info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Employour GmbH |

Verkürzung der Ausbildung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Eine Ausbildung ist nicht immer zwingend an die vorgegebene Dauer bindend und kann unter bestimmten Umständen auch verkürzt werden.

In der Regel ist eine Ausbildung je nach Ausbildungsberuf mit einer bestimmten Ausbildungszeit gekoppelt. Diese Zeit liegt in der Regel zwischen zwei und vier Jahren. Es ist aber durchaus möglich, dass sowohl der Auszubildende als auch der Ausbilder einen gemeinsamen Antrag stellen können, dass eine Ausbildung verkürzt wird. Dafür müssen aber bestimmte Gründe vorliegen, damit diese Verkürzung auch von der IHK akzeptiert wird. Folgende Gründe können die Verkürzung der Ausbildung rechtfertigen:



Besuch eines schulischen Berufsgrundbildungsjahres oder einer Fachschule für mindestens ein Jahr vor Beginn der Ausbildung

vor der Ausbildung wurde bereits eine andere Ausbildung mit Abschluss absolviert

Vorliegen einer höheren schulischen Allgemeinbildung wie beispielsweise Realschulabschluss oder Hochschulabschluss



Bei diesen vorliegenden Fällen kann eine Ausbildung um einen Zeitraum zwischen 6 Monaten und höchstens 24 Monaten gekürzt werden. Zu beachten gilt es aber, dass immer eine Mindestausbildungszeit bei einer Regelausbildung eingehalten werden muss. So kann bei einer Ausbildungsdauer von 42 Monaten maximal auf 24 Monate verkürzt werden, bei einer Ausbildungsdauer von 36 Monaten maximal auf 18 Monate und bei einer Ausbildungsdauer von 24 Monaten auf maximal 12 Monate. Stimmt die IHK einer Verkürzung zu, so muss der ausbildende Betrieb dafür sorgen, dass die Ausbildungszeit entsprechend vom Lehrinhalt verdichtet wird.



Weitere Informationen rund um das Thema Ausbildung mit der Vorstellung von vielen Ausbildungsberufen findet man auch hier: www.ausbildung.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stefan Peukert (Tel.: +49 (0) 234 369 3720), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 221 Wörter, 1723 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Employour GmbH lesen:

Employour GmbH | 12.11.2013

Der beste Weg für den Berufseinstieg

Jedem Studenten ist bewusst, dass nach dem Ende des Studiums der wichtige Schritt zum Berufseinstieg ansteht. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass dennoch eine gewisse Unsicherheit besteht, wie konkret man diesen so immens wichtigen Schritt plane...
Employour GmbH | 14.06.2013

Die Duale Ausbildung ist ein Erfolgsmodell

Gerade für ausbildungsaktive Unternehmen und Betriebe ist die duale Ausbildung ein wahres Erfolgsmodell und macht sich immer mehr bezahlt. Die duale Ausbildung ist eine parallele Ausbildung die in Betrieben und in Berufsschulen stattfindet. Gerade d...
Employour GmbH | 07.06.2013

In der Ausbildung möchte man ernst genommen werden

In den letzten Jahren hat sich in Deutschland der Ausbildungsmarkt stark verändert. Der Markt hat sich gedreht und dies ist durchaus zum Vorteil der Auszubildenden geschehen. Wer heute gute Noten im Abschlusszeugnis hat, der hat auch auf dem Arbeits...