle Freizeit. Bewerben Sie sich und arbeiten Sie mit einem aufgezeichneten Team zusammen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Emilio szekely (Tel.: 01743688586), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 230 Wörter, 1941 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema